Neue Schulden während Privatinsolvenz?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage ist wie alt die Forderung ist, die zu diesem Vollstreckungsbescheid geführt hat. Wenn sie vor der Insolvenz bestand wird sie bei dieser berücksichtigt. Ist die Forderung erst nach der Insolvenz entstanden, wird sie nicht von dieser abgedeckt und bleibt nach der Restschuldlöschung bestehen.

Das bisher nichts passiert ist, ist nur logisch denn du hast ja deinen Offenbarungseid schon abgelegt und das wissen die Gerichsvollzieher natürlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

während der Privatinsolvenz besteht Pfändungsschutz. Somit kann erstmal nichts mehr kommen. Mit dem Vollstreckungsbescheid hat der Gläubiger einen Vollstreckungstitel und der ist 30 Jahre gültig. Nach dem Ende der Insolvenz kann er also sofort pfänden lassen.

Sollte einer der Gläubiger, die ihre Schulden im Insolvenzverfahren angemeldet haben, von dem Vollstreckungsbescheid erfahren, kann er beantragen, dass Dir keine Restschuldbefreiung erteilt wird. Dann war die Insolvenz umsonst.

Neue Schulden während der laufenden Insolvenz sind immer dumm. Sorry.

Trotzdem viel Glück 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Titel bleibt 30 Jahre vollstreckbar. Möglicherweise hat der Gläubiger für sich eingesehen, dass bei dir 'eh nichts zu holen ist bzw. durch die Insolvenz erledigt ist. Vielleicht vertickt er seine Forderungen alle 6 Monate an einen Inkassohai, der Dich noch einmal richtig auf links zu ziehen versucht.... Alles Mutmaßungen.... Du könntest Dich allerdings auch einfach einmal um Deine Schulden kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von augsburgchris
12.10.2016, 13:35

Der FS ist in Privatinsolvenz, wie soll er sich den noch um seine Schulden kümmern?

0

Was möchtest Du wissen?