Neue Lehre mit 40. oder Umschulung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

geh am besten zum Amt und frag nach. mir haben sie damals (2006) drei Jahre Umschulung komplett bezahlt. Jetzt habe ich ENDLICH meinen Traumberuf und in den nächsten Tagen sogar die Chance auf nen Ganztagsjob in der besten Firma überhaupt.. (momentan bin ich dort halbtags). Frag nach, erzähl deine Geschichte. Wieso sollen sie nicht zahlen? Vielen Leuten steht eine Unterstützung zu.. Drücke die Daumen!

Erna70 12.04.2010, 08:25

Vielen Dank das macht Mut <viel Gleuck

0

Hallo Erna70,

das sind Voraussetzungen für eine Karriere als Lehrerin in der Volkshochschule. Frage doch dort mal nach einem Job.

Ergotherapeutin ist eine Ausbildung, wobei Dein Beruf als Arzthelferin wohl hilfreich ist. Mehr Informationen bekommst Du unter http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start?dest=profession&prof-id=8779.
Damit hast Du auch sofort einen Ansprechpartner für Deinen Berfuswunsch.

Gruß aus Hagen

WOLF1961 12.04.2010, 07:55

Danke für DH.

0

Mache doch besser eine Art Fortbildung in Deinem Beruf. Ich glaube kaum, dass Du eine Umschulung finanziert bekommst, da ja nichts dagegen spricht (ausser Neuerungen) in Deinem alten Beruf als Arzthelferin wieder einzusteigen.

Erkundige dich bei deinem für dich zuständigen Arbeitsamt. Wenn du bei google "Umschulung Arbeitsamt" eingibst, kannst du dir vorab ein paar Infos holen. Viel Glück :-))

Was möchtest Du wissen?