Neuer "anonymer" Nachbar im Erdgeschoss versetzt meine Frau in Angst und Schrecken - Wie vorgehen?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Also ich würde tagüber bei ihm klingeln und mich als Nachbar vorstellen. Dann seid Ihr auf der sicheren Seite. Oder aber, wenn Ihr das Geld dafür ausgeben wollte, einen Dedektiven beauftragen und mir genaue Auskünfte vorlegen lassen, wie er ist, was er ist, wo er arbeitet etc. etc. Ob sich das lohnt, müßt ihr selber entscheiden. Aber nicht auf der Lauer legen und leise spekulieren, das finde ich feige. Mutig drauf zugehen und ihn begrüßen. Ich würde beispielsweise schellen, mich vorstellen und sagen: ich wollte doch mal gerne den Besitzer des tollen Wagens kennenlernen, dann ist der Bann gebrochen.

DH ! Das ist eine gute Idee, nur meine Frau hat zu grosse Angst da es ein Rotlichtkönig oder Mitglied der Mafia sein könnte, weil so ein Auto was er hat ist sehr unseriös hat unser Anwalt gesagt. Detektiv werde ich mir auch überlegen, LG

0
@Sielaffsen

Angst ist der größte Feind. Je offener und freier ich diesem Menschen begegne, desto netter kann er sein. Auch Leute aus der Rotlichtszene können sehr nett sein, denn sie müssen ja irgendwo ihr Geld verdienen. Sie sind ja nicht alle schlecht. Sie soll ihre Angst überwinden vielleicht ist es ja ein ganz netter Mensch.

Nur Dedektiv kostet unnötig Geld, warum dieses ausgeben als den von mir beschriebenen wählen ?? Ist doch einfacher. Das ist ja gerade heute unser Problem, daß es viel zu wenig mutige Menschen gibt. Ich würde frei und frank auf ihn zugehen.

0

Du lieber Gott, bin ich froh, dass ich nicht solche Nachbarn wie dich und deine Frau habe! Ist das tatsächlich dein ernst??? Ihr schleicht nachts ums Haus, schaut durch verschlossene Rolläden, betreibt Telefonterror und wollt klingeln und euch dann verstecken?!?!?!?!? Wer ist in eurem Haus wohl gestört? Ihr seid Mieter in einem Mehrfamilienhaus - mehr nicht. Eure Nachbarn können tun und lassen was sie wollen, sie sind euch keine Rechenschaft schuldig. Und aussuchen könnt ihr euch die Nachbarn auch nicht, das ist Sache des Hauseigentümers. Vielleicht ist euer Nachbar ein gestresster Arzt, der Nachtschichten schiebt und am Tag in Ruhe schlafen will? Oder euer Nachbar hat bereits erkannt, dass er unter Spießern wohnt und vermeidet deshalb jeden Kontakt? ...

Sie ist gestern Nacht ums Haus geschlichen und hat probiert durch die Rolladen zu gucken, aber keine Chance.

Aber sonst geht's ihr (bzw euch) noch gut? Das ist eine Verletzung der Privatspähre: "Der Schutz der Privatsphäre ist im deutschen Grundgesetz aus dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht (Art. 2 Abs. 1 i. V. m. Art. 1 Abs. 1)[2] abzuleiten. Das besondere Persönlichkeitsrecht dient dem Schutz eines abgeschirmten Bereichs persönlicher Entfaltung. Dem Menschen soll dadurch ein spezifischer Bereich verbleiben, in dem er sich frei und ungezwungen verhalten kann, ohne befürchten zu müssen, dass Dritte von seinem Verhalten Kenntnis erlangen oder ihn sogar beobachten bzw. abhören können." (http://de.wikipedia.org/wiki/Privatsph%C3%A4re)

vielleicht mal zu ein paar eher ungewöhnlichen zeiten (7-8 morgens, oder 8-9 abends) unten klingeln und nen kleinen "willkommen-in-der-nachbarschaft" korb vorbeibringen?

