Neuer Hund ...letzter hund wegen mit weghelaufen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

http://www.pfoetchenhilfe-grenzenlos.de/core/index.php

Dort meldest Du Dich. Da kommt wohl dann ein der Leute vorbei und schaut , ob Du dazu auch wirklich in Lage bist.

Schau mal ob's was für dich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von inicio
28.03.2016, 16:28

man kann doch leuten, denen ein hund entlaufen ist -und die offensichtlich noch ichtm al im naechsten tierehim nach ihm gesehen haben, keinen hund anvertrauen!

auch die mitarbeiter der pfoetchehilfe vermitteln keine hunde in einen haushalt, wo die eltern sagen -"nein, wir wollen keine hunde mehr"

 

3
Kommentar von 7vitamine
28.03.2016, 16:33

Mensch Leute, ich habe nur eine Frage beantwortet, wie pflichtbewusst die Leute so sind kann ich nicht wissen. Ob ihr euch nun aufregt oder nicht, ob ihr diesen Beitrag gut findet oder nicht, es wird keinen Einfluss darauf haben ob sie sich wieder einen Hund anschaffen.

Na dann gebt bessere Ratschläge wenn ihrs besser wisst.

1
Kommentar von 7vitamine
28.03.2016, 16:36

Es gibt weitaus schlimmere Geschichten die man erlebt und hier zu lesen bekommt.

Letztens gab es eine Frage hier von einem Mädchen dessen Vater die Katze ins Tierheim bringen wollte, das nur weil diese Katze nicht kuscheln wollte btw nicht tun wollte was die Besitzer wollten.

Und genau solche Geschichten liest und hört man täglich, Menschen sind einfach dumm. Punkt.

1

Hi, leider kann man sich nur Hunde holen, wenn man auch bereit ist dauerhaft die nächsten 15 Jahre jeden Tag regelmäßig Gassi zu gehen. Wenn ihr wieder nur die Tür aufmachen wollt so fände ich Katzen passender ;) Verstehe da deine Eltern der Schock muss auch erstmal überwunden werden. Schau doch mal nach Miezen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alice22860
01.04.2016, 12:41

Katzen sind mir leider nicht so sympathisch aber danke ja meine Eltern haben es mir mit Tür einfach auf machen "beigebracht " hab seit 3 Jahren Meerschweinchen. .ich glaube ich habe jetzt mehr Verantwortung Vllt nicht für ein Hund aber Vllt noch für ein anderes Tier 

Aber nochmal vielen Dank für diese nette antwort😁

0

Wo soll denn der Unterschied zwischen einem "eigenen" Hund und dem Pflegehund sein, wenn deine Eltern keinen Hund mehr wollen ? Es ist doch dann trotzdem ein Hund im Haus. Ob der jetzt euch gehört oder nur auf Zeit da ist, dürfte für jemanden, der keinen Hund haben möchte, nicht den großen Unterschied ausmachen...

Ich vermute, du bist minderjährig, oder ? Dann dürfte dir ein Tierschutzverein vermutlich ohnehin keinen Pflegehund geben.

Und einen Hund einfach so unbeaufsichtigt rumrennen zu lassen (auch wenn das alle in der Familie getan haben), ist ohnehin nicht besonders verantwortungsvoll....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alice22860
28.03.2016, 17:22

Ja oke danke für die antwort😊

0

warum denkst du wuerdet ihr jetzt mit einem hund verantwortlicher umgehen als mit dem letten?

wenn dein eltern keinen neuen hund wollen, so kannst du nix machen.

wenn du aelter geworden bist und zeit,geld und genugens verantwortungsgefauhlr hast, kannst du selber einen hund holen.

euch kann man jetzt ja auch keine pflegehund anvertauen, denn ihr koennt ja nocht nicht mal auf den eigenen hund gut genug aufpassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alice22860
01.04.2016, 12:38

Danke 

0

Da sollte man sich fragen warum der Hund wohl weggelaufen ist...

Naja, du kannst ja mal Nachbarn fragen ob du mit deren Hunden spielen, raus gehen und aufpassen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ups sorry wegen dem schreibfehler im Titel ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1ManekiNeko1
28.03.2016, 15:41

Das ist das Geringste Übel ;-/

0

Was möchtest Du wissen?