Neuer Arbeitsvertrag mit zurückdatierter Wirkung - aktuelles Gehalt auch ab dann gültig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist URKUNDENFÄLSCHUNG und bei Strafe verboten, wenn man einen Vertrag rückdatiert.

Alles Andere, was dazu geschrieben wurde oder wird, ist reiner UNSINN !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenqMaster
24.02.2016, 17:09

Hmm die Firma ist eine der größten weltweit, ich glaube nicht, dass die sich das leisten können oder wollen ;) Es ist ja ein neuer Vertrag, der eben ab 2013 gültig sein soll.

0

Warum soll denn der Arbeitsvertrag 3 Jahre zurückdatiert werden?

Es kann schon mal vorkommen, dass ein Vertrag aus irgendwelchen Gründen 1 Monat zurückdatiert wird, aber 3 Jahre sind äußerst selten.

Wenn nicht ausdrücklich/schriftlich bestimmte Paragraphen von der Rückdatierung ausgeschlossen wurden, gilt der gesamte Vertrag als ab 2013 rechtswirksam und verbindlich. Es könnten beispielsweise auch andere Urlaubsansprüche zum Tragen kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenqMaster
24.02.2016, 16:22

Na weil ich im April 2013 angestellt wurde und die Firma meinen "Lauf" sowie ggf. Ansprüche nicht abhacken will. Ich meine, an sich ändert sich nichts für mich, es geht genauso weiter und das ist ja das Gute. Der neue Vertrag hat lediglich ein paar kleinere juristische Anpassungen, die die Mutterfirma haben wollte.

Aber ich frage mich eben, was passiert, wenn ich 2016 einen Vertrag unterschreibe, der ab 2013 gilt und wo das Gehalt eben schon mein aktuelles Gehalt ist.

Ich will meinem AG jetzt nicht auf die Füße treten, aber wenn's mal hart auf hart kommt, wäre das schon interessant zu wissen :)

Die Urlaubstage ändern sich z.B. nicht. Da kann ich wohl nichts rausholen.

0

Was möchtest Du wissen?