Neuen PKW-Anhänger kaufen - wie gehts richtig?

3 Antworten

Du brauchst als erstes ein kräftiges Kfz mit Anhänger Kupplung, danach richtet sich Größe und Gewicht des Hängers plus der zuladung. Wieviel du ziehen darfst findest du in den Kfz Dokumenten. Das entsprechende Modell kaufen und anmelden, dann kannst du es vom Händler holen. Der Hänger muss genau so wie das Kfz alle zwei Jahre zur HU.

  • EVB-Nummer von Versicherung besorgen
  • Kaufvertrag mit Händler machen, Papiere aushändigen lassen
  • mit Papieren, EVB-Nummer, Personalausweis zur Zulassungsstelle
  • Zulassungsstelle erteilt Kennzeichen
  • Kennzeichen anfertigen lassen
  • mit Kennzeichen wieder zur Zulassungsstelle
  • Zulassungsstelle klebt Plaketten (TÜV, Kreis) auf, stellt Fahrzeugschein aus
  • Gebühren in der Zulassungsstelle bezahlen, dann kannst Du Kennzeichen bzw Fahrzeugschein mitnehmen
  • anschließend nochmals zur Versicherung, Vertrag dort unterschreiben

Erst die Anhängekupplung ans Auto montieren (lassen) und dann den Anhänger kaufen.

Erbengemeinschaft Anhänger Zulassung Erbe

Hallo meine Frage ist: Es befindet sich ein Anhänger für PKW in der Erbmasse. Dieser ist zurzeit noch auf dem Namen meines verstorbenen Vaters angemeldet. Nachdem die Versicherung von dem Tod meines Vaters erfahren hat, fragte diese nach ob der Anhänger noch angemeldet ist. Der Anhänger sollte dann einstimmig abgemeldet werden. Mein Bruder sagte er geht zur Zulassungsstelle und meldet ihn ab. Nachdem ich den Brief an ihn übergab, sagte er fünf Minuten später er wolle den Anhänger auf seinen Namen anmelden und ihn TÜV fertig machen. Kann er einfach so den Anhänger anmelden? Meiner Meinung nach dürfen die es von der Zulassungsstelle auch nicht, da es sich um eine Gemeinschaft handelt. Verliere ich dadurch das Eigentum an der Sache?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?