Neue Lebensgefährtin vom Ex und meine Kinder

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, also, ich bin auf der "anderen" Seite. Mein Mann hat auch 2 Kinder aus erster Ehe und wir haben ein gemeinsames Kind. Seine Kinder waren 4 und 7 Jahre als, als wir zusammengekommen sind. Nun sind sie 11 und 14. Ich mag sie sehr gerne, aber es als "lieben" zu bezeichnen, kann ich nicht sagen. Daher finde ich, ist das auch eine Seite die Du sicher erleichtert so erkennen kannst. Ich denke nicht, dass Deine Kinder die neue Frau an der Seite Deines Exmannes lieben (so sehr wie sie ihre eigene Mama lieben) und genauso auch andersrum. Bei mir hat sich nie eine richtige Liebe zu den beiden entwickelt, obwohl wir die Wochenende immer schon sehr harmonisch und liebevoll verbringen. Und ich merke - egal was wir den Kindern bieten/unternehmen - IHRE MAMA ist und bleibt immer die Nummer ! :-)

Ich denke ganz einfach, dass die Freundin deines Ex die Sache gut meistert. 'Wenn dein Ex und sie ein gemeinsames Kind haben fühlen sich deine beiden zumindest nicht zurückgesetzt sondern als gleichwertiges Familienmitglied. Sei nicht eifersüchtig. Wenn sie aber wirklich denkt, dass sie die zweite Mutter ist (das ist aber nur deine Vermutung), wäre es sicher sinnvoll ihr Einhalt zu gebieten. Aber, deine Kinder sind noch recht klein und nun auf Kuschelentzug zu gehen, fände ich nicht okay. Also sprich einfach mal mit der Freundin und behalte ansonsten die Sache im Auge.

bis zu einem gewissen grad ist es normal, dass die neue partnerin vom ex mit den kindern sachen unternimmt und sich manchmal als "ersatzmama" ausgibt. dies darf aber nicht zu häufig vorkommen und du weit gehen. am besten wird da eine aussprache mit dem ex und vllt auch seiner neuen partnerin helfen, denn sonst werden sie sich immer verletzt fühlen , wenn die kinder bei den beiden sind

ganz ehrlich:

Ich kann deine Gefühle verstehen, aber du brauchst dir keine Sorgen machen .... die beiden werden sie niemals lieber haben, als dich ...

... freu dich für deine Kinder, dass die neue Frau an Papas Seite ''lieb'' zu ihnen ist, da gibt es ganz andere Exemplare ... und mach dir bewusst, dass sie niemals deine Position einnehmen kann ... Kinderherzen sind absolut treu ;-)

Danke für die liebe Antwort. Ich glaube das ist auch meine Angst. dass sie die neue Frau mehr lieben könnten wie mich Deine Antwort hat mich wirklich aufgebaut. Vielen Dank!

0
@Sternschnuppe87

Kinder lieben ihre Mama bedingungslos ... auch wenn sie dich irgendwann anschreien, das du eine doofe Mama bist ;-) ... ist ihr Herz trotzdem immer dir zugewandt ... das ist diese unglaubliche innere Beziehung, die es nur zwischen Mutter und Kind gibt, und da kommt niemand dazwischen ...

Aber das du dir da Sorgen machst, ist ganz normal ... eben WEIL du deine Kinder so lieb hast und dir auch ihre ungeteilte Liebe wünschst ... und die hast du auch!

Kinder haben die Fähigkeit, viele Menschen gern zu haben ... aber der wichtigste im Leben ist IMMER die Mama! (das ändert sich erst in der Pubertät, wenn sie sich das erste Mal verlieben, aber bis dahin ist noch laaaaaaaaaaaaaaange hin ;-)

0
@Cerealie

Ja das stimmt. Ich bin ja auch froh dass sie die neue Freundin mögen. Ist besser als wenn die beiden mit nem unguten Gefühl zum Papa fahren und sich "ausgegrenzt" fühlen. Sie macht ja auch nen vernünftigen Eindruck auf mich (wie man das halt vom Abholen und Bringen der Kinder beurteilen kann). Aber mann kann den Menschen ja nicht in den Kopf gucken.

Ach ich mach mir wahrscheinlich zu viele Gedanken. Wenns um meine Kinder geht da bin ich sehr eigen. Trotzdem danke nochmal für die aufbauenden Worte! Dafür kriegst nen Stern!

0

Was möchtest Du wissen?