Neue Scheinwerfer eintragen lassen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Stichtag für die Vorschrif einer lwr ist der 01.01.1990. Fahrzeuge ,die davor in den Verkehr kamen, brauchen keine LWR.

Fahrzeuge, die danach durch einen Re-Import in den Deutschland in den Vehrkehr kamen, können ohne LWR sein, dann muß aber eine Ausnahmegenehmigung erteilt sein, das steht dann im Fahrzeugschein eingetragen.

Die Ausnahmegenehmigung gibt es aber nur für Fahrzeuge, die ab Werk keine LWR hatten (EU Fahrzeuge), wenn ein fahrzueg eine LWR hat, dann kann diese nicht stillgelegt werden.

Du mußt Dir also Scheinwerfer mit LWR kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oft werden auch die manuelle bzw. automatische Leuchtweitenregulierung durch Umbau außer Betrieb gesetzt. Die Leuchte selbst ist dann meist zulässig, aber durch Entfall der Leuchtweitenregulierung wird das Gesamtfahrzeug unvorschriftsmäßig (analog bei Austausch der Scheinwerfer).

Das fehlen einer vorgeschriebenen Leuchtweiteneregulierung stellt einen erheblichen Mangel dar, welcher beim TÜV zur Nichterteilung einer Prüfplakette führt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab damit zum TÜV. Das Problem ist dass du eine LWR im Wagen hast und diese muss funktionieren. Entweder du bekommst die Scheinwerfer nicht eingetragen oder musst die LWR rückbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LosRattos 23.03.2016, 07:16

noch sind sie nicht drin :(

0
GravityZero 23.03.2016, 07:17

Trotzdem kannst du dort nachfragen bevor du sie einbaust. Eins kann ich dir sagen: baust du sie ein, hast einen Knopf zur LWR aber keine passenden Scheinwerfer fällst du durch den nächsten TÜV.

1
GravityZero 23.03.2016, 07:22

Kann ich dir nicht genau sagen, aber um die 50€-70€ musst du wohl rechnen.

0

wenn du jetzt LWR hast, brauchst du auch wieder LWR, das ist nunmal so. Da nützt dir keine Einzelabnahme was oder beim TÜV vorfahren...der wird sofort abwinken.

Da wird auch nix eingetragen bei dir, wenn du von vorhinein nicht die Auflagen erfüllst.

Eintragen lassen kannst du ein Fahrwerk, wenn ein Gutachten dabei ist oder Spiegelkappenblenden mit Gutachten.

Mit einer ABE (die genau für dein Fahrzeug gilt) brauchst du keinen TÜV.

Bei einem Gutachten musst du beim TÜV vorfahren und das abnehmen lassen, bspw. offene Luftfilter oder Felgen, die nicht 100% für dein Auto freigegeben sind.

Wenn du weder ABE noch Gutachten hast, aber die sicherheitsrelevanten Baugruppen gefährdest oder gänzlich missachtest (Scheinwerfer serie mit LWR und du willst welche ohne LWR einbauen) bringt dir das gar nix.

Also lass es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zuck3r 23.03.2016, 07:48

Lwr ist meines Wissens nach aber nur für xenons Pflicht wenn diese über 25 oder 35 Watt haben :)
Sonst könnte das auch so gehen.

0
holgerholger 23.03.2016, 09:11
@Zuck3r

Für xenon ist eine automatische LWR Pflicht. Jedes Auto schon seit geschätzten 30 JAhren muss aber eine eine funktionierende manuelle LWR haben.

1

Wenn du jetzt eine Regulierung hast brauchst du auch eine Regulierung bei den neuen Scheinwerfern.

Hintergrund ist der, dass du ein Fahrzeug aufwerten darfst, jedoch nicht abwerten. Die Regulierung ist eine Abwertung und damit nicht zulässig.

Oft werden die Scheinwerfer verkauft, da es auch Fahrzeuge gibt in die sie passen welche keine Regulierung haben. Auf das E-Prüfzeichen würde ich mich nicht verlassen, vorallem von Produten aus Asien. Die sind da immer ganz fix einfach irgendwas drauf zu drucken. Lass also lieber die Finger weg von dem Zeug von Ebay und Co ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn deine jetzigen Scheinwerfer eine lwr haben, müssen die neuen auch eine haben, sonnst bekommst du beim tüv probleme

frag den versender warum die keine lrw haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider rückst du nicht mit allen notwendingen Informationen raus. Was bedeutet keine LWR? Ist sie nicht eingebaut, oder ist sie nicht vorgesehen?

Haben deine jetztigen Scheinwerfer eine LWR?

Erst, wenn man das weiss, kann man dir weiterhelfen. (Verein schreibt man übrigens mit V).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?