Neue reitbeteiligung oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

An deiner Stelle würde ih welchseln. Was hat das für einen Sinn, wenn ihr euch nicht versteht. Das führ nur zu ärger. Wechsel besser und such dir lieber jemanden, der dich versteht und dem es auch interessiert, ob du dich verletzt hast unf nicht die Ausrüstung das wichtigste ist. Das ist natürlich blöd für die Besitzerin, aber das kann man auch anderst regeln. Es ist zwar dann auch schade für das Pferd, aber wenn ihr euch nicht versteht, gibt das nur Stress. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu dem wenn sie keine Zeit hat bring ich Sie abends rein und Fütter sie mach decken drauf etc letzte Woche hat mir das eine Pferd dermaßen in den rücken getreten das hat sie nicht mal gekümmerts sagten nur sei froh das es nicht der Kopf war. Und den Sattels Schaden hab ich meiner Versicherung gemeldet und wird ersetzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hätte genau so der Besitzerin passieren können. Ich würde kündigen. Sie soll froh sein, dass du dich bei der Pflege des Pferdes beteiligst. Ich hatte auch 1 Jahr eine RB, für umsonst. Such dir jemanden, der dir Dankbar für deine Hilfe ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas funktioniert nur wenn sich Besitzerin und Reitbeteiligung verstehen...versuch's hinzubiegen da du das Pferd und alles ja schon gewöhnt bist und wenn's nicht klappt dann such dir was anderes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?