Neue Mieter Abmachung nicht eingehalten?

7 Antworten

Eine Kündigungsbestätigung zum 15.09.2017 ist unwirksam, weil eure Kündigung wohl bis zum 31.10.2017 oder 30.09.17 wirksam geworden wäre. Das Anerbieten der Vermieterin, ihr könntet einen Nachmieter zum 01.09.17 präsentieren ist lobenswert. Nun hat der präsentierte Nachmieter den Mietvertrag beginnend am 15.09.2017 bereits abgeschlossen. Eine Begründung muss der Nachmieter euch nicht liefern. 

Mit der Vermieterin wäre nun euer Mietvertrag zum 14.09.2017 einvernehmlich aufzulösen, wenn der Nachmieter am 15.09.2017 einziehen will. Bis zum 14.09.2017 schuldet ihr der Vermieterin die Miete taggenau.

Mit den Nachmietern habt ihr keinen Vertrag über den eintritt in das Mietverhältnis wirkdam abgeschlossen, sodass euch die Grundlage für einen Schadensersatz nun fehlt. Immerhin spart ihr dennoch mindestens 0,5 Mieten.

Nun haben sie hinterrücks mit der Vermieterin ausgemacht

Entschuldige, aber was Nachmieter mit dem Vermieter ausmachen, geht dich nicht das geringste an. Und mit wem die Vermieterin einen Vertrag schließt, ist immer noch ihre Sache.

Sei froh, dass die Vermieterin sich überhaupt auf den Deal mit Nachmietersuche eingelassen hat. Dazu war sie nicht verpflichtet, sondern das ist ihr Entgegenkommen an euch.

Wer hat denn überhaupt wann gekündigt und zu welchem Datum?

wir haben gekündigt mit Datum zum nächst möglichen zeitpunkt nachdem die neuen sagten sie ziehen defintiv zu 1.9 ein. So dachten wir nehmen die auch den 01.09 an.

0
@sammy501

wir haben gekündigt

Habt ihr dir Kündigung gemeinsam unterschrieben? Wann habt ihr die Kündigung verschickt bzw - viel wichtiger - wann hat sie die Vermieterin erhalten?

0

Das ist so rechtens. Der Vermieter hätte auch alle vorgeschlagenen Interessenten ablehnen oder den Mietvertrag erst im Anschluß an Eure Kündigungsfrist abschließen können.

Kostenübernahme nach Schimmelbeseitigung (Tapete, Schimmelmöbel etc) Vermieter trug Schuld durch Baumängel!?

Hallo Liebe Leute,

das wird jetzt ein Spezieller und langer Text und ich hoffe auf Anständigen Rat!

Zur Sachlage:

Im Wohnzimmer war an mehreren Stellen im Wohnzimmer Schimmel. Hervorgerufen durch fehlenden Dachüberstand am Haus und unzureichender Dämmung der Fassade.

Der Vermieter (der über mir Wohnt) hatte an den gleichen Stellen das Problem. Er hat sein Haus Rundum überarbeitet, d.h: - Neue Drinage - Dachüberstand hinzugefügt - Komplett neue Fassade (alte runter und neue Dämmung + putz etc. machen lassen) - Extra (seine Aussage) Anti Schimmel Zeug (bitumen oder so) an der Bodenplatte benutzt) - Die Stellen in mein Wohnzimmer beseitigt (Tapete und Putz ab) und nach Trocknung neu Verputzt) "Siehe bild im Anhang"

Soweit so gut!

Jetzt ist die Frage (Schimmel war jetzt 3 Jahre!!! im Wohnzimmer): Es riecht trotz gutem Lüften und viel Febreze immer noch muffig und stickig im Wohnzimmer, also gehe ich davon aus das die Möbel, wie Sofa (Stoff) Sideboards (die davor Standen), Schimmelsporen enthalten und entsorgt werden müssen. Auch die neu Geputzte-Stelle muss Tapeziert werden (eig das Komplette Zimmer wegen der Dauer der Schimmelbelastung) (Ja es war "Böser Schimmel)

Trägt der Vermieter (da es ja sein Verschulden war) die Kosten für die Tapete/ Farbe und für neue Möbel (Natürlich nur Preislich wie die alten Möbel minus Preisminderung durch "alter" der Möbel)???

Randfakten: - seid 1 Jahr Verminderte Miete (Nebenkosten entfallen)"80€" - Miete Normal 480€, im moent 400€ - Ich habe keine Hausratversicherung (die bei dem Fall eh nicht greift) - Finanziell sieht es bei mir extrem dünn aus, was das Kaufen der Dinge mir echt schwer macht. - Vermieter ist nicht auf Krawall gebürstet (sind per "DU"), heißt kein Gericht muss regeln. - In ein paar Tagen kommt es zum Gespräch wegen neuen Mietvertrag/ Mieterhöhung (was ja alle 2 Jahre machbar ist und bei mir "wegen dem Schimmel" nie gemacht wurde) - Nebenkostennachzahlung musste ich nie Zahlen wegen dem Schimmel - Alles Schriftlich abgesegnet - Hilfreiche Infos zu mein Fall, bezüglich die Kostenübernahme der Tapete und Möbel habe ich nicht gefunden

Euer Rat???

