Neue Magenklappe! OP!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Meinst du die Klappe zur Verbindung der Speiseröhre - leidest du unter Reflux?

omaMarlis 27.10.2011, 20:46

Ja, genau darunter leide ich

0
stuntgirl 27.10.2011, 20:53
@omaMarlis

Du würdest keine neue Klappe bekommen, sondern sie legen eine Manschette um den unteren Teil der Speiseröhre um sie enger zu machen- diese Manschette ist der untere Teil der Speiseröhre selbst, sie wird quasi enger getackert oder genäht. Es gibt sehr widersprüchliche Meinungen im Internet - manche Horror-mäßig nach der OP, wo sie kaum noch Nahrung zu sich nehmen konnten, keine Kohlensäure-haltigen Getränke usw. Bekommst du denn keine Protonenpumpenhemmer (z.B. Pantoprazol) oder wie lange und wie stark leidest du darunter. Ist eine OP wirklich notwendig? Bevor du der zustimmst, durchforste das I-Net. Gib bei google - die OP ein und lies dich durch die Erfahrungsberichte. Wenn du vor hast, diese OP zu machen, laß es nur in einer Klinik machen, die das tagtäglich machen und nicht in irgendeinem KH. In Hamburg gibt es z.B. das Israelitische, welches sich auf diese OP spezialisiert hat - Erkundige dich ganz genau, auch wie der Heilungsverlauf sein wird!

0
omaMarlis 27.10.2011, 21:57
@stuntgirl

Danke für die schnelle Antwort. Ich leider schon seit vielen Jahren unter Sodbrennen. Pantopozol schlägt leider nicht mehr an bzw. nur bedingt wenn ich es weit vor den Mahlzeiten einnehme.

0
stuntgirl 27.10.2011, 22:03
@omaMarlis

Dennoch möchte ich dir den Ratschlag geben, auf bestimmte Nahrungsmittel zu verzichten,Kaffee, Süßes und Nikotin einzuschränken, bei Alkohol ebenfalls testen, welchen du verträgst, das Kopfteil des Bettes höher stellen, auf Kohlensäure weitestgehend verzichten, Obst und Gemüse was viel Säure hat (z.B. Tomaten) meiden, Stress abbauen - durch Sport, Yoga etc. Dir Ruhephasen schaffen - manchmal hilft es. Diese OP wirklich nur, wenn alles andere nicht geht und dann mach dich so schlau darüber, wie es geht - stell alle Fragen, schreib sie auf und frag, wenn du etwas nicht verstehst. In der Wirksamkeit gibt es kleine Unterschiede zwischen Pantozol und Pantoprazol! Wenn du also darunter leidest, zahlt du auch die Medikamentengebühr nicht - laß es dir also vom Arzt verschreiben, falls du dir selber immer Pantozol gekauft hast! Alles Gute und Gute Besserung!!!

0

Was möchtest Du wissen?