Neuer Freund war oft "der Andere" in weiblichen Affären?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mir wäre so etwas nicht egal denn sein Handeln macht ihn aus und sagt auch viel über ihn aus. In dem Fall, dass seine Werte- und Moralvorstellungen recht locker sitzen. Schlussendlich musst du die Entscheidung treffen ob du mit ihm eine Beziehung führen möchtest. Für mich würde das einen Mann unattraktiv machen.

Zerbombt das nicht total das selbstbewusstsein immer nur die zweite geige zu spielen

Da geht es nicht darum die zweite Geige zu spielen sondern er wollte unverbindlich und stressfrei vögeln, ob die Frau in einer Beziehung ist oder eben nicht ist ihm egal. Das Selbstbewusstsein scheint es eher noch anzuheben, immerhin ist er ja so ein toller Hecht, dass er quasi jede haben kann.

HunterXXXDolly 16.01.2017, 19:45

das hat ihn leider auch deutlich unattraktiver für mich gemacht. weil ich es nicht verstehe und es mich sehr verunsichert, dass jemand der so "rein" und aufgeschlossen wirkt, so etwas getan hat.

2
Ostsee1982 16.01.2017, 23:56
@HunterXXXDolly

Da steht einem durch die Verliebtheit auch sicher die Idealisierung im Weg. Jeder Mensch hat seine dunklen Ecken die man ihm nicht zutrauen würde. Für mich persönlich hätte er sich mit dem "Geständnis" ins Aus geschossen.

2

Ich habe eine Freundin, die ähnlich tickt. Wenn sie in einer Beziehung war, war sie die Treue in Person und fremdgehen war gar nicht ihr Ding. 

Jetzt ist sie seit 2 Jahren Single, schwer auf Tinder aktiv und hatte mehrmals was mit Typen, auch über Monate, von denen sie wusste, dass die in ner Beziehung sind; einer hat sogar Frau und Kind. Ihre Ansicht ist, dass es ja nicht ihre Beziehung ist und sie niemanden betrügt, solange sie die anderen Frauen nicht kennt. 

Muss man nicht verstehen (ich käme mir als "die andere" total verarscht vor), aber manche Leute können das anscheinend trennen.

Versetze Dich doch mal in seine Position:

Es gibt eigentlich nur einen Grund, aus dem eine Frau fremdgeht:

Der Mann führt eine "gleichberechtigte" Beziehung mit ihr (oder noch schlimmer, eine Beziehung, in der sie die Hosen anhat).

In einer solchen Beziehung fühlt sich die Frau nicht besonders weiblich, so dass sie dann ggf. fremdgeht, um diese Gefühle bei einem anderen Mann zu erleben.

Nun war er eben fünfmal dieser andere Mann.

Er hat also fünf Frauen das Gefühl gegeben, weiblich zu sein und sich wie eine Frau zu fühlen.

Umgekehrt haben diese fünf Frauen ihm das Gefühl gegeben, ein besonders männlicher Mann zu sein.

Ist doch klar, dass ihm das gefallen hat.

Du kannst Deinen Freund also bedenkenlos wirklich toll finden und brauchst Dir keine Sorgen zu machen.

HunterXXXDolly 16.01.2017, 19:47

naja ich finde aber dennoch, dass er es sich damit echt einfach gemacht hat. klar, er konnte den großen retter spielen. sie heulten sich bei ihm aus und er war der held. jeder mann findet das toll. aber dadurch musste er auch nie verantwortung übernehmen und sagt mir jetzt er wäre noch nie so heftig verliebt gewesen und würde selbst niemals fremdgehen.

0
Karlchen6969 16.01.2017, 20:00
@HunterXXXDolly

Hast Du die Befürchtung, er könne Dir fremdgehen?

Nun, es gibt grundsätzlich drei Gründe, warum Männer fremdgehen:

Der Coolidge-Effekt ist stark ausgeprägt, die Frau hat sich respektlos verhalten und/oder die Frau ist ein "toter Fisch" (d.h. nicht besonders gut im Sex).

Wenn Du das ausschliessen kannst, brauchst Du Dir keinerlei Sorgen zu machen.

1

Das er dir das so offenherzig mitteilt, deklassiert ihn. Macht auch noch den Eindruck als ob er sich für unwiderstehlich hält. Ich würde gern besser urteilen, geht aber leider nicht.

HunterXXXDolly 16.01.2017, 19:49

naja, er hat das nicht stolz vorgetragen sondern wirkte eher so als sei es ihm sehr unangenehm und beschämend.

0

Was möchtest Du wissen?