Neuen Wellensittich dazu holen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ich habe auch einen "Witwer" zu meinem Pärchen geholt, leider ist er vor wenigen Tagen gestorben. Bei mir war die Vergesellschaftung kein Problem.

Wenn deine zwei fest verpaart sind, würde ich vorab einen vierten holen, denn ein Paar und ein Einzelner sind keine gute Kombi. Wenn alle nicht fest verpaart sind, kannst du es auch erstmal so versuchen, bei mir ging es gut. Aber es wäre besser, wenn du im Zweifelsfall auch einen vierten noch unterbringen könntest.

Was bei der Vergesellschaftung zu beachten ist, erfährst du hier: http://www.welli.net/neuer-partner.html Ferner beschäftigt sich die Seite birds-online.de u.a. sehr ausführlich mit der richtigen Zusammenführung von Vögeln.

Wenn du einen vierten einplanst, sollte dieser auch so alt sein wie deine jetzigen, ungefähr jedenfalls - dh. möglichst kein Jungtier vor der Jugendmauser kaufen. Ein paar Jahre Altersunterschied sind nicht schlimm, aber erwachsen sollte er sein. Ob du dann drei Hähne und eine Henne oder zwei Pärchen nimmst, ist egal. Nur Hennenüberschuss sollte es nicht geben.

Ich würde alle Wellis direkt (nach einer Quarantäne nach dem Eingangscheck beim Tierarzt) zusammensetzen, denn es die Schwarmbeziehungen werden eh neu geordnet, wenn du sie vergesellschaftest, dh. du kannst sie auch gleich alle zusammen kennen lernen lassen.

Ob der neue Welli zahm bleiben wird oder nicht, kann man nicht sagen. Viele bleiben zutraulich, aber natürlich liegt ein Großteil der Zahmheit auch daran, dass er als Witwer natürlich einsam ist und Anschluss sucht. Der Welli wird es dir aber so oder so danken, wenn er wieder unter Vögel kommt, bei meinem Senior sah man richtig, wie er wieder aufgeblüht ist und ich habe es nicht bereut.

Generell sind Vergesellschaftungen, wenn man sie richtig vornimmt, in aller Regel unproblematisch bei Wellis, es sind Schwarmtiere, die nach dem Motto "je mehr desto besser" leben, daher denke ich, dass auch deine zwei sich über den zuwachs freuen werden. Wichtig ist nur, dass du im Notfall noch einen vierten holen kannst und dass du sie "schonend" vergesellschaftest - viel Erfolg!

äh nichts für ungut, aber wie bitte kommst du auf die idee ein hahnüberschuss wäre gut? ist es eben nicht, denn logischerweise gibt es dann stress, da ja nur eine henne da ist. die hähne streiten sich und für die henne ist es eben stress. 2 hennen und 1 hahn sind in aller regel kein Problem. Einer meiner Schwärme besteht seit 10 jahren in der mehrheit aus hennen (meist 2 hähne zu 4 hennen).

0

Wellensittiche sind Schwarmvögel. Allerdings sind deine beiden ja eine eingeschworene Einheit und da wäre der Neuling vielleicht außen vor. Aber so allein, wie er jetzt ist, sollte er nicht lange bleiben. Nimm ihn besser auf. Erst mal nur durch die Gitterstäbe den Kontakt anlaufen lassen. Nach einigen Tagen kannst du sie dann zusammen fliegen lasse. Wenn der neue W. ein Außenseiter bleibt, kannst du ja immer noch einen Partner/in dazu holen!

Wellensittische werden nur sehr zahm, wenn sie alleine gehalten werden. Dann fühlen sie sich zum Menschen hingezogen. Sind sie unter Artgenossen, so beschäftigen sie sich viel lieber mit diesen, denn deren Sprache verstehen sie und können auch einmal richtig miteinander streiten. Auch dies braucht ein Sittich ab und zu.

Du tust also dir keinen Gefallen, wenn, wenn du jetzt einen 3. Sittich dazu nimmst, höchstens den Sittichen. Allerdings kann auch dies fraglich sein, denn wenn du jetzt zwei Weibchen hast, dann wird sich da ein Paar bilden und der 3. Sittich dann das fünfte Rad am Wagen sein. Ist es ein Männchen und Weibchen und es kommt ein 2. Männchen dazu, so kann es Mord und Totschlag geben, da sie evtl. beide das Weibchen haben möchten.

Stimmt so nicht ganz: ich hatte aus einer Zucht 2 Brüder und sie sind sehr zarm geworden. Einer traute sich, der andere machte es nach ;-). Aber ich denke auch, je mehr Wellis desto unwahrscheinlicher, dass sie handzarm werden.

0
@Theklar

Es ist doch jetzt ein Pärchen... aber vier Wellis sind im Zweifelsfall wirklich eine bessere Kombi. Dass Wellis nur einzeln gehalten zahm würden, ist ein Märchen. ich habe selbst zwei handzahme Wellis, und die waren nie allein. Es hängt von ihrem Charakter ab und davon, wie viel man sich mit ihnen beschäftigt.

0
@MrsFaraday

du meinst also sie tut den wellensittichen einen gefallen aber nicht sich? mhh...ist das nicht das worum es eigentlich gehen sollte wenn man sich tiere hält?

0

das finde ich gut, dass du diesen alleinstehenden Welli auch bei dir aufnehmen möchtest. Doch kaufe ihm eine Lady dazu, sonst könnte es Ärger geben. Nicht jeder ist gern 3. Rad am Wagen.

Beachte bitte noch die Größe deines Käfigs. Vielleicht hast du ja anfangs einen 2. Käfig in den die beiden Neuen übergangshalber einziehen könnten. Wenn sich beim Freiflug alle vertragen, dann könnten alle in 1 Käfig gehalten werden.

Was möchtest Du wissen?