Neuer AG will komplette SCHUFA-Bönitätsauskunft (Teil 1+2)

5 Antworten

Du mußt Dir schon überlegen was Du willst. Deine Privatsphäre schützen  oder den Job haben. Diese Auskünfte zu geben ist im Versicherungsvertrieb normal. Schließlich ist das Mißbrauchs- und Betrugsrisiko in dieser Branche recht groß. Wenn Du Dich weigerst, Deinem Produktgeber diese Informationen zu geben, mit welcher Berechtigung wirst Du später Deine Kunden danach fragen ? Denn genau das wirst Du in deinem späteren Job tun. Vergleich das mit dem Medizinbereich. Dort müßtest Du auch genauestens über deine Gesundheit Auskunft geben. Irgendwo ist die Privatsphäre zu Ende.

Wenn ich von Kunden Daten erhebe, haben die aber zu 100% Relevanz, um bedarfsgerecht beraten zu können. Hier geht es aber auch um die Aushändigung von Daten, die über haupt nicht relevant für meine Tauglichkeit sind.

1
@rhrawr

Aber für deine Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und Verläßlichkeit.

0

Egal wie wir das sehen, Du hast ja nur zwei Möglichkeiten!

Vorlegen und den Job bekommen

Oder

Nicht vorlegen und wahrscheinlich den Job nicht bekommen!

Und ehrlich, wir sind heute alle so gläsern, ich weiß jetzt ehrlich nicht, warum Du den neuen Job durch so eine Aktion gefährdest!?

Du hast in Deiner Frage was von Vertrauen geschrieben! Wir leben nicht in einer Einbahnstraße, dieses solltest Du auch gegenüber Deinem neuen Arbeitgeber haben!

Im Bereich Versicherungen und Kapitalanlagen hat der Arbeitgeber nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht sich zu informieren.

Aber er braucht eigentlich nur den Scorewert.

was ist der unterschied zwischen schufa auskunft und der schufa bonitätsauskunft?

also was in der schufa alles drin steht, weiss ich. ich habe ein online schufa zugang wo man einmalig zahlt und online ständig seine schufa kontrollieren kann. was steht aber in der bonitätsauskunft? dachte immer das des das gleiche ist, aber heute wurde mir mein strom wechsel zwecks der bonitätsauskunft verweigert. jetzt schau ich in der schufa nach, hat sich nix geändert ist immer noch das gleiche thema mit dem 100euro eintrag wo mir keiner sagen kann, wo hin das geld kommt. aber daran denke ich kann doch der strom wechsel nicht scheitern, jetzt habe ich gelesehen bei der schufa das ich eine bonitätsauskunft bestellen könnte, die würde jedesmal wenn ich sie bestelle 19euro oder so kosten, jetzt frag ich mich, ist das dann doch nicht das selbe? wo ist eigentlich eine eidesstattliche versicherung vermerkt? ich hatte mal sowas vor ca 5jahren die aber schon raus sein müsste, mir fällt aber ein, das ich die nie bei der schufa vemerkt gesehen habe, kann das sein, das die bei der bonitätsauskunft vermerkt ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?