Neue Mietwohnung und neuer Internetvertrag trotz Privatinsolvenz

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das mit dem Internet lässt lösen: Es gibt diese mobilen Sticks mit Prepaid-Karten.

Prepaid-Wohnen? Das geht aufgrund des Mietvertragsrechts leider so nicht, da es für Vermieter immer schwierig und aufwändig ist, nicht-zahlende Mieter wieder los zu werden. Also legen Vermieter sehr großen Wert auf soliden finanziellen Hintergrund ihrer Mieter. Gibt es jemanden, der für Dich notfalls bürgen würde?

Das wird recht schwierig! Geschäftspartner und Vermieter nehmen lieber Kunden bzw. Mieter an, die nicht pleitetechnisch vorbelastet sind! Da dürften Sie von vorne herein gegenüber kritischen Partnern ausscheiden.

Hallo,

bzgl. des Internetvertrages vermute ich mal, dass Du ja momentan noch einen Vertrag laufen hast? Mach mit diesem Vertrag einfach einen Umzug in die neue Wohnung d.h. keinen Neuabschluß. Dabei wird die Bonität normalerweise nicht neu geprüft und Du kannst Internet und Telefon behalten.

Eine neue Wohnung finden wird schon etwas schwieriger. Wegen der Kaution wird nämlich der neue Vermieter automatisch vom Insolvenzverwalter benachrichtigt werden, da Du noch nicht in der Wohlverhaltensphase bist. Manchmal hilft es aber, wenn der Treuhänder mit dem neuen Vermieter spricht und bestätigt, dass die Miete kein Problem darstellt.

Viel Glück

Was möchtest Du wissen?