neue therme - welche & wieviel?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Genau, der Schronsteinfeger wäre der nächste Ansprechpartner. Die kann man ja seit 1.1.13 selber wählen und ich würde mir einen suchen, der auch Installationen macht - oder seine Frau, weil er offiziell nicht darf. Aber auf Unverbindlichkeit beharren - wegen dem Angebot usw. Er muss ja wie der Heizungsbauer auch vorbeikommen um zu sehen was wirklich los, oder kaputt ist. Ich bin mit der Buderus Brennwerttherme GB 172 sehr zufrieden. Habe sie seit 27 Monaten ohne Probleme und mit vielen Erweiterungsmöglichkeiten. http://www.unidomo.eu/gas-brennwert/buderus-gb-172-20-kw-gasbrennwerttherme-erdgas-e/a-21472/?ReferrerID=7&gclid=CIqriOu8lLUCFYq5zAodBAMAdw

Das Anpassen an den Schornstein und an Gas und Wasser ist nur eine Frage der Arbeitszeit und des dafür notwendigen Materials - also nicht abschrecken lassen. Viel Erfolg, Previa2

den Schornsteinfeger kann man selber wähler, jedoch ist für die Abnahme und Zulassung immer noch der Gebietsinhaber zuständig....das wird sich auch nicht ändern

0

ersteinmal solltest du wissen, das jeder hersteller passende Adapter für Fremdgeräte hat.

Dann solltest du dich fragen, was Du willst. Bist Du alleine am Kamin, kann auch ein Brennwertgerät genommen werden- wofür man ein zugel. Abgassystem benötigt.

Als Entscheidungshilfe sollte dienen, wie die zukünftige Ersatzteilversorgung aussieht.. Die Premiumhersteller sind im allgemeinen nicht so groß im Preis-/ Leistungsunterschied. Laß dich aber vom Installateur beraten....weil der wird auch anschliessend beschimpft, wenn es nicht gut funktioniert

So oder so ähnlich stimmt das. Wenn Du etwas anderes einbauen möchtest, musst Du entweder die zug. Abgasanlage mit erneuern oder einen Hersteller finden, der seine Therme mit der vorh. Abgasanlagentype geprüft und zertifiziert hat (unwahrscheinlich). Oder Dich mit Deinem Schornsteinfeger unterhalten, ob er noch eine andere Möglichkeit parat hat.

Ruf ihn an, er kennt Deinen Schornstein.

Gruß

Was möchtest Du wissen?