Neue Klassenlehrerin, SvV, Therapie?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du könntest deinen Therapeuten bitten, diesen Job zu übernehmen. Er soll die neue Lehrerin über Daten, Uhrzeiten, wann du bei ihm sein musst, ohne Details und Drumherum informieren. Sage ihm, dass du die neue Lehrerin selber genauer informieren wirst, wenn du die Zeit dafür richtig hältst. Ich sehe keinen Grund weshalb er dies nicht tun sollte, und keinen Grund weshalb die Lehrerin dies nicht akzeptieren sollte. 

Ok, dankeschön.

0
@xJetw

Ich finde deine Gründe, weshalb du der neuen Lehrerin nicht gleich alles erzählen willst, völlig verständlich. Würde mir wohl auch so gehen. Informiere sie genauer, wann du es für Gut hältst, denn es geht ja um dich. 

0

Ja, ich danke dir sehr.

0

Reicht da nicht eine Art Attest oder Einwilligung/ Bestätigung von deinen Eltern für eine ärztliche Behandlung der du regelmäßig nachgehen musst?

Und meinst du nicht, dass alte und neue Lehrerin sich "austauschen" und sich über eben solche wichtigen Dinge auch gegenseitig informieren müssen?

Meine alte Lehrerin hat die Schule schon verlassen und mein Termin ist ja zwei Tage nach dem ersten Schultag, wie soll ich so einen Attest bekommen und sonst weiß auch nur eine andere Lehrerin (die mich zur Therapie überredet bzw bis dahin geholfen) aber es läuft grad nicht gut mit ihr und ich will auf Abstand gehen und sie nicht mehr belasten.

0
@xJetw

Sei dir dessen sicher, dass eine Übergabe stattgefunden hat hinter den Kulissen, anders geht es gar nicht.

Dennoch: du belastest die andere Lehrerin NICHT! Da mach dir mal keinen Kopf drüber. Das ist unter anderem der Job von Lehrern. Nicht nur zu unterrichten, sondern eben auch das Zwischenmenschliche. Dazu gehört, dass sie dir helfen, wenn du etwas alleine nicht schaffst. 

Und deine Lehrerin ist eine erwachsene Frau und ist definitiv dazu in der Lage, mit deinen Problemen entsprechend umzugehen.

Lass dir also helfen von ihr wenn sie die einzige Option ist.

Das mit dem Attest war nur eine Idee, genau weiß ich auch nicht ob/ wie so etwas ablaufen kann. 

0

Naja die Lehrerin, die noch an der Schule ist und Bescheid weiß, meinte sie würde mich nicht mehr bemitleiden wollen.

0

Nein das ist überhaupt nicht komisch. Lehrer kennen das Problem. Du bist sicher nicht die einzigste in der Laufbahn eines Lehrers.
Lerne endlich dazu zu stehen. Es ist psychisch viel belastender wenn du ständig versuchst was zu verbergen.

Ok danke.

0

die therapeutische Behandlung ist wichtig, rufe vielleicht an oder gehe zu deiner Therapeutin hin, die wird dir so schnell als möglich ein neues Attest oder eine Bescheinigung geben, deine ärztliche Behandlung (du musst deiner Lehrerin inhaltlich gar nichts sagen) geht vor, und sie hat dich dann für diese Zeit vom Schulunterricht zu befreien.

Du besuchst die Therapie damit es dir besser geht, den verpassten Schulstoff besorgst du dir von den Mitschülern.

Die Lehrerin hat nachzugeben, selbst die gesamte Schulleitung ist ohnmächtig wenn jemand einen Arzt aufzusuchen hat (das Arztbesuchen geht eben vor Schule vor, eurer Direktor kommt ja auch nicht bei Krankheit zur Schule)

Deine Klassenlehrerin muss es aber wissen, weil das einen Befreiungsgrund darstellt , den sie zu respektieren hat.

Ok danke.. denkst du sie würde mich auch ohne diesen Attest befreien? meine alte Lehrerin tat dies auch. Ich hasse es bei meiner Therapeutin anzurufen, weil mir das peinlich ist und ich irgendwie panisch werde.

0

Peinlich hin oder her, du wirst ansonsten mit deiner Klassenlehrerin unnötigen Ärger kriegen, weil die denkt du willst dich einfach vor dem Unterricht drücken, sie hat eine Aufsichtspflicht und sie muss den Grund kennen.

Es könnte sein, wenn sie grundlos den Schüler erlaubt zu gehen, dass kaum mehr jemand in der Klasse ist.

1. du sagst deiner Lehrerin vorab (oder in einem verschlossenen Umschlag, dass du an bestimmten Zeiten .. den Arzt regelmäßig aufzusuchen hast.

2. sollte sie daran zweifeln, kann sie gern deine Eltern anrufen

3. du wirst beim Arztbesuch eine Bescheinung/ ein Attest ihr vorlegen

4. du gehst vertrauensvoll davon aus, dass deine Lehrerin die Sache zur Kenntnis nimmt und für sich behält (das muss sie sowieso )

Danke sehr :) mach ich.

0

Was möchtest Du wissen?