Neue Produktidee / Geschäftsidee mit Online Shop ohne Patent? ....... Lesen

5 Antworten

In Deiner Situation ist weder ein Patent noch ein Gebrauchsmuster sinnvoll. Die Auswahl von geeigneten Materialien und Komponenten ohne dass durch diese Auswahl irgend ein unerwarteter und neuer Effekt entsteht ist nicht erfinderisch, womit die Voraussetzung für einen Patent- oder Gebrauchsmusterschutz nicht gegeben ist.

Allenfalls solltest Du Dir überlegen, Deinen Firmennamen und/oder Dein Firmenlogo als Marke registrieren zu lassen.

Es ist sehr schwierig solche Ideen irgendwie zu schützen. Sogar dann wenn das ein Gebrauchsmuster bzw eine Erfindung sein könnte. (da geht das mit dem Schutz viel zu langsam udn ist zudem fast völlig wertlos).

Tja als junger Mensch hatt ich auch solche Ideen, aber es ist nicht viel davon geblieben. Aber ich will dich nicht mutlos machen. Zunächst musst du voll Geschäftsfäfig sein (18 Jahre) oder jemand anders (vielleicht deine Mutter) meldet das Gewerbe an. Damit bist du dann Steuerpflichtig, Gewerbesteuer, Umsatzsteuer. Wenn du darin nicht Firm bist so brauchst du einen Steuerberater - auch für die monatliche Umsatzsteuervorausmeldung. Ab sofort bist du dann bei der Krankenkasse und der Rentenversicherung nicht mehr Familienversichert, sondern zahlst selbt (Arbeitgeber und Arbeitnehmeranteil) Die Idee normale Geräte und wertvolle Verkleidung zu verstecken gibt es schon. Man kann Radios,Verstärker, Plattenspieler und auch Computer in wertvollem Holz, Taek und andere Asiatische und Afrikanische Hölzer schon kaufen. Nicht zu bergessen, du brauchts Geld um das Material einzukaufen, Werbung zumachen, Anzeigen,Hochglanzprospekte, Messestände usw. Google einfach mal nach HIFI - Ausstellungen und schau die Webseiten des AAA an. Klingt alles sehr schwierig ist aber machbar. Hast du noch Fragen, so melde dich

Was möchtest Du wissen?