Neuer Gaming Laptop- ist er so viel wert?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Für nen Laptop und der Peripherie ist das doch nen guter Preis. nen Guten Tower bekommse so ab 700 Euro Laptops sind da schon was teurer da du die nicht aufrüsten kannst bzw nicht so einfach wie beim Tower. Dazu sind die Teile in der Herstellung teurer.

990 ist nen guter Preis. würde aber nach dem Kauf zum Händler deines Vetrauens gehen und die CPU auf 3Ghz takten lassen. Denn 2.2 ist echt nix. Auch wenn der Händler es meint niemals die CPU bis zum Anschlag takten (bei dem Laptop wären es 3.2Ghz) da beim takten die Lebenszeit der CPU stark nachlässt.

Aber nen guten bekommse nicht für billiger.

"Wert" ist immer subjektiv. Mir wärs allgemein zu teuer. Aber billiger bekommst du den Laptop mit der Technik nicht.

Also ersmal ist der Computer eingendlich ganz gut...er hat IntelCore i7, und NVidia GeForce. Ich persöhnlich bin überhaupt nicht von Windows 8 begeistert. Aber bald kommt man sowie so nicht mehr drum rum. Eine weitere Frage wäre aber auch noch, ob du das Geld hast. Denn wenn du nicht so viel Geld übrig hast, hat es keinen Sinn sich so einen PC zu kaufen. Ich persöhnlich würde zum zocken sehr "Alienware" empfehlen. ich suche mal ein Beispiel heraus... Grüße Djaegerole

niemals alienware!! sorry ist so völlig überteuert man bezahlt nur für den ich gebe zu guten look :P

0
@ribonsone

Die ganzen Alienware (Laptop) Hasser hatten zu 99,9% noch nie einen Alienware und plappern nur alles von anderen fischköpfen nach, was garnicht stimmt..

0
@sLiX94

ribonsone hat aber recht, der Alienschädel am Deckel macht gerne 10-20% vom Preis aus (siehe auch Apple-Laptops).

Mein Schwager hatte vor seinem jetzigen Tower einen Alienware, was der für Probleme hatte kannte ich selbst nach meinem zweiten Acer-Laptop noch nicht einmal... (der erste Acer war übelst geil xD - aber das war einmal)

0

Alienware? Dann kannst dir auch gleich ein Macbook kaufen... Spass beiseite xD

Der Alienschädel macht bei dem Laptop dann gleich mal +10-20% vom Preis aus... Sicher, die Qualität ist sehr, sehr hoch, doch z.b. die ROG-Reihe von Asus ist vergleichbar und ist soweit mir ist etwas billiger (Ausserdem ist's mit denen gemütlicher zu zocken als bei den "klobigen" Alienware Laptops).

0
@KarasuL

Ich hab mir nur mal nen Alienware Tower gekauft (nur das Gehäuse) Ist für mich das gleiche und das Gehäuse hat nur 150 Euro gekostet. Mit selbst gekaufter Peripherie waren es am Ende 850 Euro. Die gleichen Sachen beim fertigen Alienware PC wären es 1800 Euro gewesen. Dafür hast du 4 Jahre Volle Garantie und kostenlose Reperatur. Selbst der Versand des PC´s wird immer bezahlt.

0
@Emptyliving

das gehäuse ist nicht mal 60€ wert, wenn du mich fragst....
die blöden lüftungsklappen im deckel fallen ja schon vom angucken auseinander -.-

0

muss es denn unbedingt ein laptop sein? mei nem pc würdest du für das geld locker mal die 2- bis 3-fache leistung bekommen...
zu dem teil:
hat nen haswell drin und ne 750m. das ist schon nicht schlecht, aber für bf4 auf höheren einstellungen wirds eher grenzwertig. der preis... naja ist okay. könnt auch von mir aus gerne 100€ günstiger

Sorry wegen den Details:

Notebook Acer Aspire V3-772G-747a8G1TMakk

17.3" WideTFT 16:9 (Auflösung 1920x1080 Full HD) LED Display, entspiegelt, matt

Intel Core i7-4702MQ Quad Core, 2.20GHz, TurboBoost bis 3.20GHz, 6MB Cache

8GB DDR3 Hauptspeicher (bestückt mit 1x 8GB, 3 Sockel frei)

1TB Serial ATA Festplatte 5400rpm

DVD-Writer

Microsoft Windows 8 (64-Bit)

