Neue Pflanze in Baumstumpf setzen?

 - (Garten, Holz, Holzbearbeitung)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Skipelita,

mit dem Flieder möchtest du ja einen großen, blühenden Strauch bekommen. Dazu braucht er eine große Wurzel. Mit dieser Konstruktion wird das leider nichts. Pflanze den Flieder bitte in die Erde.

Deine Idee ist hübsch, eignet sich aber wohl nur für Sommerblumen. Du bekommst jetzt schöne Dahlien oder Chrysanthemen. Für den Winter dann Heide, vielleicht mit "Silbereiche", ein Kraut mit silbernen Blättern. Sieht hübsch aus zur Heide.

Ich frage auch, weil ich es schon einmal gesehen habe. Eine neue Buche, gesetzt in den Wurzelstumpf einer alten Buche. Der alte Baumstumpf war aber auch schon halb verrottet

0

Nein die Idee ist nicht gut, der arme Strauch kann in solch einem beengten Pflanzloch keine Wurzeln bilden und hat dadurch auch keinen sicheren Stand gegen den Wind.

Wenn du möchtest, kannst du in dieses Pflanzloch eine Efeupflanze setzten, die wird dann den Stamm schnell überwuchern und ist hart im nehmen.

Nein die Stümpfe brauchen locker 50 jahre zum Verrotten.

Schau einfach wie groß das Wurzelvolumen einer Pflnze wird, dann weisst du was du einsetzen kannst.

Was möchtest Du wissen?