Neuen PC kaufen oder Mainboard + Gehäuse wechseln?

4 Antworten

Du müsstest nicht nur Mainboard und Gehäuse, sondern auch Prozessor und Netzteil wechseln. Umgekehrt heißt das, du könntest nur Ram und Festplatte vom alten PC übernehmen, das würde ich nicht mehr "aufrüsten" nennen. :)

Ja schon klar xD also würde es sich lohnen oder nicht

0
@Sebbe33G

Jo, diese Fertig-PCs sinnvoll aufzurüsten, besonders in kompakten Gehäusen, ist leider nahezu unmöglich.

0
@PhotonX

Momentan habe ich 450 € gegen März sollte ich aber 700 € habe lässt sich da dann was machen ?

0

Deswegen wollte ich mir ja ein neues Gehäuse und Mainboard holen ... das war halt vorher cool weil ich unter den einen Arm den Pc und unter den anderen Arm meinem Bildschirm genommen hab und dann zur Lan-Party

0

Bei einer AMD-CPU lohnt sich das Aufrüsten nicht.

Kauf´ Dir einen Rechner mit Intel-CPU oder warte noch einige Wochen auf die neuen AMD-Ryzen CPUs.

Ich hab noch nichts von diesen Ryzen CPUs gehört xD

0
@Sebbe33G

"Ryzen" ist die neue Prozessorgeneration von AMD, damit wollen Sie den technologischen Rückstand zu Intel aufholen. Die ersten Rechner mit Ryzen-CPU werden in den nächsten Wochen auf den Markt kommen.

http://www.pcwelt.de/ratgeber/AMD-Ryzen-CPU-Zen-Prozessor-10093342.html

Das war aber nur ein zusätzlicher Rat. Wenn Du jetzt eine bewährte, leistungsfähige Technologie haben willst, kannst Du beruhigt einen Rechner mit einem Intel-Prozessor wählen.

Welche Leistung der Rechner vollbringen soll, ergibt sich aus Deinen Anforderungen, also welche Anwendungena Du mit dem PC ausführen willst - danach wählt man dann die passende Hardware aus.

0

Was möchtest Du wissen?