neuer Hund - Hund ist total fixiert auf meine Mutter

9 Antworten

ich habe im sommer einen Welpen bekommen. damals war er 8 Wochen alt und ist auch ständig meiner Mutter nachgelaufen. Er hat nicht gefolgt, hat beim spielen (und streicheln) gebissen.. Aber das hat sich nach und nach alles gelegt und jetzt ist er kanpp 10 Monate alt und brav. er rennt niemandem hinterher und ist auch sonst brav. also wenn du angst hast, dass dein Hund so bleibt, das wird sich alles legen, keine sorge :)

neeee DUUUU mußt umdenken -- euer welpe ist erst seid 2 wochen bei euch und kennt sich noch überhaupt nicht asu -- er will nicht allein sein -hat wikliche ängste , wenn niemand von euch da ist -- zur zeit ist es eben deine mutter , der er hinterher läuft ,wem denn sonst ? sie ist jetzt da und kann ihm sicherheit geben .

wieso soll sich ein hund nicht an jemanden fest binden -- welche bücher hast du gelesen bzw- was hast du nicht richtig verstanden? -- natürlich soll sich ein hund an eine person binden und das wird er immer tun , nur- wenn er so klein ist , dann bindet er sich zunächst an denjenigen ,der greifbar ist - demnächst bist du das .

  • außerdem macht deine mutter alles genau richtig- sie läßt ihn neben sich im schalfzimmer schlafen , denn gerade im schlaf brauchen welpen die sicherheit des "rudels" .

    er wid nicht stubenrein ?? DAS liegt ausschleißßlich daran , das ihr was nicht richtig macht !!! konsequent alle 1-2 stunden raus bringen -- IMMMER nach dem schlafen und immer nach dem fressen raus bringen und nachts auch =wecker stellen -alle 3 stunden raus bringen -- so habt ihr ihn innerhalb einer woche sauber -- nicht zu 100% aber er weiß dann wo er machen kann und darf .

    ABER --- bitte sei rücksichtsvoll-- gib dem kleinen-- erst mal wenigstens 4 wochen eingewöhnungszeit-- OHNE an ihm herum zu erziehen-- gib ihm einfach nur nähe ,wärme und vor allem sicherheit indem du ihn NIEMALS auch nur 1 minute allein läßt.( nur die stubenreinheit weiterhin üben )

    im rudel wären immer erwachsenen hunde da , die die kleinen betreuen würden und zwar bis zu einem halben jahr . und DANNN erst beginnt die trainingszeit für s allein lassen --nicht früher !!!.

Er wird dich sicher auch sehr gern haben und die Chance, dass er dann auf dich fixiert ist, ist meiner Meinung nach gegeben. Wenn es dich wirklich schon stört, wirst du um den Befehl bleib nicht umhinkommen. Am besten jeden Tag üben, zuerst nur drinnen und dann draußen. Du solltest ihm ab und zu mal die Türen vor der Nase zumachen, und er sollte merken, dass sie sich nicht wieder öffnen wenn er jault.

klar ,, der kleine versteht ja auch schon alles , was man ihm sagt ,er ist ja schließlich auch schon erwachsen und kein welpe mehr von 9-.11 wochen -- kopfschüttel !

1

Was möchtest Du wissen?