Neuen Helm kaufen nach Motorradunfall?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du siehst nicht was beim Helm wirklich passiert ist. Daher -> ersetzen. Er hat seinen Zweck erfüllt. Das Dämmmaterial im inneren (Schlagdämpfung) ist u.U. zerstört bzw. hat seinen Zweck erfüllt und die Energie absorbiert - geht aber nicht mehr zurück in die Ausgangsform. Diese Sicherheitsreserve fehlt dann beim nächsten Mal.

Selbst verschuldet? Wenn nicht -> die Kosten für die Neubeschaffung von Schutzbekleidung zahlt auch die HP vom Unfallgegner bzw. -verursacher.


Auf jeden Fall! Auch nicht sichtbare Risse oder Bruchstellen können fatal werden bei der nächsten Unfallsituation. Auch wenn er nichts hat (sieht man nur beim Röntgen), kauf einen neuen und sei froh, dass Dein Unfall so glimpflich ausging - Glückwunsch!

Mir hat mal ein Motorradfahrer erklärt, dass ein Helm eigentlich schon dann hin ist, wenn er nur vom Tisch runterfällt. Das war vielleicht übertrieben.

Nach einem Unfall taugt er aber bestimmt nichts mehr.

Ja, rein theoretisch sollte man sogar einen neuen kaufen, wenn er nur runter Fällt wegen Oberflächenspannung oder so... Bei einem erneuten Unfall könnte der Helm im schlimmsten Fall aufbrechen und keinen Schutz mehr bieten, also ja unbedingt neuen kaufen :)

Schwer zu sagen.

Ich habe meinen Motocross Helm auch schon 5 Jahre und in der Zeit habe ich mich auch gefühlt 200x abgepackt. xD

Mal härter und mal nur umgekippt. Und er hält immer noch.

Wenn ich du wäre würde ich den Helm behalten...

Die Schaumstoffüllung Dämpft nur ein mal, beim nächsten Sturz ist sie Hart wie ein Holzbrett und das willst du nicht wirklich!

Ja, würde mir an deiner Stelle auf jeden Fall einen neuen Helm kaufen.
Schau mal bei Scorpion vorbei, die machen echt coole Helme

Beim Schutz sollte man keine Kompromisse eingehen. Besonders dann nicht, wenn man mit dem Motorrad unterwegs ist.

Kauf dir einen neuen Helm!


Ja, auf jeden Fall

Eigentlich sollst du ihn ersetzen wenn er dir nur runterfällt...

Was möchtest Du wissen?