Neuen Pc bauen oder aktuellen behalten?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ob es sich lohnt einen neuen PC zu kaufen hängt davon ab, ob du mit der jetzigen Leistung unzufrieden bist oder nicht. Wenn du derzeit noch alles zufriedenstellend laufen lassen kannst, dann bleib erst einmal bei deinem System und warte die weiteren Entwicklungen ab.

Gerade jetzt kann durch das Erscheinen von Ryzen ordentlich Bewegung in den Markt gebracht werden, dass sich in den nächsten Monaten noch einiges tut.

So plant AMD auch in nächster Zeit noch die RX 490 herauszubringen.

Dein jetziges System ist sicher kein Hochleistungs Gaming PC mehr aber ich vermute, dass du die meisten aktuellen Spiele noch mind. in Full HD bei mittleren Settings spielen kannst oder zum Teil noch in HIGH oder Ultra Settings wenn es etwas ältere Titel sind.

Du willst einen teuren 5820 K und 32 GB holen, aber eine 1070 ist dir zu teuer?

Da stimmen aber in Bezug aufs Gaming die Relationen nicht.

Geh lieber mit dem Prozessor auf den 100 EUR günstigeren i7 4 Kerner, nleib bei 16 GB und hol dafür die GTX 1070 oder 1080. Oder warte bis AMD die High End Schiene released.

Für Gaming wären das die max FPS Lösung.

Also ich hätte ein budget von 1000 €

0
@stage3000

Na das würde doch super passen.

i7 7700K mit guten Board und Kühler

GTX 1070 (400-450 EUR reichen)

16-32GB (16 GB reichen für FullHD oder WQHD)

Evtl geht sogar beides. Der i7 5xxxK und der 1070. Aber wie gesagt, reichen würde der i7 7700K

Alles in allem könntest du auch warten, wie sich die neuen AMD CPUs so schlagen.

0

5820K? Nö. Lass dich nicht von den vielen Kernen beirren. Selbst ein i5 6500 reicht völlig um alle aktuellen Spiele darzustellen. Wichtig ist für Spiele vor allem eine fette Grafikkarte.

Ein Prozessor vom Schlage eines 5820K lohnt nur, wenn du die vielen Kerne auch auslastest. Das geht mit Spielen allein kaum. Und ihn dann auch noch bis ans Limit übertaktest!

Das Rampage V Extrem ist nur extrem überteuert sonst nichts.

An deiner Stelle würde ich noch warten bis AMD seine Ryzen CPUs rausgebracht hast.

Also system so komplett lassen Graka auch lasse ?

jeder sagt was anderes .... :(

0
@stage3000

Na klar, weil jeder was anderes braucht und auch unterschiedlich viel Geld ausgeben mag.

Jetzt garnichts machen. Am 28.02. kommt Ryzen, das ist die neue CPU Generation von AMD auf Sockel AM4 mit DDR4 Speicher und endlich leistungsmäßig mit Intel auf Augenhöhe.

Dann kannst du dir immer noch Gedanken machen!

0

Deine aktuelle gpu hast du vergessen :P (oder ich bin zu blöd zu lesen? :D)
Eine 1070 ist schon ziemlich üppig - passt. Hier ein Custom Design holen. Ich mag Radeon nicht... die 1080 ist natürlich noch besser
DDR4 RAM ist meiner Meinung nach schon ein muss, dazu dann dein neues Mainboard - passt auch, wobei mir 250€ für ein Mainboard zu viel wären. Den RAM mit 2400 mhz, aber 32 sollten reichen.
Der Prozessor ist klasse, vielleicht ( mit guter Kühlung) auf 3,6/3,7 ghz Übertakten, dann hast du auch nochmal mehr Leistung, wobei der Basistakt auch reicht...

Hab ne Radeon R9 290 von ASUS

0

Dann auf jeden Fall eine neue Grafikkarte.
Ich persönlich mag wie gesagt wer NVIDIA, aber eine rx 480 ist auch ein Trümmer.
Dein aktueller Prozessor ist auch noch im Rahmen, der i7, den du willst bietet schätzungsweise 70-80% mehr Leistung würde ich mal behaupten ( kannst du ja mal bei userbenchmark nachschauen )
Die Kollegen haben schon recht: 32 gb RAM sind schon sehr viel, ich finde auch, dass 16 reichen, würde mir aber trotzdem 32 holen, wenn ich schon so einen fetten Prozessor kaufe... ddr4 ist eben schneller, als der ddr3...
also das Mainboard wäre mir zu teuer, da würde ich mir persönlich dann ein msi Gaming m5 oder m7 holen - hier passt dein i7 aber nicht drauf, deswegen evtl. Einen 7700k - der hat aber 2 physische kerne weniger....
Upgrade ist also nur von der Grafikkarte her notwendig. Sonst passt alles gut. Wenn du aber die 1200/1300€ in die Hand nehmen möchtest, dann ist das, was du ausgesucht hast eigentlich gar nicht schlecht. Frage ist, ob das dein Netzteil und CPU Kühler packen...

0

Ok was würdet Ihr denn für einen PC bauen mit einem Budget von 1000 € ( die teile müssen nicht neu sein würde den großteil bei ebay kaufen ) ??

Mmh. Grübel. Warum Du ein sehr gutes Gamingboard für eine Lowend-Graka verschwendest könntest  Du mir erklären. Bei Sparzwänge u. trotzdem Gaming nimmst Du ein Mittelklasse Board und setzt eine GTX Grafikkarte ab 1070 aufwärts drauf. 

