Neue Methoden gegen Haarausfall?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Soweit ich weiß hilft eine Eigenbluttherapie um deine Haarpracht weitgehend zu erhalten. Wenn Du nach Ausfall nicht zu lange wartest (<5 Jahre) dann sollten deine ausgefallenen Haare auch wieder wachsen können. Ansonsten helfen die genannten Präparate auch gut. Entweder als Tinktur oder - wie ich besser fand weil gut vertragen - als Tablette. 

Eine Haartransplantation ist soz. der letzte Schritt. Der allerdings auch ein standard Eingriff ist und eigentlich kein Problem darstellt. Man kann heute eine Menge machen gegen Haarausfall. 

Ich habe gehört, dass es bald eine Transplantation mit eigenen geklonten Grafts geben könnte. Klingt interessant. Der einzige Vorteil wäre dass man einen Schritt - nämlich die Entnahme - spart. Denn an und für sich gibt es praktisch keinen Unterschied zwischen Entnahmestellen und gesunden Stellen nach einer OP. Außer man hat wirklich sehr lichtes Haar bereits vor der OP.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, klingt für mich nach ner erblich bedingten Sache, in Deinem Alter nicht ungewöhnlich. Wenn Du vorne die Haare schon verlierst, dann hilft auch keine Eigenblut Behandlung :/ die gibt den Haaren nur Nährstoffe und macht sie halt nicht Immun gegen den Haarausfall. 

Da Du erst 17 bist würde ich noch ein paar Jahre warten, vielleicht ist es ja doch nur ein hormonell bedingter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?