neuen 2.000 € Eichen-Tisch von Eltern ruiniert

18 Antworten

Ja klar kann sie. Du hast etwas kaputt gemacht und darfst nun von deinem Geld eine Reperatur bezahlen. So ist das richtig. Immerhin sollte das ein Experte machen (Wäre eine Glasscheibe zu Bruch gegangen dann wär ja auch der Glaser dran, als Experte). Was man kaputt macht (egal ob mit Absicht oder unabsichtlich) muss man ersetzen/ für einen Ausgleich sorgen/ selbst reparieren oder eine Reperatur bezahlen. Egal ob Kratzer im Lack, Scheibe kaputt, Sofa kaputt, Teller zerdeppert, Wand beschmiert... die Folgen sind die selben.

Je nach Tisch und je nach Tiefe der Abdrücke reicht es aber wohl aus wenn die Tischplatte abeschliffen und neu lackiert wird. Je nach Tischart, Alter und benötigtem Lack wirds erschwinglich bis teuer.

Ist ein bisschen hart oder? Wenn sie so derart diakonisch darauf beharren, dass der Fragesteller den Schaden bezahlen muss. Nehme ich an sie haben sich noch nie etwas zu schulden lassen kommen?

0
@Paetsch1919

Wenn man etwas absichtlich oder aus Doofheit zerstört dann steht man dafür gerade. Das ist ganz normal. Würd ein Elternteil etwas kaputt machen, würde dieses Elternteil auch dafür sorgen das es repariert wird oder ersetzt wird. Zumindest wuchs ich so auf.

Da wars egal ob man ein Loch in die Wand knibbelte/ eine Delle in die Tür schlug, ein Fenster zerdepperte, irgendwas Neues oder teures zerkratzte, egal ob aus Absicht oder Doofheit oder wirklich aus Pech. Man stand dafür gerade und versuchte den Schaden wieder gut zu machen. Je nach Alter und Können fiel dies unterschiedlich aus, aber letztlich zählte der gute Wille es wieder gut zu machen und die Bemühung. Ich hab damals mit 12 Jahren ein Loch in meiner Zimmerwand zugespachtelt und anschließend einen Teil der Wand neu gestrichen. Die Farbe wurd auch von meinem Taschengeld gekauft (war ja zum Glück nicht sooo viel Farbe nötig). Hinterher wars aber wieder gut.

2
@Paetsch1919

und wer sollte das machen ? das Kind ? @ Rockige , hat recht, denn die heutigen Kinder, haben das Nachdenken verlernt, weil sie es nicht wollen,, weil dafür ja das Internet da ist

0

Jetzt ohne Flax, in Deiner Situation steckte ich schon sehr oft. Ich kann sehr gut nachvollziehen wie es Dir ergeht. Wenn ich könnte, würde ich Dich irgend wie aus der Ferne trösten. Kann ich aber nicht, leider. Ich denke nicht das Du den Tisch irgendwie reparieren kannst, ist gar nicht so einfach. Das da Dellen und Riefen sind glaub ich eigentlich weniger, denn Eiche ist ein sehr hartes Holz. Wenn es nur Farb-, oder Tintenreste sind, dann kann man einen Haushalts-Schwammradierer nehmen und ganz vorsichtig die Tinte entfernen. Kein Druck ausüben, denn da kann die Tischbeschichtung matt werden.

Und zu Deiner Mama: Wwenn Du hingehst und um Entschuldigung bittest und ihr erklärst das es keine böswillige Absicht war, wird sie Dir ganz bestimmt verzeihen. Bin mir sicher das sie Dich lieb hat, ist ja das Beste was Du hast und Du das Bete was sie hat. Kopf hoch, es wird schon, ganz sicher.

Machen kannst Du nicht viel, den Zorn von Deiner Mutter überdich ergehen lassen. Du kannst Dich entschuldigen, du würdest auch nie mehr Hausaufgaben machen.

Durchgedrückt? Farbe oder Dellen? Farbe sollte leicht zu entfernen sein. Bei Dellen und Kratzern hilft meist nur schleifen, das kann schon teuer werden wenn man es machen lässt.

Keine Farbe, sondern Dellen, Kratzer...

0

Ich kann Deine Mutter voll und ganz verstehen....ich würde genau so handeln. Und ja, sie kann Dir das Taschengeld kürzen. Das nennt man erzieherische Maßnahme.

Was möchtest Du wissen?