Neue Wohnung hat Schimmel...

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Sie sollten den Schimmel mit Bildern dokumentieren und sich entweder beim jetzigen Mieter oder vom Vermieter schriftlich geben lassen, was da gemacht wurde um den Schimmel zu entfernen.

Kann ja sein, dass die jetzt nur überstreichen und nach einer gewissen Zeit kommt der Schimmel wieder hervor.

Zudem würde ich bei der Schlüsselübergabe ein Protokoll anfertigen und in dem auch festhalten,wo sich die Schimmelstelle befand; falls dieser entfernt wurde.

Sonst kann es sein, das man Ihnen später die Schimmelbildung zur Last legt.

Schreiben Sie Alles auf was nicht in Ordnung ist, bzw. in welchem Zustand und lassen Sie es unterschreiben.

Und ich solle der Vormieterin das ausrichten das sie ihn beseitigen muss.

Das ist Aufgabe des Hausmeisters oders des Vermieters.

MfG

Johnny

Den Schimmel muss derjenige beseitigen, der ihn verursacht hat. Ist es ein Baumangel, muss der Vermieter das beheben. Ist es durch falsches Lüften und Heizen entstanden, so muss die Vormieterin das beheben. Wichtig ist für Dich nur, dass Du fragst wo genau sich der Schimmel befand, damit Du in Zukunft gegensteuern kannst. Das schlimmste was man in einer Wohnung machen kann, ist ständig nur über gekippte Fenster zu lüften. Da das sehr viele Leute machen, ist das die häufigste Ursache.

Nach Deiner Beschreibung ist der Schimmel Mieterseits entstanden, weil dort ein Schrank zu dicht an der Wand gestanden hat. Der Vermieter oder dessen Vertreter hat sich um dieses Thema zu kümmern, damit Du die Wohnung einwandfrei Übergeben bekommst. Je nachdem wie lange die Vormieter dort gewohnt haben, sind diese verpflichtet Renovierungen ganz oder teilweise durchzuführen, allemal sind sie dafür verantwortlich den Schimmel zu beseitigen. Aber Achtung, wenn Vormieter diese Wohnung nicht mehr benötigen, geht es ihnen am Allerwertesten vorbei was mit dieer Wohnung passiert, dass ist wie mit einer Cola Dose, wenn keine Cola mehr drin ist, ist auch die Dose wertlos, also weg damit.Lass Dir also den Schimmel nicht einfach mit Farbe überpinseln, sondern er muss entfernt werden und dann mit einen Schutzanstrich behandelt werden und wenn Du dort wieder einen Schrank hinstellst, bitte mit genügend Abstand, damit die Luft dahinter zirkulieren kann.

Hallo egalll1,

Du hast das Recht, eine schimmelfreie Wohnung zu übernehmen. Der Rest sollte dich nicht interessieren. Vermerke alles, was die (hoffentlich) ehemals betroffenen Stellen betrifft, im Übergabeprotokoll.

Stelle deine Möbel so, dass sie nicht direkt an der Wand stehen. Weitere Ratschläge zur Schimmelvermeidung /-beseitigung mit einem Link zu guten Tipps vom Umweltweltbundesamt findest du hier : http://www.gutefrage.net/tipp/schimmel-vorbeugen-und-beseitigen

Gruß Yorgos

Es wird sicherlich noch ein übergabeprotokoll gemacht, dann wird das aufgenommen und sie wird dann auch darauf hingewiesen das zu entfernen bzw. auf ihre kappe zu nehmen. Du bist auf jeden Fall nicht in der Pflicht dasz u beseitigen!

Ich würde sagen das ist egal wem seine Aufgabe aber sicher nicht deine. Lass dich nicht von jedem vor den Karren spannen die sollen das selbst regeln. Ich glaube ich würde mir a überlegen vom mietvertrag zurückzutreten und eine Schimmelfreie Wohnung suchen. Falls das nicht geht oder gewünscht ist würde ich b den Vermieter kontaktieren und ihm mitteilen das du die Wohnung nach der Entfernung des Schimmels erst nochmal ansehen willst und dann entscheiden ob es für dich o.k. ist.

Du mußt überhaupt niemandem was ausrichten, das ist ne Sache zwischen Exmieterin und Vermieter.

Es ist möglich, dass nach dem Ausbau schwerer oder unverrückbarer Schränke an den Außenwänden bischen Schimmel entdeckt wird. (Hinder der Küche, hinter dem Schlafstubenschrank). Obwohl nicht schön, haben das viele Wohnungen.

Fordere den Vermieter auf, den Schimmel umgehend zu beseitigen, damit die Wohnung zu deinem Einzug Schimmelfrei ist.

Stell bei deinem Einzug selbst sicher, dass Schränke zu Außenwänden immer paar Zentimeter Abstand haben, damit die Luft dahinter zirkulieren kann. (Bei ner Küche geht das natürlich nicht). Oder stell große Schränke gar nicht erst an die Außenwand.

Du sollst und brauchst hier nicht die Nachrichtenagentur zwischen Vormieter und Vermieter (zum Hausmeister schon garnicht) zu spielen. Bei Wohnungsübergabe wird ein Protokoll erstellt. In dieses würde ich evt. vorhandene Schimmelspuren vermerken. Ich befürchte nur, dass jetzt nach deinem Anruf der Hausmeister schnell etwas drüberpinseln wird...

DU musst dich da um gar nichts kümmern, das ist Sache des Vermieters in Zusammenarbeit mit dem Hausmeister, der ja jetzt Bescheid weiß. Die müssen sich mit der ehemaligen Mieterin auseinandersetzen.

Und ich solle der Vormieterin das ausrichten das sie ihn beseitigen muss.

Dem hätte ich verbal eine aufs Maul gehauen, die sollen gefälligst selbst mit ihren Kunden kommunizieren und sich darum kümmern, dass die Wohnung zum Einzugstermin bezugsfertig ist - sonst ist eine Mietminderung fällig ;-)

egalll1 02.11.2012, 14:00

Das dachte ich auch... warum soll ich das ihr ausrichtgen Oo. Danke euch für die Antworten =)

0

Ganz klar muss SIE sich darum kümmern. Melde das dem Hausbesitzer.

Was möchtest Du wissen?