2x USB 3.0

2x USB 2.0

Wireless-LAN 300MBit/s

Bluetooth

GBit-LAN

VGA

HDMI

Cardreader

Grafik NVidia GeForce GT750M mit 4096MB eigenem DDR3 Grafikspeicher

Stereo-Lautsprecher, Dolby professionally tuned

Webcam

Tastatur mit integriertem Ziffernblock

Design: Gehäuse Black brushed Aluminium Style, schwarze Tastatur

Herstellergarantie: 2 Jahre Bring-In

Meiner Meinung nach sind Laptops sowieso nicht für games gemacht Ich würde lieber einen normalen PC holen .. wenn du da 1000 Euro investierst dann hat es auch ordentlich was drauf & am besten denn dann selber machen auf csv

Es gibt Laptops die für's Zocken gemacht sind, aber wie du schon sagst, für den selben Preis bekommt man einen Tower-PC mit der dreifachen Leistung xD

Ein Gaming-Laptop lohnt sich nur dann wenn du z.b. in einem Internat bist, oder viel Pendelst, oder allgemein selten zuhause bist...

Oder du willst zuhause einfach auch mal gerne auf dem Balkon zocken wie ich :P

0
@KarasuL

Lan Parties sind für mich der Hauptgrund für nen Gaming Laptop. Fand das immer amüsant wie meine Kollegen und ich unsere Tower am Anschließen sind (nachdem wir die zuhause abgebaut haben und ins Auto tragen mussten.) Einer Meiner Kollegen konnte Gemütlich zu uns laufen mit laptop unterm Arm und Maus in der Tasche. Danach nur hinsetzen und Hochfahren^^. Das ist der Vorteil am Gaming Laptop.

0
@Emptyliving

bau dir doch was in den bitfenix prodigy.. der ist klein und man kann ihn super tragen.

0
@Kn4ll3r

Gibt es schon, wenn man weiss auf was man achten muss...

Zur Not selber Zusammenbauen und dann kommste 100% auf dreifache Leistung zu gleichem Preis.

0
@KarasuL

ich meine... es gibt keine gaming-laptops. nur solche, die den anschein erwecken^^

0
@Kn4ll3r

Achso xD

Aber auch da, gibt es... Über 17", Fett wie eine alte Bibel und 5-7 Kilo schwer xD

Wobei es stimmt, dass man da eig. nicht mehr von Laptop sprechen kann :P

0

Acer ist schrott. Erst recht zum Spielen.

Wie hoch ist dein Budget?

Bis 900€ wäre der Lenovo Y500 das beste, was du kriegen kannst. Der hat 2 GT650M im SLI verbaut.

Die alten Acer-Laptops waren nicht so schlecht, es waren zwar Billigteile, aber zuverlässige Billigteile. Mein erster Laptop war ein Acer Aspire 5620, der war noch gut... danach habe ich wieder einen Acer genommen weil ich vom letzten so begeistert war. Der war dann der grösste Schrott xD

0
@KarasuL

Das Problem bei Acer ist, dass sie schon nach ein paar Monaten nicht mehr zum Spielen zu gebrauchen sind. Die Kühlungen von denen sind ziemlich unterdimensioniert. Irgendwo müssen sie ja sparen.

Der Lenovo, den ich empfohlen habe, hat 2x eine GT650M welche sich auf dem Leistungsniveau einer GTX675M befinden. SLI und Laptop hört sich erstmal krank an.

Aber 2 GT650 entwickeln nicht mehr Wärme als eine Highendkarte (90vs100W). Der Stromverbrauch ist niedriger und die Leistung leicht darüber. Einziger Nachteil ist, das da kein DVD Laufwerk drin ist, und man es sich für 79€ dazukaufen muss.

0
@sLiX94

Jep, der zweite Acer den ich hatte konnte ich nach rund 10 Monate in die Tonne schmeissen da der Lüfter (oder besser "Ventilator") gedreht ist, bzw. die Halterung durchgerieben hat. Ausserdem hat sich der "Kühlturm" vom CPU gelöst und ist dann in Rauch aufgegangen.

Der Lenovo hört sich wirklich krass an, das Laufwerk ist ja nicht mehr sooooooo wichtig (Die meisten Spiele bekommt man ja inzwischen bei Steam, Origins oder uPlay als Download).

Das bezüglich Stromverbrauch habe ich noch nicht gewusst, dachte immer die zwei GraKas saugen insgesammt mehr als die eine...

0

sicher das es ein laptop sein muss? für gute spiele sind die finde ich ungeeignet

und meistens viell zu teuer!

und wenn ma was kapput ist muss man nicht gleich alles ´meistens´ in die tonne tretten ;)

0

Was möchtest Du wissen?