Neuen Mietvertrag abschließen, worauf muss ich achten?

9 Antworten

Du hast einen gültigen Mietvertrag - warum sollte also ein Mieter so blöd sein und einen neuen Vertrag unterschreiben? Darauf solltest du dich nur dann einlassen, wenn der neue Vertrag ausschließlich Vorteile für dich bringt - was ich aber eher bezweifle.

Bei der vorherigen Eigentümerin, verstorbene Tante des jetzigen Eigentümers, wurde nicht mit allen Mietern ein Mietvertrag bzw. unterschiedliche Mietverträge abgeschlossen. 

Jetzt wird ein Schuh daraus. Das ist aber nicht dein Problem! Der Vermieter hat alle bestehenden Mietverträge (schriftliche und mündliche) mitgeerbt und hat sie so zu übernehmen.

Die wichtigste Frage ist, aus welchem Grund ein neuer Mietvertrag abgeschlossen werden soll. Das wäre eine wichtige Information, die du uns geben solltest.

In der Regel ist es nicht nötig oder üblich einen neuen Vertrag zu machen, außer du würdest in den neuen Konditionen einen Vorteil für dich sehen.

Wenn die Initiative vom Vermieter kommt, dann ist sehr stark zu vermuten, dass er die Miete in einem Maße erhöhen möchte, wie er es mit einer regulären Mieterhöhung nicht darf. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du darüber begeistert bist.

Ich will damit sagen, wenn es nicht irgend welche Aspekte gibt, bei denen du dir mit einem neuen Mietvertrag einen Vorteil erwarten kannst, dann solltest du das Gespräch von Vornherein ablehnen und sagen, du möchtest beim alten Vertrag bleiben.

Er will dich nur über den tisch ziehen oder renoviert er erst dein zimmer
bzw wohnung !

2 Lass dich nicht einschüchtern oder provozieren selbst wen er das macht belibe sachlich zb frag ihn mal auf welche grundlagen du einen neuen verrtag machen solst da du schon einen hast! oder was da dein vorteil von sein soll,Das er das persönlich mit dir besprehen will kann auch heisen er will dich dazu drängen!Damit er mehr miete verlangen kann!

Fals das der Fall sein sollte dan erwähen mal das dudas erstmal mit deinem anwalt besprechen must bevor du das machen kanst!

Muss ich einem Makler meine (letzten beiden) Lohnabrechnungen vorlegen, damit der Mietvertrag gilt?

Habe einen mündlichen Mietvertrag sowohl mit Vermieter als auch nit dessen Makler. der Makler will nun den Mietvertrag aufsetzen, damit ich unterschreiben kann. Er möchte jedoch meine letzten beiden Lohnabrechnungen sehen. Ist das rechtens? Und auf was muss ich achten im Mietrecht?

Vielen Dank!

...zur Frage

Neuer Mietvertrag, oder Vertragsänderung?

Seit dem 01.06.2009 wohnen wir zur Miete in einer 3 Zimmer Wohnung. Durch den Tod unseres Vermieters wurde seine Tochter zur neuen Hausbesitzerin. Nun hat sie uns einen neuen Mietvertrag, verbunden mit einer Mieterhöhung vorgelegt, der auf den 01.09.2017 datiert ist.Folgende Frage: Ist es in Ordnung, einen neuen Mietvertrag zu unterschreiben, oder handelt es sich lediglich um eine Vertragsänderung? Ändern sich also unsere Rechte als Mieter ( Kündigungsschutz, etc. ), wenn wir den neuen Mietvertrag unterschreiben und somit erst ab den 01.09.2017 als Neumieter gelten?

...zur Frage

Darf ich den neuen Mietvertrag erst unterschreiben, wenn ich beim alten Vermieter schriftlich gekündigt habe?

Müsste ich wissen.

...zur Frage

Heute Mietvertrag unterschreiben was sollte mit Sicherheit beachtet werden?

Also die Kaution ist geklärt, kene Provision. Worauf sollte man noch unbedingt achten? habt ihr da erfahrungen was ihr z.B bereut habt nicht vorher geklärt zu haben?

...zur Frage

Mietrecht: möbliertes 1-Zimmer Wohnung.. Aber ohne Möbel?

Hallo, ich habe eine 1-Zimmer Wohnung vermietet und es sollte möbliert sein. Also im Mietvertrag steht sogar: "..Badezimmer, Kochnische, möbliert". Als ich das Appartement besichtigt habe, hat mir die damalige Vermieterin mitgeteilt, dass sie ihre eigene Möbel nützte, dass die Wohnung also mit andere Möbel ausgestattet wäre. Ich hab mir also die Möbel in ein anderes Appartement angeschaut (es gab einen Bett + Schreibtisch + kleines Tisch + "Regal" + Stuhl). Aber als ich eingezogen bin, gab es keine Möbel. Es gibt nur ein "Regal" (es sind drei Bretter an der Wand). Kein Bett, Schreibtisch, Stuhl,.. Was in den anderen Appartements der Fall war (ich hab mir 2 anderen Appartements angeschaut. Beide hatten dieselben Möbel).

Ich habe dann gefragt, ob vielleicht die Möbel noch kommen würden, Antwort war: "die Wohnung ist nicht weiter möbliert. Das Mobiliar wurde entfernt da es -altersbedingt- nicht mehr nutzbar und zumutbar gewesen ist."

Dann habe ich gefragt ob es deswegen eine Mietpreisminderung gäbe, Antwort war: "eine Mietpreisminderung ist grundsätzlich nicht vorgesehen."

Ich kenn mich nicht so gut mit Mietrechte aus, da ich Ausländer bin und hier zum studieren bin. Sollte/darf ich mich beschweren oder nicht? Ich glaube er sollte sich schon auf dem Mietvertrag halten und entweder Möbel reinstellen, oder dann ein neues Mietvertrag erstellen mit einen Mietpreisminderung.

Ich bin für jede Hilfe dankbar!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?