neue Zylinderkopfdichtung - direkt danach Motoschaden

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist ziemlich eindeutig ein Schaden wegen fehlerhafter Reparatur für den die Versicherung von der Werkstatt aufkommen muss. Wenn die sich nicht außergerichtlich auf eine Einigung einlassen, solltest du dir einen Anwalt nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von faband
13.10.2011, 10:47

das regelt keine versicherung..... das muss die werkstatt regeln....

die betriebshaftpflicht des haendlers reguliert " richtige" schaeden....

0

Hallo, vielen Dank für die vielen schnellen Antworten!! Auf eine Rückfrage: - Es handelt sich um einen Opel Astra, Automatikgetriebe, 72 PS, Bj. 1993, 127000 km Leider handelt es sich um eine Auto, das ohnehin nur 400.- EUR wert ist, so daß es - selbst wenn in der Werkstatt ein Fehler passiert sein sollte - nur um sehr wenig Geld geht. Es sind zwei Probleme, die mich im Moment beschäftigen: - zum einen eben die Frage, wie so etwas sein kann, daß der Motor nach der reparatur noch in der Werkstatt sofort kaputtgeht - zum anderen, daß ich jetzt ohne Auto dastehe und dringend ein anderes benötigen würde (Automatikkgetriebe und 1 Jahr TÜV müßten sein), aber mehr als 800.- EUR stehen mir im Moment für ein anderes Auto nicht zur Verfügung (deshalb wollte ich ja die alte Karre reparieren lassen) und ein Auto, wie ich es jetzt bräuchte, ist derzeit nicht zu finden... Aber wie gesagt, ich bin völlig entgeistert, daß ein Motor sofort nach erfolgter Reparatur im Leerlauf den Geist aufgeben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von faband
13.10.2011, 13:38

die richtigen antworten stehen oben von dynamicnav und faband....

ich wuerrde das auto nicht ohne weiteres abschreiben.... die werkstatt muss

reparieren oder fuer einen ersatz sorgen !

0

Meine Erfahrungen mit Zylinderkopfdichtungsaustausch: ich hatte mal eine undichte Zylinderkopfdichtung bei einer Mycra mouse habe die erneuern lassen war teuer hat dann einige Zeit gehalten ich glaub 2-3 jahre dann hatte ich auch auf Grund von Überhitzung des Kühlwassers (zuwenig Wasser drin wegen marderbiss aber auch wieder viel Öl drin! ) bei einer Bergfahrt einen Kolbenreiber und das war das ende ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normal ist sowas echt net aber welche Maschine und welchen Kraftstoff fährst du eigentlich??? Kann natürlich sein das deine Werkstatt geschlampt hat, weil die Zylinderkopfdichtung (die neue) dir eigentlich nur dann um die Ohren Fliegt wenn der Motor im kalten Zustand zu hoch gedreht wird! Befrag deine Werkstadt mal zum Tathergang!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von faband
13.10.2011, 10:54

in deinem text sind riesige rechtschreibfehler und dazu stimmt die ganze antwort nicht....

0

oh oh....

fuer mich hoert sich das nach falsch montiertem zahnriemen an !

dann hat einer der kolben auf ein geoeffnetes ventil geschlagen.....

= sofortiger exitus !

du musst jetzt mit jemandem zur werkstatt gehen, der davon etwas versteht....

und begutachtet ! anscheinend versucht die werkstatt etwas zu verschleiern.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von machhehniker
13.10.2011, 13:14

Ich mein auch: Da war jemand am Werk der Markierungen nicht erkennen kann, oder die zwei Kurbelwellenrunden per Hand aus Zeitgründen weg lies. Der Zahnriemen leicht versetzt, Motor springt an und läuft, während man überlegt warum das nun so klappert war es zu viel.

0

Falsch montierter Zahnriemen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?