Wer hat da Ahnung oder Erfahrung? Ich bitte um knackige und gute Hilfe, also kein drum herum Gerede von wegen wer ist Schuld? Lüften etc. der Sachverhalt ist wie Oben geschrieben ja klar.

Ich würde bei dem Gespräch in paar Tagen mit dem Vermieter schon gerne dieses Thema ansprechen das er, oder seine Hausrat/ Gebäudeversicherung, zumindest die Kosten der Tapete/ Farbe zu übernehmen hat (Auch wenn die Renovierung des Hauses schon extrem Teuer war "30000€")

Kann ich mich da auf was Berufen? ggf. Beweise (Gerichtsurteil etc)

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung aber denke sollte alles gut geschildert sein :)

Ich bitte um schnelle Hilfe wenn möglich und bedanke mich bei jedem einzelnen der guten Rat hat :)

Liebe Grüße L.

...zur Frage

Auf Mietvertrag das Einzugsdatum ändern. Ist das rechtens?

Da ich erst am 1.4 und nicht schon am 1.3 wie es eigentlich im Mietvertrag drinsteht umziehen werde will meine Vermieterin jetzt einfach das alte Datum durchstreichen und ein neues eintragen. Ist das rechtens so? Ich muss den Mietvertrag nämlich noch beim Jobcenter abgeben und hab kein Bock auf Ärger:/

...zur Frage

Nachbarn anschwärzen?

Ist es in ordnung nachbarn wegen lärmbelästigung durch zu laute musik ab 22 uhr beim vermieter anzuschwärzen?

...zur Frage

Vorzeitige Kündigung laut Mietvertrag möglich, wenn man einen Nachmieter nachweist. Vermieterin möchte den Nachmieter selber suchen. Was können wir tun?

Meine Partnerin und ich wohnen in einem sehr kleinen Appartement, womit meine Vermieterin nicht einverstanden ist. Nun konnten wir kurzfristig eine passende Wohnung anmieten, und würden die alte Wohnung gerne vorzeitig zum 01.04.16 kündigen. In meinem Mietvertrag steht, ich sei berechtigt vorzeitig zu kündigen, "wenn ich einen Nachmieter nachweise." Die Vermieterin sagt sie selbst kümmere sich um einen Nachmieter, und wir sollen nicht suchen. Das Mietverhältnis sei allerdings erst vorzeitig beendet, sobald der Nachmieter den Mietvertrag unterschreibt. Was sollen wir nun am besten tun? Sie sagt sie sucht den Nachmieter selbst.. aber was, wenn sie keinen findet, der ihr gefällt?

...zur Frage

PROBLEM! Vermieter verhindert das Nachmieter einzieht!

Guten Abend,

folgendes Problem: Ich will zum 01.09. ausziehen, Mietvertrag läuft noch zum 01.10.2012. Es war mit meinem Vermieter so vereinbart, das wir beide Nachmieter suchen. Die Wohnung habe ich gekündigt, weil ich die Miete nicht mehr aufbringen kann, und nun habe ich auch schon für den 01.09. eine neue Wohnung.

Ich habe dem Vermieter schon 2 Nachmieter vorgestellt, die unbedingt die Wohnung zum 01.09. haben wollten. Nun erfahre ich von der einen, dass der Vermieter es ihr nur anbietet die Wohnung ab dem 01.10. zu beziehen!

Ich kann das Geld für die Wohnung aufjedenfall für den Oktober nicht übernehmen.

Kann der Vermieter das so machen? Was für ein Grund sollte er haben dies so handzuhaben? Ihn selber erreiche ich momentan nícht, er ist angeblich im Urlaub und die Frau am Telefon weiß natürlich über nichts bescheid und kann keine Auskunft geben.

...zur Frage

WG rauswurf

Ich bin vor 6 Wochen in eine WG gezogen. Bisher habe ich keinen Mietvertrag unterschrieben, meine Mitbewohner möchten nun dass ich wieder ausziehen. Ich soll laut Vermieter weiter miete zahlen, bis meine Mitbewohner einen Nachmieter haben. Die beiden wollen verhindern dass ich den Mietvertrag unterschreibe, falls ich so etwas vorhabe. Muss i h weiter miete zahlen auch wenn ich ausgezogen bin und rausgeworfrn wurde?

Es ist psychisch nicht auszuhalten dort länger zu bleiben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?