Neue Wohnung und plötzlich überall Schimmel?

6 Antworten

Unten an der Wand ist bei euch der kälteste Punkt der Wohnung. In anderen Wohnungen ist es einer Ecke oben an der Wand.

Wahrscheinlich kommt Feuchtigkeit von unten die Wände hoch. Das ist in vielen Wohnungen so. Wände haben die Angewohnheit, Wasser von unten hoch zu ziehen bis in den 2. Stock.

Als sofort Massnahme würde ich mir einen elektrischen Luftentfeuchter kaufen und in die Wohnung stellen. Diese Geräte sind heute nicht mehr teuer. Baumärkte haben so was.Der eingebaute Hygrometer steuert alles und stellt ab, wenn es trocken ist.

So kommt schnell viel Wasser weg, und es wird langsam trocken in der Wohnung. Feuchte Wände brauchen Zeit, bis sie trocken sind. Nur Lüften hilft hier nicht weiter.

Dann überlegt euch mal, wieviel Feuchtigkeit ihr in die Wohnung bringt. Bügeln mit Dampf z.B. bringt Literweise Feuchtigkeit in die Wohnung, welche schnell in die Wände verschwindet. Würde nur noch auf dem Balkon Dampfbügeln.

Auch Duschen oder Kochen macht eine Wohnung feucht. Ohne Dampfabzug sowieso.


Schimmel kann durch falsche lüften enstehen, dann kann man den Schimmel mit professionellen Sachen entfernen und wenn man dann richtig lüftet, wird er auch nicht wiederkommen.

Hier sieht das eher nach einem Baumangel aus. Der Vermieter ist in der Beweispflicht.

Theoretisch kann es aber auch sein, dass der Vormieter falsch gelüftet hat und den Schimmel einfach vor Auszug überstrichen hat.

Habt Ihr Kontaktdaten zum alten Mieter? Oder fragt mal im Haus ob andere Parteien auch Schimmelprobleme haben.

Ihr müsst den Vermieter per Einwurfeinschreiben den Mangel melden und unter genauer Fristsetzung auffordern den Mangel zu beheben. Gleichzeitig darf die Miet angemessen gemindert werden.

Ihr solltet einen Anwalt für Mietrecht aufsuchen der dann entsprechendes Schreiben aufsetzen und Euch sagen kann um wie viel die Miete gemindert werden kann.

Ich ´habe ebenfalls seit ein paar Monaten ne eigene Wohnung und das selbe Problem, nur im Badezimmer. Also werde mich demnächst beim Vermieter melden, würde ich euch auch zu raten

Das lustige ist haben wir schon und er hat nicht mehr gesagt als "oh, nicht gut" und es wäre schon an einer anderen  Stelle schonmal gewesen 

0

Schimmel in Einliegerwohniung. Mieter schuld?

In unserem Haus haben wir eine Souterrain-Einliegerwohnung, die wir seit 3,5 Jahren vermieten, seit ein paar Monaten hat der Mieter gewechselt. Der neue Mieter hat jetzt Schimmel in der Wohnung, und mir kommt der "Zufall" ein bisschen groß vor, dass das bei den alten Mietern kein Thema war, und bei uns im Keller, wo wir waschen, auch kein Schimmel ist. Deshalb habe ich den Mieter im Verdacht, nicht richtig zu lüften. Ich habe Angst um unser Haus und bin genervt von seinen Beschwerden. Aber der Mieter behauptet richtig zu lüften. Was macht man da?

...zur Frage

Wohnung gekündigt und nun Schimmel. Wie verhält es sich mit der Kündigung wenn ich jetzt dem Schimmel beim Vermieter Anzeige?

...zur Frage

Warum ist bei mir in der Wohnung Schimmel an Gegenständen?

Hallo, Bei mir an mein Stul an den Füßen ist Schimmel an einem Karton ist auch Schimmel in dem Karton die Geräte ist auch etwas Schimmel . Wie kann der dahin kommen ?

...zur Frage

Wohnungsbesichtigung Schimmel frage?

Wir hatten gestern eine Wohnungsbesichtigung und haben Schimmel gefunden.

Es handelt sich um eine Einliegerwohnung.
Meine Frage wäre jetzt, kann man auf dem Bild erkennen um welchen Schimmel es sich handelt?

Der vormieter versicherte den Schimmel noch zu entfernen. Mit einer schimmelfarbe. Geht das so einfach?

Und wird das Thema danach erledigt sein?
Als Grund wurde uns zu wenig lüften gennant, da es sich um den kleinsten Raum der Wohnung handelt. Soweit ich weiß könnte der Grund für Schimmel auch hinter der Wand liegen... richtig?

Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar.

Bild des Schimmels habe ich angehängt.

...zur Frage

Hi ich habe in meiner Wohnung neben der Balkontür Schimmel in der Ecke kommt des wirklich nur von falschen Lüften?

...zur Frage

Schimmel. Wegbekommen,.

Also; Wir haben schon, seit wir in unserer Wohnung wohnen (seit 2 Jahren) Schimmel. Meine Mutter tut alles dafür, um es weg zu bekommen. Sie lüftet wie bekloppt (ich natürlich auch), die ganze Wohnung, hat alle möglichen Schimmel - Entferner benutzt, und heizt auch extrem viel (natürlich, wenn die Fenster geschlossen sind). Die Firma, die uns die Wohnung vermietet interessiert das gar nicht. Sie haben nur einmal den Hausmeister vorbei geschickt, der sich das angucken wollte, aber der meinte nur, wir sollen noch mehr Lüften. Und wir lüften schon wie die bekloppten. Was gibt es denn noch für Möglichkeiten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?