Neue Reithose gesucht! Welche könnt ihr empfehlen?

...komplette Frage anzeigen Die war mal richtig dunkelblau - (Pferde, reiten, reithose)

8 Antworten

Ich reite seit Jahren mit dem Modell lugana von pikeur, vollbesatz.

Passt super auch nach vielem waschen (meine weiße wasche ich ja nach fast jedem Turnier), Nähte, Klett und so halten auch lange und ich bin super zufrieden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube deine Reithose ist einfach nur durch zu häufiges Waschen so ausgeblichen bzw. ausgewaschen. Klar, wenn du deine Reithose jede zweite Woche wäschst, dass die dann irgendwann an Farbe verliert.

Ich bin mit Eurostar sehr zufrieden. Habe eine blaue und noch ein paar andere Farben, keine einzige davon ist ausgeblichen. Auch der Besatz ist selbst bei fast täglichem Gebrauch noch super, ebenso nach dem Waschen.
Ich wasche meine Reithosen, je nachdem wie oft ich sie anhatte und wie dreckig sie sind, etwa alle 4-8 Wochen. Da ich aber ziemlich viele habe und nicht ständig die gleiche an habe, reicht das.

Mit Felix Bühler und Equilibre habe ich bis jetzt auch immer gute Erfahrungen gemacht. Vom Preis-Leistungs-Verhältnis sind sie super.

Pikeur ist natürlich auch super, allerdings, wie Eurostar auch, nicht gerade billig. aber jeden Cent wert. Hatte meine Pikeur, die ich irgendwann mal gebraucht bei ebay gekauft habe, ca. 5 Jahre. Hat immer noch super gehalten, leider bin ich irgendwann rausgewachsen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh, das ist sehr subjektiv, was für Hosen mag gut findet.

Ich hatte Zeiten, wo ich 2 bis 3 mal pro Woche am Pferd saß und welche, wo ich bis zu 20 mal pro Woche am Pferd saß. Seit wir eigene haben, sitze ich im Schnitt 7 mal pro Woche am Pferd, aber entscheide erst im Stall, wenn ich mein Pferd sehe, ob und was gearbeitet wird.

Aktuell möchte ich beispielsweise keine typischen Reithosen mehr aus folgenden Gründen:

  • Es gibt fast nur welche mit Besatz, dieser stört aber beim feinen Dressurreiten, weil man bei Kniebesatz sein Bein wegnehmen muss, um es einen Ticken woanders anzulegen, es nicht einfach verschieben kann. Genausowenig kann man das Gesäß mal um einen cm verschieben, ohne aufzustehen - völliger Unsinn, wenn man gesundheitsfördernd detailgenau arbeiten möchte.
  • Die meisten sind für meine großen Kniegelenke zu eng ums Knie geschnitten und drücken mich da.
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist eine Katastrophe. Ich sehe selten nur eine Reithose unter 100 Euro und muss zwei gleichzeitig besitzen, dass ich eine waschen und die andere tragen kann. Von den 200 Euro, die die beiden Hosen mindestens kosten, habe ich etwa 2 Jahre was, dann sind sie spätestens schrottreif, weil ich nicht die Hose wechsle, um zu reiten, sondern meinen kompletten Stallalltag darin verbringe bzw. die Zeit von zuhause bis zuhause. Die Hosen, die ich jetzt trage, haben je 50 Euro gekostet und halten deutlich länger.
  • Man kann zwar mit Reithosen auch schnell noch in einem Laden vorbeischauen, aber spätestens, wenn man einkehren will, belästigt man andere Menschen mit Reithosen. Denn selbst, wenn sie frisch gewaschen sind, vermuten viele hinter Reithosen Pferdegeruch und können dann ihr Essen nicht mehr genießen.

Ich trage gelegentlich Distanzreithosen, da habe ich das Modell Takooha Libramont, weil die am wenigsten Besatz oder sowas hat und sehr atmungsaktiv ist. Ansonsten trage ich so Outdoor-/Arbeitshosen ganzjährig und reite in denen viel angenehmer als ich es je in einer Reithose hatte.

Gewaschen wird bei mir nach jeweils 3 Tragetagen spätestens, weil ich weder verschwitzte noch dreckige Kleidung im Auto anhaben will, mein Auto ist eh schon ein landwirtschaftliches Nutzfahrzeug.

Meine Pikeur Lugana erscheinen demnächst alle in irgendwelchen Kleinanzeigen, die nerven mich aufgrund ihrer Starrigkeit und vor allem, weil sie einen Vollbesatz haben, nur da nicht, wo dieser angenehm kühl wäre und somit wenigstens irgendeinen Sinn hätte: Im Stiefel bzw. unter den Chaps.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich muss den anderen Recht geben. Pikeur ist sehr gut. Da ist jetzt eine neue Hose rausgekommen, welche mit Grip ist. sie ist wirklich super und macht eine schöne Figur. Ich hab mir vor ein paar Wochen eine Reithose von Felix Bühler gekauft und ich bin wirklich sehr zufrieden damit.

Und wegen dem Waschen: Ich denke wenn man eine Hose egal welcher Qualität jede 2. Woche wäscht ist das normal dass sie ausbleicht. Ich denke das liegt nicht zwingend an der Qualität.

Ach und die Marke Equilibre ist auch super.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Horsegirl9988 03.01.2016, 19:09

Das mit jede zweite Woche waschen war vielleicht etwas übertrieben ehr alle 3-4 Wochen oder halt wenn sie dreckig ist. Aber danke

0

Pikeur, ist zwar teuer, die Qualität ist aber top.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Pikeur sind die besten Reithosen ❤

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde die Reithosen von Equilibre (Krämer) super👍🏽👍🏽👍🏽 Sie sind zwar relativ billig aber super bequem, halten lange und sehen super aus 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?