Neue Wohnung Stromkosten individuell?

7 Antworten

Das kann auch bei einer Person schon recht unterschiedlich sein:

  • Licht - den ganzen Tag die gesamte Woche oder nur kurz abends und am WE
  • kochen/backen
  • allenfalls Durchlauferhitzer für Warmwasser?
  • Geschirrspüler, eigenen TK, Waschmaschine, Trockner?

Ich lebe seit vielen Jahren in einer WG und hatte bei unterschiedlichen Mitbewohnern bis zu 70% Differenz.

Das scheint mir SEHR viel.

Wir (4 Personen, 180 m² Wohnfläche + Keller + Dachboden + Garage + Gartenhaus) zahlen keine 70 €.

Ich würde an deiner Stelle beim Stromversorger anrufen, einen vernünftigen Vorschlag für einen Abschlag machen lassen (50 €/Monat?) und mal deinen Stromzähler im Blick haben, damit du deinen Verbrauch kontrollieren kannst. Notiere am besten monatlich den Zählerstand in kWh, dann hast du einen Überblick

Schreibe, welche Geräte du nicht hast, z.B. Trockner, Gefriertruhe, etc.

Sollte klappen, kommt natürlich auf den Anbieter an.

Höchstens 50 € monatlich würde ich meinen.

also ich würde mal 40 bis 50 Euro bezahlen ( warte mal, wenn du Strom anmeldest, dann bekommst u eine Nachricht, wie viel sie als Abschlagszahlung wollen,  dann kannst du immer noch anrufen und evtl. runtersetzen)

sie fragen glaub ich nach Personenzahl .... das werden keine 100 Euro 

Ne, der schaut ja dann meistens selbst am Ende des Jahres nach, wenn weniger verbraucht bekommst du ja geld zuzrück oder musst nahzahlen

Was möchtest Du wissen?