Neue Waschmaschine. hartes Wasser. Muss man entkalken?

7 Antworten

In den Bedienungsanleitungen der Wamas steht ja allgemein, dass man die nicht entkalken m u s s - jedoch das Waschmittel der Wasserhärte anpassen sollte (Waschmittel enthält ja ebenfalls eine Art ""Entkalker").

Das Wasser in meiner Wohnregion weist einen ähnlichen Härtegrad auf, wie bei Ihnen. In Anbetracht der Tatsache, wie häufig der Wasserkocher und die Kaffeemaschine in der Küche verkalken, entkalke ich Spül- und Waschmaschine ebenso (~ zweimal im Jahr).

...Entweder mit entsprechenden "Spezialreinigern", oder mit Zitronensäure. Essig greift auf Dauer Kunststoff-, Gummidichtungen oder Metallteile der Geräte an. Ihn verwende ich höchstens zur vorherigen "Behandlung" von Kalkflecken (bspw. im Innenraum der Spüma, oder zum "Einweichen" des Waschmittelschubs. Alle behandelnden Teile damit spüle ich mit klarem Wasser nach.

... Meinen Geräten hat das bis dato noch nicht geschadet. Im Gegenteil.

Waschmittelfach und -Schub (Waschmaschine) legen sich wirklich mit der Zeit an (sicht- und fühlbare rauher Stellen, weiße Kalkflecken), tut man nichts dagegen.

Lies meine Antwort

1
@HobbyTfz

Hi Hobby Tfz,

...dass ich selbst - wie von Ihnen empfohlen - Entkalker zuzüglich zum Waschmittel verwende, dazu ging ich in meiner Antwort gar nicht ein.

....Es freut mich, dass das anscheinend "richtig" sein soll.

...Danke für die Info!

1
@YellowCherish

Wenn man Entkalker zum Waschmittel dazugibt braucht man die Waschmaschine nicht extra entkalken. Spülmaschinen haben einen Enthärter eingebaut der mit Salz regeneriert wird und da braucht auch nicht extra entkalkt werden

1

Wir haben im Haus (Mehrfamilienhaus) eine Entkalkungsanlage. Schau was der Waschmittelhersteller angibt, gelegentliche zusätzliche Verwendung von Entkalkungstabs o.ä. kann aber nicht schaden. Oder Essig statt Weichspüler, bei der geringen Konzentration wirkt der aber vermutlich auch wenig gegen Kalk. https://www.wohn-journal.at/waschmaschine-vor-kalk-schuetzen-so-gehts/

Wir hatten eine Einführung zu den Siemens Geräten. Da hat man uns gesagt, dass man alle 3-4 Monate ein Reinigungsprogramm mit einem Maschinenreiniger durchlaufen lassen soll.

Übrigens zeigt die Maschine auch an, wenn man längere Zeit keine 60° oder 90° Wäsche hat durchlaufen lassen.

Ja es stimmt, dass Pulverwaschmittel Entkalker enthalten.

Essig etc. sind keine geeigneten Mittel, sie schaden der Maschine.

Ja es stimmt, dass Pulverwaschmittel Entkalker enthalten.

Lies meine Antwort

1

Hallo Mitsaku

Oder reicht es einfach, wie mir der Verkäufer versicherte, genug Waschmittel zu benutzen ?

Das ist ein schlechter Rat

Auf  den  Waschmittelpackungen  steht  wie  viel  du  bei  der  jeweiligen  Wasserhärte  dosieren  sollst.  Bei  einer  Wasserhärte  die  über  dem  Bereich  1  liegt  solltest  du  einen  separaten  Enthärter  verwenden  und  das  Waschmittel  für  den  Härtebereich  1  dosieren.  Wenn  du  statt  einem  zusätzlichen  Enthärter  das  Waschmittel  höher  dosierst,  dann  hast  du  auch  alle  anderen  Wirkstoffe  in  größerer  Menge  in  der  Maschine.  Das  könnte  zum  Überschäumen  und  zu  einem  schlechten  Spülerfolg  führen  und  schadet  auch  der  Umwelt.  Wenn  du  nichts  gegen  eine  höhere  Wasserhärte  unternimmst  dann  leidet  deine  Waschmaschine.  Der  Heizkörper  bekommt  einen  Kalkbelag  und  kann  seine  Wärme  nicht  mehr  richtig  abgeben  und  brennt  durch.  Schläuche  und        Dichtungen  verkalken,  werden  dadurch  steif  und  können  undicht  werden  oder  brechen  und  eine  Überschwemmung  ist  die  Folge. Durch einen Kalkbelag kann auch der Simmering undicht werden und dann kommt Wasser in die Trommellager.

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Da suchst du wohl eher nach einer Art Inventory. Ich kenne da ein Plugin, das wird für deine Idee aber nicht funktionieren, da du den Leuten sonst Rechte auf PEX geben musst.

Was möchtest Du wissen?