Neue zweitkatze ist sehr scheu und am miauen, ist das normal?

4 Antworten

Deine neue Katze vermisst einfach ihre Familie. Du musst Dir mal überlegen, wie es für Dich wäre, wenn man Dich als Kleinkind einfach von der Mutter und den Geschwistern getrennt hätte und dann auch noch separat in ein Zimmer einsperrt.Warum trennt Du die denn? Sie sollen doch künftig zusammenleben - ich würde das auf keinen Fall machen. Deine derzeitige Katze hat ja gar so gar nicht die Möglichkeit, sich an den Hausgenossen zu gewöhnen und die neue Katze ist einfach einsam und verängstigt. Es kann einige Tage dauern, bis Euer neues Familienmitglied sich eingewöhnt hat, da muss man einfach Geduld haben. Lass alle Türen offen und gib ihr die Möglichkeit für eine Rückzugsmöglichkeit (ein eigenes Körbchen, möglichst unter einem Tisch (Katzen lieben Höhlen). lg Lilo

Ich habe es immer so gehandhabt, die neue Katze zwar viel in Ruhe zu lassen, aber sie immer mal zu streicheln und auf den Arm zu nehmen und mich mit ihr aufs Sofa zu setzen. Möglichst neben der anderen Katze.

mir ist bewusst das er seine neue Familie vermisst. Die Züchterin hat und den Tipp gegeben die beiden erste Nacht zu trennen damit so gegenseitiges Interesse entsteht und sie sich am nächsten tag sehr wahrscheinlich besser verstehen.

0

Eine Katze ist ein Individuum. Ein genaues Verhalten kann nicht vorhergesagt werden.

haben gestern unsere zweitkatze ins Haus geholt.

Das ist das Schlüsselwort!

Gib den Katzen Zeit. Die Eingewöhnung kann auch länger dauern. Einen Zeitrahmen kann man aber nicht nennen (siehe Individuum).

Ja manche katzen sind so.

Mein kater war auch sehr scheu. Sein rücken war immer tief und er versteckte sich auch, mit der anderen katze kam er auch garnicht in kontakt. Aber jzt nach 2-3wochen ist er nicht nehr scheu und spielt mit der anderen katze.

Katzenzusammenführung-Verhalten normal?

Hallo! Wir besitzen einen 6-jährigem Kater, deren Bruder leider gestorben ist. Weil er so einsam wirkte und wir jetzt auch weniger zuhause sind , haben wir eine Zweitkatze dazu geholt. Sie ist ca. 2 Jahre alt. Mittlerweile kommt sie jetzt auch aus ihrem Versteck hervor. Unser Kater wirkte ziemlich gestresst nach der ersten Begegnung, obwohl sie sich weder angefaucht noch geknurrt haben. Sie ist sehr freundlich und sucht die ganze Zeit Kontakt zu ihm, aber er zieht sich meistens schnell wieder zurück wenn sie näher kommt. Er ist nicht böse zu ihr, sondern eher ängstlich, manchmal beobachtet er sie auch einfach ewig , außer in einem Zimmer, dass er anscheinend für sein Revier erklärt hat versucht er sie fern zu halten.

4 Tage war alles friedlich, aber als wir gestern ins Bett gegangen sind jagte unser Kater fauchend die Neue zurück in ihr Versteck. Wir haben die Tür geschlossen und er hat dann gekratzt und wollte rein zu ihr, um fauchend auf sie zuzuspringen. Heute morgen war dann wieder alles in Ordnung und er hat sie freundlich begrüßt. Was war das? Vielen Dank

...zur Frage

Zweitkatze wieder abgeben?

Hallo,

ich hab jetzt seit fast 6 Monaten eine Zweitkatze (1 Jahr alt). Nun zu meinem Problem.

Der zweite Kater LIEBT es zu schmusen! Er hängt Tag und Nacht bei meinem ersten Kater (2 Jahre alt) und der ist total genervt von ihm. Er zieht sich meistens zurück und versteckt sich. Machmal prügelt er den Zweitkater sogar sehr heftig (ich denke mal er weiß einfach nicht weiter ??!). Aber zusammen schmusen und normal spielen tuhen sie auch ab und zu. Außerdem hat sich sein Verhalten seitdem der Neue da ist verändert. Er schmust nicht mehr so gerne und miaut auch nicht mehr (war früher sehr gesprächig, hat immer geantwortet)

Nun...ich bin ratlos...sollte ich meinen Zweitkater wieder abgeben? ich dachte wenn sie sich aneinander gewöhnen wirds besser. Aber jetzt sinds schon 6 Monate...

