Neue Tätigkeit zu spät dem Amt mitteilen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Entschuldige bitte, aber was ist das denn für eine Art mit Geld umzugehen? Du solltest dringend Deine Lebensweise bezüglich Geld überdenken.

Sprich mit Deiner zuständigen Beraterin vom Amt über die Problematik und zwar schnellstmöglich. Ansonsten musst Du die Konsequenzen in Kauf nehmen. 

Und psychische Erkrankungen sind keine Entschuldigung für so ein Verhalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, du musst dein Leben mal in den Griff bekommen. Und so lange du das nicht schaffst , musst du halt mit den Konsequenzen rechnen. Werd mal erwachsen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von reginarumbach
13.06.2016, 06:19

na so eine antwort braucht man auch, wenn man den obigen text liest. als ob es sich bei einer psychischen erkrankung um eine sache handelt, die man dadurch bewältigt, dass man endlich mal 'sein leben in den griff' bekommt. keine ahnung haben, aber groß rumtönen. schlicht und ergreifend unverschämt. und das am frühen morgen. super gemacht!

0

Du mußt für die Zukunft lernen, sorgfältiger mit dem Geld umzugehen.

Gehe sofort zur Arbeitsagentur und schildere deinen Fall. Ratenzahlungen sind sicherlich möglich. Ob das Arbeitsamt den 6 Monaten zustimmt, mußt du abwarten. Die vereinbarten Ratenzahlungen, wenn das Arbeitsamt zustimmt, mußt du natürlich sehr pünktlich einhalten! Sonst gibt es tatsächlich Ärger.

Wenn du dich selbst beim Arbeitsamt meldest, kommst du wahrscheinlich ohne strafrechtliche Konsequenzen davon. Warte nicht länger!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von reginarumbach
13.06.2016, 06:19

das ist schon viel besser und vor allen dingen richtig :) !

0

ich denke mal du wirst lernen aus dieser situation und deine kontoauszüge besser kontrollieren. ansonsten : glückwunsch zur neuen arbeit!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?