Neue Wohnung ab 1.10 aber Kündigungsfrist bei der alten Wohnung. Wie machen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die ARGE zahlt auf keinen Fall die Miete für zwei Wohnungen. Da werden sie sich eine andere suchen müssen, wo es mit der Kündigungsfrist passt.

Hallo Steffihh, die Arge wird wohl kaum doppelte Miete übernehmen. Die einzige Möglichkeit wäre sich mit den Vermieter zu einigen. Man selber möchte wohl auch das der Vermieter bei evtl. Kündigung die festgelegten Kündigungsfristen einhält. Aber vielleicht macht die Arge ja wegen den Nachwuchs eine Ausnahme. Ein Versuch ist es Wert! Mit freundlichen Grüssen, Hk.

Ich bin momentan in einer ähnlichen Lage und mir wurde von der ARGE gesagt, dass sie eine doppelte Monatsmiete übernehmen würden. Sie soll auf jeden Fall nochmal zur ARGE gehen und das Problem schildern.

Unter Umständen übernimmt die ARGE auf Antrag eine Doppelmiete (in seltenen Fällen bis zu maximal 3); allerdings sollte schon bei einer Miete ein wichtiger Grund gegeben sein; einfacher Umzug wegen der Wohnungsgröße gehört eher nicht dazu, da hier m.E. keine so hohe Dringlichkeit gegeben ist.
Kann aber sein, dass das der SB vor Ort unter Würdigung der konkreten Umstände anders sieht.

DerHans 07.09.2010, 15:29

Wenn die Gefahr der Obdachlosigkeit gegeben wäre, würden solche Kosten vielleicht einmalig übernommen. Einfach so, garantiert nicht.

0
VirtualSelf 07.09.2010, 16:04
@DerHans

Es gibt natürlich auch noch weitere Gründe als drohende Obdachlosigkeit, aus denen Doppelmieten übernommen weden (wie gesagt, in Ausnahmefällen sogar mehr als eine).

0

Haben sie denn überhaupt schon gekündigt? Wenn ja, zu wann?

Nur das Einverständnis vom Vermieter. Sonst keine Chance, ausser ARGE macht mit.

Den Vermieter fragen, ob er einen selbst gesuchten Nachmieter akzeptieren würde und wenn ja, dann einen suchen.

steffihh 06.09.2010, 21:36

Das Problem ist, das sie noch keinen Nachmieter gefunden haben :-S

0

Was möchtest Du wissen?