Neue und erste Brille, Gewöhnungszeit?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist völlig normal, dass war am Anfang bei mir auch. Also kein Grund zur Panik! Liebe Grüße Lisa

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

um direkt deine eigentliche Frage zu beantworten: Voraussichtlich 2-3 Wochen, bis es ok ist und etwa 1-3 Monate bis du deine Brille quasi gar nicht mehr merkst.

Allerdings möchte ich ein großes ABER anfügen: Die eigentliche Frage ist, ob du wirklich möchtest, dass sich deine Augen an die -0,50 dpt gewöhnen.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Naharbeit zu Kurzsichtigkeit führt (s. hier:http://link.springer.com/article/10.1007/BF01204624). Durch zu viel Naharbeit (also arbeiten auf kurze Distanz, z.B. PC, lesen, schreiben, Smartphone) kann eine Kurzsichtigkeit von bis zu -1,30 dpt im Auge induziert werden.

Um diese Dioptrien "loszuwerden" reichte es, ausreichend lange in die Ferne zu sehen (in der Studie wurden die Probanden angewiesen 2 Stunden lang auf 20 cm Abstand zu arbeiten. Nach der Phase hatten sie messbar bis zu -1,30 dpt. Nach einer Stunde Fernsicht hatten sich die Augen von den -1,30 dpt noch nicht ganz erholt).

Du könntest dir also, bevor du versuchst, ob du dich an deine Brille gewöhnen kannst, ein entspanntes Wochenende im Freien mit viel und langer Fernsicht gönnen (Spaziergang, Strand, Freibad, Radtour, keine Ahnung, ist eigentlich auch egal was, Hauptsache Fernsicht).

Was nämlich passieren wird, wenn du dich an deine Brille gewöhnt hast, ist dass du diese -0,50 dpt dann auch tatsächlich immer brauchen wirst.

Und als ob das nicht genug wäre, wirst du bei deinem nächsten Besuch beim Optiker dann -0,75 dpt verschrieben bekommen. Frag mal deine kurzsichtigen Freunde, wie es bei ihnen läuft bzw. gelaufen ist.

Hast du vielleicht in letzter Zeit einfach viel Naharbeit gehabt? (Prüfungsphase, neues PC-Spiel, keine Ahnung, was du so machst). Falls ja, könnte das der Grund sein, wieso du überhaupt erst die -0,50 dpt verschrieben bekommen hast.

Vielleicht möchte dir dein Körper mit den Kopfschmerzen und dem Schwindel etwas sagen.

Hoffe das hilft,
Frag gerne nochmal nach, falls du weitere Fragen hast :)

Viele Grüße
Boris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IQvsLK001
17.06.2016, 09:46

... und schon wieder dieser "sehtraining-blödsinn"

lass es sein - auch du wirst mit deiner werbemasche hier scheitern

0

Gewöhn dich doch erstmal dran und dann siehst du weiter ob du vllt auf 0.25 ändern willst (was ich aber nicht für sehr sinnvoll halte), oder aber eben nicht..

Kopfschmerzen und Schwindel sind relativ normal, sogar wenn ein Brillenträger "nur" eine neue, leicht veränderte (dioptrin) Brille Brille bekommt.. Wievielmal mehr wenn du deine erste Brille bekommst?

Also keine Panik, nicht ungewöhnlich, auch wenn die dioptrien Zahl stimmt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Eingewöhnungszeit ist ganz normal. Das kann bis zu 6 Wochen dauern. Danach denkst Du darüber gar nicht mehr nach:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Dauer kann es sein, dass 0.5 zu viel sind.

Dann werden die Unannehmlichkeiten auch nicht verschwinden.

Bei welchem Optiker bist du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MadBean
16.06.2016, 19:38

Ist kein Massen Optiker.

0

Was möchtest Du wissen?