Neue Kollegin wird stark gemobbt- was soll ich tun?

4 Antworten

Sie hat sich in Dich verliebt und Du jetzt auch in sie?

Du solltest ein offenes Gespräch mit der Chefin herbeirufen. Schildere ihr die Situation im Büro ohne direkt Namen zu nennen - die Chefin kann sich ihren Teil denken...

Deine Chefin sollte dann alle an einen Tisch bitten und ein Gespräch unter Kollegen führen und genaustens erklären, was es bedeutet im Team zu arbeiten. Scheinbar ist das Deinen Kolleginnen noch nicht so ganz klar.

Vielleicht führt sie auch Einzelgespräche.

Jedoch halte ich es für Deine Pflicht, die Chefin über die Situation bei Euch im Büro in Kenntnis zu setzen. In der Art kann man nicht zum Wohle der Firma entsprechend arbeiten, außerdem ist es ein Unding, dass Menschen, die einen in der Art mobben, wie es Deine Kolleginnen tun, ungestraft bzw. ungesagt davon kommen.

Da du noch sowas wie ein moralisches Bewusstsein übrig hast, ist es logisch, dass du zu "Z" hälst und offen mit ihr redest. Schließlich hast du dich ja in sie verliebt. Warum sollte man also sich negativen statt positven Umfeld widmen? Es erfodert schon Mut um nicht so ein Versager wie die anderen zu sein. Also handle nach dem was du für richtig hälst.

Eure "Kollegen" würden nach meinen Prinzipien nicht mal als Menschen gelten. Die sind schädlicher als Nutzvieh.

Außerhalb der staatlichen Welt würde ich wohl den "Kollegen" die Kehle durchschneiden. Untermenschen bewertet man nicht nach Aussehen oder ethnischer Herkunft, sondern nach Verhalten.


Es gab doch mal diese Werbung: "Wir helfen Ihnen sich gegen Schikane am Arbeitsplatz zu wehren", vielleicht kannst du dich da mal erkundigen.

Was möchtest Du wissen?