Neue Kontaktlinsenmarke ausprobieren, darf man das einfach so?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ja, es gibt Unterschiede.

Die Linsengröße (Durchmesser) ist wichtig, welcher Deine Augenhornhaut bedeckt. Wird weniger Sauerstoff ans Auge durchgelassen, kann es dazu führen, dass kleinste Blutäderchen an die Augenoberfläche wachsen.

Die tägliche Tragedauer und Sauerstoffdurchlässigkeit der Linse ist ebenfalls sehr wichtig - und der Linsenradius. Jedes Auge hat eine Wölbung, und wenn die Linse zu straff oder zu locker auf dem Auge sitzt, kann das Folgen haben.

Lass Dich bitte von einem Fachmann beraten, welche Linsensorte noch für Dich geeignet wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo sweetijana
mit neuen Linsen wäre ich vorsichtig, wenn Du nicht weißt, um welches Material es sich dabei handelt. Sind die neuen genauso Sauerstoffdurchlässig, wie die alten?
Ganz wichtig ist vor allem der Durchmesser und der Linsenradius. Die Stärke ist kein Problem.
Ich kann Dir nur raten, besprech es mit Deinem/r  Linsenfachmann/frau, es geht immerhin um eines deiner wichtigsten Organe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin zwar kein Experte, aber warum solltest du das nicht tun?! Solange die Stärken übereinstimmen, sollte doch alles gut sein. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aseven79
19.07.2016, 22:05

Falsch. Die Stärke ist noch das geringste Problem

1

Was möchtest Du wissen?