Neuer Beamer doch nicht so neu......

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"Neu" heisst nicht, dass das Geraet auch nicht zu Testzwecken schon ein wenig gelaufen ist. Bei gerade mal 20 Betriebsstunden wird man wohl kaum von einer Inbetriebnahme zum bestimmungsgemaessen Gebrauch sprechen koennen. Vermutlich ist hier davon auszugehen, dass es sich tatsaechlich um ein Neugeraet handelt.

Allerdings hat das Geraet anscheinend einen Sachmangel. Diesen muss der Haendler natuerlich beheben. Sei es durch erfolgreiche Reparatur oder durch Umtausch in ein maengelfreies Geraet (auf einen Preisnachlass werdet ihr euch ja wahrscheinlich nicht einigen). Gelingt ihm dies nicht, bleibt nur die Rueckabwicklung. Du bekommst den Kaufpreis zurueck (einen Anspruch auf Nutzungsentschaedigung duerfte der Haendler hier nicht haben) und der Haendler das Geraet. Damit waere die Sache dann erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?