Das mit den CPUs ist eine Glaubensfrage, aber auch hier halte ich mehr von den Intels - falls Du was sparen möchtest dann nimm eine gute AMD-CPU, wird nicht zum Todesurteil für den Rechner bis 2018 werden.

Was Grafikkarten anbelangt bin ich mit AMD weniger zufrieden, aber dann nimm wenigstens eine R9 Fury. 

Zum RAM-Thema wundere ich mich über 32GB. Bei 32GB-RAM musst Du jeden Tag mit Rendering, Videoschnitt u. mit DAW zu tun haben, zudem muss dann dieser RAM in dem Bereich super schnell sein (also über 2400Mhz) damit du brauchbar damit arbeiten kannst.

Damit wird jeder dieser Riegel gleichzeitig super teuer. Im Gaming-Bereich reichen 16GB locker aus, manche die nicht so aufwendige Spiele spielen kommen sogar mit 8 GB aus.

Jetzt bekomme ich wenigstens noch etwas für die alte Hardware deswegen die überlegung

 

0
@stage3000

Erwarte nicht so viel, der Markt ist gut gesättigt mit Angebote.

0

Ich habe von eimem fx 8350 auf einen i5 7500 gewechselt ich hatte in den meisten games doppelt so viel fps und in bf1 3x so viel, und das beides mit einer r9 290x. Ich finde AMD ist zurzeit für gaming tot

0

Systemwechsel lohnt noch nicht wirklich. Grafikkarte würde ich eine neue kaufen und gut ist.

Du würdest einen Haufen Geld ausgeben für eine nicht lohnenswerte Verbesserung.

aber welche kaufen ?

RX480

oder

1060

1070 und 1080 sind mir zu teuer

oder habt ihr ne gute die ich vergessen hab

0
@stage3000

Dann die RX480

Auch bei Prozessoren würde ich noch noch ein Jahr warten, also generell ein Jahr warten. Dann kommt vielleicht nennenswerte Konkurrenz zu intel raus mit dem Ryzen. Auch Grafikkarte, wenn du vielleicht eine aus der Oberklasse haben willst, kommt dieses Jahr noch eine neue von AMD raus, die auch interessant werden dürfte, mit dem Vega chip.

Ansonsten bleibt dir in der Oberklasse nur Intel und NVidia momentan.

Der FX8350 ist zwar steinalt (für die Technik-Zeitrechnung) aber immernoch ausreichend und einer der besten AMD-CPUs.

0
@Sabotaz

Bin noch etwas verschlafen, ich bitte darum eventuelle Rechtschreibfehler zu verzeihen...

0

Meine Frage hier: Was willst du mit einem Intel 6-Kerner?

Die RX480 ist ne gute Alternative zur GTX 160/1070. Kommt aber niemals an ne GTX 1080 ran. Aber die brauchst du ja auch nicht. Also ja RX480 ist ne gute Wahl.

32 GB DDR3 Arbeitsspeicher: Unnötig. Braucht keine sau so viel. Nimm 16 GB DDR4. Das reicht.

Also dann muss ich ja ein systemwechsel machen wegen ddr4 klappt bei AMD ja nicht

0

Oder du lässt es so und hoffst dass die neuen Ryzen Prozessoren AM3+ verwenden. Dann kannst du das Board behalten und kaufst dir nur einen neuen Prozessor und die RX480

0

für Spieler ist der Sockel 1151 gedacht, da hast du den Intel I7 7700.

Aus der aktuellen Kaby Lake Generation


aber lohnt ein system wechsel oder vllr einfach nur ne neue Graka ?

0
@stage3000

Deine CPU ist von 2012. Die zeiten wo man noch alle 2 JAhre lang seine Kiste aufrüsten muss die sind vorbei.

Aber hol dir mal eine SSD FEstplatte wenn du noch keine hast, das sorgt für wahre Tempo wunder.

Alle Programme starten viel schnelelr und du hast kaum noch Ladepausen.

0
@blackhaya

HHD hab ich 2  120GB SSD 3 und eine SATA 2TB

also system so halten Graka lassen ?

0

Die r9 290 ist eigentlich geleich gut wie die rx 480

Nimm doch einen i7 7700k oder i7 6700k mit einem z170 Mainboard das DDR3 unterstützt dann brauchst du die 32gb nicht wegwerfen

Ha es lohnt sich da dein Prozessor relativ schlecht ist und deine Grafikkarte erst recht. Die RX480 8GB ist da sehr gut als Prozessor würde ich mir aber eher einen i5 6600k holen. Aber ich verstehe nicht wozu du die 32GiB RAM benötigst...
16 reichen vollkommen!

Profi am Werk...Die RX 480 ist seine Grafikkarte.

0
@deathbyhacks

Was wäre denn deine Wahlt für sagen wir mal 350 EUR an graka

fakt ist ich zocke mehr Xbox one nur halt shooter am PC

0

Hatte damals 16GB drin und zum geburtstag nochmal 16 Gig bekommen also hab ich die mit reingehauen

Ist der FX echt so mies bei aktuellen spielen ?

0
@stage3000

das heißt: du hast nur zufällig 32 GB ram ohne dass du weißt wofür und willst jetzt aus prinzip nochmal 32 GB (was mindestens 200 € kostet)?

0

16 GiB reichen wie gesagt vollkommen. Ja der FX ist wirklich so mies im Gegensatz zu einem guten i5

0

Das einzige, was ich ändern würde ist die Grafik.   (1060)

Ansonsten... so ein System würde ICH nicht so schnell tauschen.

ein IT Elektroniker.

32gb Ram völliger Humbug.

Was möchtest Du wissen?