Neuer Job... und nun?!

3 Antworten

Sowas bekommst du normalerweise am 1 Tag mittgeteilt. Die Personalabteilung wird dir das mitteilen. Normalerweise war immer gut Steuer-ID, Perso, Bankdaten, Versicherung... damit haste schonmal das wichtigste. Ggf. noch Urkunde über deine qualifikation oder Titel der für das bekommen der Stelle notwendig war.

Er benötigt auf jeden Fall:

Mitgliedsbescheinigung Krankenkasse

Kopie (Vorlage) des SV-Ausweises

steuerliche Identifikationsnummer (nicht Steuernummer!) + Geburtsdatum zum ELSTAM-Abruf beim Finanzamt wegen Steuermerkmale

Urlaubsbescheinigung (Bescheinigung über den im laufenden Kalenderjahr beim früheren Arbeitgeber gewährten und abgegoltenen Urlaub)

Unterlagen für vermögenswirksame Leistungen und/oder Altersvorsorge wenn abrechnungsrelevant

Deine Kontoverbindung

Ggf. noch weitere Unterlagen - je nach Tätigkeit gesetzlich vorgeschrieben (das wird der ArbG dann mitteilen).

ist es die selbe arbeit wie früher.hast du dich nicht erkundigt?

dann hast du die katze im sack gekauft.

du brauchst für die personalabteilung meistens folgende unterlagen. 1.bankverbindungen in iban u. bic. 2. ein id-nummer vom finanzamt. 3.bescheinigung deiner krankenkasse wo du versichert bist. 4.deine rentenversicherungsnummer.

Warum die Katze im Sack gekauft?!

0

450 EUR Job beim selben Arbeitgeber?

Guten Tag, ich mache eine Ausbildung als Kfz-Mechatroniker und möchte noch einen Job auf geringfügige Beschäftigung dazu haben. Das Problem ist das es beim selben Arbeitgeber ist, nur nicht in der Kfz-Werkstatt, sondern in der Tankstelle die ihm gehört. Würde es gehen? z.B wenn ich dafür sogar einen extra Arbeitsvertrag bekomme.

...zur Frage

Welche Unterlagen braucht mein neuer Arbeitgeber für die Anmeldung?

Bei welchen Ämtern muss mein neuer Arbeitgeber mich anmelden bzw. welche Unterlagen benötigt er von mir? Ich mache einen Minijob und bin EU-Rentner

...zur Frage

Soll ich den Aufhebungsvertrag unterschreiben?

Ich bin total unzufrieden bei meinem aktuellen Arbeitgeber und das hat einfach mehrere Gründe. Da es nicht nur mir so geht und viele weitere Mitarbeiter nicht mehr zufrieden sind, konnten einige bereits nach kurzer Zeit einen neuen Job finden. Ich habe mich eher zur Arbeit zwingen müssen. Nachdem mir vor kurzem ein Aufhebungsvertrag (Freitstellung und Lohntfortzahlung für 3 Monate und eine schöne Abfindung) angeboten wurde, habe ich um mehr Zeit zum nachdenken gebeten. Diese Zeit habe ich intensiv genutzt um mir einen neuen Job zu suchen. Tatsächlich ist es nun so, das ich einen neuen Job gefunden habe und eigentlich demnächst bei meinem alten Arbeitgeber kündigen müsste. Da aber noch das Angebot offen steht, würde ich gerne wissen ob ich die Abfindung und Freistellung annehmen soll oder kann. Ich muss am 1.8.16 beim neuen Arbeitgeber anfangen. Ich habe jedoch eine Kündigungsfrist von 4 Wochen. Entfällt die Kündigungsfrist bei einem Aufhebungsvertrag? Kann mein jetziger Arbeitgeber nach der Auszahlung der Abfindung im nachhinein erfahren, das ich einen neuen Job gefunden habe und somit die Abfindung zurück verlangen?

...zur Frage

Neuen Arbeitgeber wille elektronische Lohnsteuerbescheinigung des vorherigen Arbeitgebers haben

Eine Frage : Ich fange eine neue Stelle im Außendienst an. Arebitsvertrag ist unterschrieben und jetzt hat mir das Steuerberatungsbüre den Personalbogen geschickt - ist auch soweit okay, nur muss ich dem neuen Arbeitgeber meine elektronische Lohnsteuerbescheinigung des vorherigen Arbeitgebes geben ??

...zur Frage

Erfährt Arbeitgeber dass ich der Krankenkasse neuen Arbeitgeber genannt habe? Habe alten Job noch nicht gekündigt?

Ab Oktober trete ich eine neue Stelle an. Mein derzeitiger Arbeitgeber weiß noch nix davon. Wollte Ende Juni kündigen. Habe der Krankenkasse meinen neuen Arbeitgeber genannt. Wird das mein alter Arbeitgeber jetzt irgendwie über diesen Weg erfahren? Das wäre ganz und gar nicht gut!

...zur Frage

Neuer Arbeitgeber verlangt keinerlei Unterlagen/merkwürdig

Hallo Community,

bald fange ich einen neuen Job an, Bewerbung/Bewerbungsgespräch sind bereits reibungslos über die Bühne gebracht worden. Nun habe ich von meinem zukünftigen Chef den Termin zum Arbeitsbeginn bekommen. Allerdings kommt es mir seltsam vor, dass über die Bewerbungsmappe hinaus bisher keinerlei Unterlagen angefordert wurden. Auch kein Probearbeiten, nicht mal der Arbeitsplatz wurde mir gezeigt. Kann das so normal sein, so dass die nötigen Unterlagen dann am ersten Arbeitstag bzw in der ersten Phase des Arbeitsbeginns verlangt werden?(Immerhin fehlen dem Arbeitgeber Dinge wie meine Krankenversicherung, Bankkontoverbindung etc) Der Job ist übrigens Vollzeit mit allem drum und dran, also kein Minijob etc.

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?