Neue Meerschweinchen sind da, Hilfe !?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Casandra123,

es gibt keine Regel, wie lange die Eingewöhnungszeit von Meerschweinchen dauert. Das ist von Tier zu Tier unterschiedlich, hängt aber auch von der Vorgeschichte des Tieres und den aktuellen Haltungsbedingungen ab.

Ihr solltet die Tiere in Ruhe lassen, also nicht herausnehmen oder womöglich mal die Häuschen hochheben. Die Tiere müssen Vertrauen in die neue Umgebung gewinnen, das kann aber dauern. Deine Tiere verhalten sich vollkommen normal, eine Woche ist gar nichts.

Es ist gut, wenn Ihr Euch dem Gehege langsam und ruhig nähert und leise mit ihnen sprecht. Einfach davorsetzen, nichts machen, nur leise sprechen. In aller Ruhe das Futter hineinlegen.

Eines meiner jetzigen Schweinchen war so ängstlich, dass ich sie die ersten drei Monate fast gar nicht gesehen habe. Sie ist ins Haus geflüchtet, sobald ich näher als 3m Abstand gekommen bin. Nach einigen Monaten hat sie mir aber doch das Futter aus der Hand genommen und inzwischen (nach 1 Jahr) bleibt sie meistens unerschrocken sitzen und beobachtet neugierig, was ich mache.

Es ist nicht so, dass Deine Tiere sich im Moment nicht bewegen, sie warten nur ab, bis sie sich völlig ungestört fühlen. Dann werden sie vermutlich vorsichtig herauskommen und fressen.

Das Bewegungsbedürfnis nimmt meistens im Alter ab. Ich habe im Moment zwei Pärchen in zwei Gehegen. Das jüngere Pärchen (knapp 2 Jahre und 1 Jahr alt) rennt häufig wie verrückt in der Gegend herum, ist total verspielt, popcornt.

Meerschweinchen werden durchaus zutraulich und manche mögen es sogar, wenn sie gestreichelt werden. Viele werden zutraulich, wollen aber nicht angefasst werden. Das muss man unbedingt akzeptieren!

Grundsätzlich sind Meerschweinchen Beobachtungstiere, die am Familienleben teilhaben: Sie sind aufmerksam und neugierig, nehmen alles wahr, was in der Umgebung passiert, sind sehr intelligent. Hierbei ist ihr Interesse aber vorwiegend auf alles ausgerichtet, was mit Fressen zu tun hat.

Die freudige Begrüßung, wenn ich die Haustür aufschließe oder morgens aufstehe, hängt ausschließlich mit der Vorfreude aufs Fressen zusammen. Manche fangen schon an zu popcornen, wenn ich nur das Wort "Heu" sage.

Viele Menschen haben eine völlig falsche Erwartungshaltung und sind dann sehr enttäuscht, wenn die Tiere nicht so zutraulich werden, nicht mit sich kuscheln lassen, halten die Tiere für langweilig.

Man muss wissen, dass Meerschweinchen keine Kuscheltiere sind. Ihr Verhalten, wenn man sie auf den Schoß setzt und streichelt, wird häufig fehlinterpretiert. Ein Meerschweinchen wird dies i. d. R. ruhig über sich ergehen lassen. Dies bedeutet nicht, dass es ihm gefällt, es verharrt ängstlich, bis die Gefahrensituation vorbei ist und ist froh, wenn es ins Gehege zurück darf.

Anstelle des Käfigs solltet Ihr ein großes Gehege (mind. 2qm) zur Verfügung stellen und dieses interessant strukturieren. Auf www.diebrain.de gibt es gute und kostengünstige Anleitungen zum Eigenbau eines Geheges.

LG Goldsuppenhuhn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ganz normal. Sie brauchen Zeit um sich an alles neue zu Gewöhnen. Bei manchen Tieren geht das sehr schnell mit der eingewöhnung, andere brauchen dafür mehrere Wochen/Monate bis man sie dann irgendwann auch mal außerhalb der Verstecke sieht. Da muss man einfach Zeit und Geduld haben.

Mich würde aber auch einmal interessieren wie alt die zwei sind. Wenn es zwei Jungtiere sind dann sollte da auf jeden Fall noch mal ein Erwachsenes Tier dazu (das setzt aber vorraus das das Gehege mind. 2x1m (also 2m²) groß ist). Das würde dann noch mal mehr Sicherheit geben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Casanda 123,

wie alt sind denn die beiden? Und von welcher Haltung sind sie zu euch gezogen?

Grundsätzlich vorweg: Zwei Schweinchen ist das absolute Minnimum, aber viel los ist bei zwei Schweinchen nicht, es gibt nur wenig Interaktion und es ist nicht ungewöhnlich, dass die zwei Schweinchen größtenteils in deren Häuschen sitzen. Und das auch ihr Leben lang.

Wenn man mehr beobachten können möchte, muss man eine Gruppe halten, da ist dann auch was los, man sieht das Sozialverhalten und es passiert mehr, Sie sind nicht nur in den Häusern.

Nun ist aber auch noch völlig normal, dass zwei Schweinchen sich nach einer Woche noch nicht gut engelebt haben. Wenn sie sehr jung sein sollten, fehlt ihnen zusätzlich noch ein erfahrendes Schweinchen zum daran Orientieren.

Die Gerüche, Geräusche und Bewegungen sind anders, Alles ist fremd. Gib ihnen Zeit. Und je unterschiedlicher die Haltungsformen (Herkunftsort und jetzt bei dir) sind, desto länger dauert die Umstellung.

Viele Grüße

Saskia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte bei meinen ersten schweinchen das gleiche Problem ;D. Bei mir hat diese Zeit 2 Monate gedauert, bis sie einigermaßen rausgekommen sind :D. Aber keine Angst ich hatte besonders ängstliche Tiere die bis heute nicht richtig zutraulich sind. Die Tiere brauchen einfach ihre Zeit.

Ich nehme an, sie sind aus einer Zoohandlung, da solche Tiere oft aus absolut schlechten Haltungen kommen.

Du kannst ja deine Eltern fragen, ob sie noch ein 3tes schweinchen (wäre sowieso besser ;D) vom Züchter kaufen können ;D. Bei mir hat das gut funktioniert. Ich habe mir erst ein Rosetten Kastrat und später noch ein Weibchen gekauft. Der Kastrat war nach einem Monat absolut handzahm (was nicht heißt er lässt sich streicheln). Er hat aber keine berührungsängste ;D.

Und wenn es gefühlte Ewigkeiten dauert kannst du dir ja sagen: wenn die direkt zutraulich gewesen wären wäre das ja keine herrausvorderung mehr ;D

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe selbst erst letztens 4 Weibchen Meerlis bekommen. Das ist völlig normal. Biete ihnen viele Wildkräuter , Gräser , Obst und Gemüse und vllt einen großen Heuberg, da verstecken sie sich gerne drin und fressen. Vllt auch Freilauf bieten 🙈

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie groß ist der Käfig und wie ist die Einrichtung? Mach doch mal ein Foto.

Fütterst du Wiese und frische Kräuter? Damit kann man sie meist überzeugen, mal rauszukommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist normal es kann etwas länger brauchen bis die Meeris eingewöhnen also hab Geduld nimm sie einfach öfter auf deinen Schoß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?