Danke schonmal :)

...zur Frage

Zweitkatze eifersüchtig auf Erstkatze?

Hallo,

wir haben seit 6 Jahren einen Kater bei uns. Er ist Freigänger und überwiegend draußen gewesen. Nachdem wir ihn aber vor kurzem kastriert haben (bitte keine Kommentare darüber, dass die Kastration so spät war, es hat seine Gründe), war er immer öfter drinnen und ist sehr ruhig geworden.

Deswegen haben wir uns gedacht, uns eine Zweitkatze anzuschaffen. Gesagt getan - jetzt besitzen wir noch einen zweiten, 1 jährigen kastrierten Kater. Der geht ebenfalls schon raus und rein, wie er will.

Nun ist aber mein Problem: Meine Erstkatze akzeptiert die Zweite eigentlich ganz gut, er schnüffelt immer mal wieder und geht ihm sonst aus dem Weg. Die Zweitkatze allerdings läuft ihm sofort hinterher und wird "eifersüchtig", sobald ich meine Erste streichele. So auch beim Futter. Ich versuche meiner Erstkatze immer zuerst das Futter zu geben, funktioniert aber nicht. Sobald die neue Katze Futter riecht, faucht sie meine Erste sofort an und fängt an zu schlagen..

Bitte helft mir, ich möchte nicht, dass mein 6-jähriger Kater sich benachteiligt fühlt!

...zur Frage

Charakter unterschiede bzw. Gemeinsamkeiten zwi. H.birma/ragdoll und siam?

Hallo, wir haben einen 4 Monate alten Ragdoll kater und suchen zur zeit einen Kumpel für ihn.

Überlegen jetzt ob es eine siam werden soll oder doch eine ragdoll oder evtl. H. Birma .

Wollte jetzt fragen was vllt. Besser passen würde und worin sich die siam gegenüber zu den ragdoll oder h. Birma im wesen unterscheiden.

Danke im vorraus und LG

...zur Frage

Katze miaut den ganzen Tag! Wie kriegt man sie ruhig?

Mein Kater ist 6 Jahre alt und kastriert, aber seit ein paar Wochen miaut er jeden kläglich an, will nur spielen, rollt sich auf dem Boden, hat ständig Hunger.... Es nervt einfach tierisch, er kriegt was zu essen (200g am Tag) und nach 10 Minuten will er mehr und miaut jeden an und wenn man ihm nichts zu Essen macht beißt er einen oder rennt einem Hinterher und miaut rum, bis er das kriegt, was er will. Den ganzen Tag nur dieses miauen in den Ohren zu haben ist einfach nur Kopfschmerzerregend. Wir waren schon beim Tierarzt und er sagte er hat nichts haben auch ein Blutbild machen lassen, aber sie sagte ihm könnte langweilig sein! Und wir sollten uns eine zweitkatze holen! Aber er hat es ja erst seit ein paar Wochen?! Hilfe?

...zur Frage

Unsere neue zweitkatze versteckt sich nur?

Hallo, wir haben für unsere kleine miezi einen kameraden gesucht, da sie nicht gerne alleine ist (äußert sich durch ständiges maunzen) und bisher nur ein leben mit anderen Katzen gewohnt war. Sie ist eine 1 jährige sterilisiert kätzin, sehr anhänglich. Wir haben uns für einen kastrierten kater von 2 Jahren entschieden. Wir wussten vorher das er etwas ängstlich ist was fremde menschen angeht.

Naja auf jeden fall kam er heute zu uns. Die beiden knurren und fauchen sich regelmäßig an aber halten distanz. Erstkatze ignoriert ihn weitestgehend bis auf das fauchen. Faucht allerdings vermehrt auch mich an, ist aber sonst nicht ihre art. Zweitkatze versteckt sich vor erstkatze. Er ist den menschen gegenäher aufgeschlossen und lässt sich von uns streicheln, hochnehmen etc. Aber hat angst vor der erstkatze. Er hat noch nicht gegessen, getrunken oder war auf dem katzenklo. Er hält stets Ausschau nach erstkatze. Nun zu meiner eigentlichen frage: Ist das normal? Wie soll ich reagieren?

Wäre wirklich dankbar über vorschläge! :)

LG Selli

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?