neuer Arbeitskollege unkollegial : wie soll man sich verhalten?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vertraue darauf das deine chefs dieses nicht sehr nette verhalten bemerken und ihn nach der Probe zeit Rausschmeissen. Solange ihm einfach ausm weg gehen ist das beste. Denn alles andere führt zu streit und da kann es schnell passieren das du oder einer der anderen Kollegen den kürzeren zieht. Nicht das er euch dann noch für irgendwas schuld gibt oder dem chef erzählt das ihr in mobbt oder so. So welchen leuten fällt immer was ein.

Er spielt sich auf, als sei er unser Chef ( ! ), gibt Anweisungen, kontrolliert uns, spricht wenig und er ausserdem grüßt er die meisten Kollegen nicht. Er tut so, als sei er was Besseres, wirkt extrem arrogant. Darüberhinaus hat er schon im 1. Arbeitsmonat mehr als doppelt so viele Nachtschichten als die Kollegen.
Dem Chef das stecken, sich beklagen und petzen? Never! Der größte Lump im ganzen Land das ist und bleibt der Denunziant ... du kennst das Sprichwort sicher :D

jeder von uns hat Schichtdienst und arbeitet dann alleine
wo ist also dein Problem, wenn du nicht mit ihm zusammen arbeitest? Ich erkenne keins! Bleib mal ganz ruhig und chill einfach ein wenig!

Ich würde mal mit dem Chef reden und wen er sich zu sehr für den neuen einsetzt kannst du davon ausgehen das die beiden sich privta kennen und er deswegen eine extra Wurst bekommt.

wir sind alle fest davon überzeugt, daß er möglicherweise ( ? ) ne extra Wurst vom Chef bekommt und sich deswegn nun so aufspielt. Vielleicht hat es ihn ja beeindruckt, daß er bei der MP ( Military Police ) war

0

Was möchtest Du wissen?