neuen job in aussicht will selber kündigen habe ein woche zeit muss ich fristen einhalten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gesetzliche Grundlage ist der

§ 622 (BGB) Kündigungsfristen bei Arbeitsverhältnissen

(1) Das Arbeitsverhältnis eines Arbeiters oder eines Angestellten (Arbeitnehmers) kann mit einer Frist von vier Wochen zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden.

Wenn die Zugehörigkeit länger dauert, kann aus Sicht der Arbeitgebers die Kündigunsfrist länger werden. Jedoch nicht aus Sicht des Arbeitnehmers.

Einzige Ausnahme: In dem Arbeitsvertrag sind längere Kündigungsfriste explizit genannt. Diese dürfen für den AN jedoch nicht länger sein als für den AG.

Aber was soll der Alte AG machen, wenn Du Deinen Resturlaub und noch Überstundenfrei nimmst? Soll er Dich kündigen?

Sprich mit dem Alt AG ud sage ihm Du siehst keine Entwicklungsmöglichkeit im Unternehmen und möchtest Dich verändern. Dann wird er Dich auch nicht zum Bleiben zwingen. (Ein MA, der innerlich bereits gekündigt hat, schadet dem Unternehmen mehr als ein MA der bereits weg ist)

Viel Erfolg bei der Neuen Tätigkeit.

Gruß Uli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die Kündigungsfrist einhalten. Wie lange sie ist, steht in deinem Arbeitsvertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Antwort darauf steht in deinem Vertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher sollen wir das wissen? Kennen wir denen Arbeitsvertrag? Haben wir die für die Beantwortung notwendigen Infos von dir bekommen?

Die normale Kündigungsfrist beträgt 4 Wocen zum 15. oder Monatsende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lk1992
09.11.2015, 13:32

Ich habe einen neuen Job in aussicht, bin aber noch angestellter arbeite seit mehr als 2 Jahren in der Firma, wollte nun fragen wenn ich selber kündige muss ich da auch fristen einhalten oder wie läuft es da. Hatte mein Chef angerufen der meinte schicken sie eine kündigung raus und gut ist, doch ich hörte das er mich im ernstfall sogar wegen einer nicht rechtmässigen kündigung auf schadenersatz verklagen könnte bin da jetzt etwas auf beschmissen? im vertrag steht 4wochen kündigungsfrist nur ist es auf beide parteien bezogen?

0

Was möchtest Du wissen?