Hallo Holger , geht doch einfach mal runter wenn der Porsche da steht und klingelt mal. Dann sich nett vorstellen . dann habt ihr schon einen ersten Eindruck . OK mit Nachts immer weg sein ...das kann viele Gründe haben . Aber nicht immer negativ denken . Wenn ihr ihn gesehen habt ...vieleicht redet er mit eüch und sagt was er beruflich macht . lg nugget

Das mit dem klingeln ist gut. Wenn er euch erwischt könnt ihr sagen dass ihr ihn mal kennenlernen wollt oder sowas. Oder ihr wartet mal an seinem auto bis er rauskommt. Vielleicht fragt ohr auch einfach den mieter?

Dann klingelt doch mal selber zu allen möglichen Tages- und Nachtzeiten. Stellt euch vor, daß ihr die Nachbarn seid und ihr hofft auf eine gute Nachbarschaft. Ansonsten mal den Hauseigentümer fragen und sagen, daß es euch der neue Nachbar komisch vorkommt und ihr ihn gerne mal kennenlernen würdet. Aber so lange er euch nicht bedroht, wieso fühlt ihr euch bedroht?

Wie wäre es einfach mal mit hingehen und fragen? Die Branche wo er arbeitet kann alles mögliche sein. Gastronomie, Eventmanagement, Auftragskiller (der welche umbringt, die Infos über ihn haben wollen :D) usw.

Das mit dem klingeln und verstecken ist keine gute Idee. Backt Ihm doch einen Kucken oder Kekse und stellt euch bei Ihm vor. Villeicht hat er ja einfach nur Nachtschicht oder er Arbeitet in der Rotlicht - Szene (daher auch vill. der Porsche wie ich sag jetztmal du bestimmt weisst) Ich hoffe ich konnte dir helfen.

hahahaha ich musste so lac hen bei deiner beschssen frage. sag deiner frau sie soll sich um ihren eigenen dreck kümern. denn ich werde mich nie vorstellen. pech für euch ist nur dass ich weder ein mafiaboss noch rotlichtkönig bin ich bin ein eiskalter auftragskiller und bin im falle eines falls auch mein eigener chef um kleine problemchen in der nachbarscvhaft zu beseitige. hust

Er ist ganz sicher Zuhälter - dem Auto und den Schlafgewohnheiten nach zu Urteilen. Wie wäre es mal einfach zu klingeln und sich selbst vorzustellen? Oder des Nachts auf die Lauer legen...

oh mein gott, das geht euch doch gar nichts an.

was macht ihr denn da. das ist ja stalking eines neuen nachbarn.

der kann doch machen was er will.

lasst den ijn ruhe.

vor allem und erst recht falls der einem "gefährlichen" beruf nachgehen sollte um so mehr !

Kannst Du Dir bitte eine neue Geschichte ausdenken? Genau dieselbe Story war vor knapp nem Monat schonmal hier.

Bei euch als Nachbarn würde ich mich auch nicht zeigen!!!!!

Lieber Holger, wenn Deine Frau ihren Verfolgungswahn weiter auslebt wird bei Euch bald die Polizei auf der Matte stehen.

Wenn Euch jemand überhaupt nicht belästigt und offensichtlich nur seine Ruhe haben will (also kein Butter-Mehl-leihen-Kaffeekränzchen veranstalten) könnt ihr doch froh sein.

Wenn Euch die Neugierde in den Wahnsinn treibt dann fragt doch Euren Vermieter und mutiert zu den lästigen Nachbarn die niemand will.

Sorry aber das geht gar nicht

schick deine Frau zum Psychiater. Das, was sie da veranstaltet, kann nämlich bereits als Stalking gewertet werden und ist strafbar.

Frag einfach euren Hausmeister, den Herrn Szybillski, der wird bestimmt wissen wer da wohnt.

D.H ! Ein aufmerksamer Leser meiner anderen Fragen, und wissen sie was ? Das ist eine Super Idee, ich werde ihm sagen er soll mal eine Glühbirne oÄ wechseln, oder unter dem Vorwand es gab einen Rohrbruch oÄ klingeln !! Super Idee, danke und schönes Wochenende !

0

Hoffentlich muss ich Euch nie als Mitbewohner haben. Ihr seid ja wirklich sowas von kleinen Geistern.

Er könnte Türsteher sein, oder andere Arbeiten ausführen, welche Nachtdienst benötigen.

Klingelt doch mal und stellt euch ihm vor.

Ihr seid Erwachsen, verhaltet euch wie Kleinkinder und müsst eine Person stalken?

Was möchtest Du wissen?