Neuer Job : Gehalt erst im Vertrag erfahren - normal?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der potentielle neue AG schickt Dir sein Angebot.

Du kannst es annehmen, ablehnen oder versuchen bessere Konditionen zu bekommen. Solange Du nicht unterschrieben und den Vertrag zurückgeschickt hast, bleibt Dir jede Option.

Es ist durchaus üblich auch "nachzuverhandeln" wenn einzelne Punkte im Vertrag nicht den Erwartungen entsprechen.

Wenn du der Meinung bist, dass Angebot ist nicht gut genug dann unterschreib den Vertrag halt nicht?. Und verhandle anschließend

Der Vertrag ist warscheinlich ausgefüllt nach Standard dingen von denen.

Wenn das nicht passt, melde dich doch am besten bei denen, das die Gehaltsfrage noch gar nicht geklärt wäre.

Sag einfach du willst noch mal drüber reden, wie das mit dem Gehalt usw aussieht und gut ist... Unterschreib halt noch nicht.

Erkundige dich bei der zuständigen Kammer(IHK-HWK-o.ä.) ob das dir angebotene Gehalt branchenüblich ist,gegebenenfalls musst du nachverhandeln.

Du bist auf dem richtigen Weg, denn man will dich über den Leisten ziehen.

Schreib mal mehr zur Branche usw.

Da gibt es sicherlich schon Leute mit Erfahrungen.

Was möchtest Du wissen?