Neuer Arbeitgeber: Warum muss er wissen von wann bis wann ich 2011 schon gearbeitet habe?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Naja, wenn es ein sozialversicherungspflichtiger Job ist und die anderen auch sozialversicherungspflichtig waren, könnte dein neueer AG möglicherweise schon erfahren, wann genau du zuvor gearbeitet hast, so wie früher bei den Lohnsteuerkarten. Diese Angaben dienen dazu, prüfen zu können, welche Berufserfahrung du hast, und ob die länger in einem Beschäftigungsverhältnis warst oder ein wechselhafter Typ bist. Letzten Endes sind es indirekt auch immer Glaubwürdigkeitstests. Mit einer unwahren Angabe (hier im Vorstellungsgespräch) stellt man sich meist selbst ein Bein. Wenn dein neuer AG diese Info aber nur mündlich von dir bekommen hat, könntest du im Zweifelsfall später noch sagen, dass es im Vorstellungsgespräch zu einem MIssverständnis gekommen ist. Möglicherweise schluckt er es. Es bleibt jetzt ein Glücksspiel. Die Frage wäre, ob du dabei was zu verlieren hättest. Wichtiger wird sein, ob du einen neuen Job gut machst. Wenn ja, stellen sie vermutlich auch keine weiteren vergangenheitsbezogenen Fragen.

bellela81 15.06.2011, 17:49

Vielen Dank.Also kann ich auf die Frage im Stammbogen "Haben sie dieses Jahr schon gearbeitet und wenn, von-bis." reinschreiben: Januar bis Juni statt (wahrheitsgemäß) Januar-Mai und mein neuer AG kann das nicht herausfinden?

Die aktuelle Lohnsteuerkarte liegt mir vor und da steht Nichts 'drauf, das geht ja mittlerweile Alles elektronisch und ich meine auch, dass der neue AG aus Datenschutzgründen eigentlich keinerlei Auskünfte über den alten AG bekommen darf.

0
Looserlike 15.06.2011, 19:01
@bellela81

Hm, dann läge es schriftlich vor. Obwohl, du schreibst nur WANN du (angeblich) beschäftigt warst und nicht bei wem? Normalerweise schreibt man den Namen es Ex-Unternehmens. Dort könnte der neue AG natürlich einfach anrufen. Vermutlich wird das aber nicht passieren. Also ich weiß es nicht. Wenn dir der neue Job wirklich gefällt, mach es einfach.Je länger du dabei wirst, desto weniger wird in der Vergangenheit gewühlt.

0

Was möchtest Du wissen?