Neue Katze zur alten Katze?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte auch mal zwei Katzen. Also zuerst nur eine, aber die hat dann Babys bekommen, und ein Mädel ist dann auch bei uns geblieben. Als das Baby noch kleiner war, hat sich die Mutter gut um ihr kleines gekümmert, aber nach und nach hat sie dann das Kleine nicht mehr gemocht und auch nach 10 Jahren hat es sich nicht gebessert. Sie haben zwar nebeneinander gefressen, aber wenn die Jüngere der Mutter zu nahe kam, ist die Mutter aggressiv geworden. Ich glaube, sie mochte es nicht mehr, weil ihr Kind auch so viel Aufmerksamkeit bekommen hat wie sie selbst. Sie war Eifersüchtig.

Ich glaube bei deinen Katzen ist es bis jetzt nicht wirklich Eifersucht. Aber wenn Katzen es gewohnt sind, dass sie allein leben, ist es erst mal eine Umstellung, wenn eine Neue dazukommt. Es ist jetzt nicht so toll, dass deine zweite Katze so jung ist, damit sind große Katzen erstmal überfordert und außerdem ist er ein Kater, also bitte rechtzeitig kastrieren lassen!

Ich denke, du solltest deiner Katze erstmal zeit lassen, sie beobachten und schauen ob es sich bessert, das kommt immer auf den Katzentyp an. Wichtig wäre es, dass sie sich auf jeden Fall irgendwie akzeptieren, damit das einigermaßen klappt. Aber achte darauf, dass deine Entscheidung zum Wohle beider Katzen ist, besonders deiner Älteren.

Ich hoffe für dich, dass es noch klappt.

Lg ♥

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vier Wochen nach dem Tod meiner zweiten Katzen, habe ich einen jungen Kater zu meiner Senior-Katze geholt. Am Anfang war sie wirklich nicht begeistert und hat ihm einige Male den Hintern versohlt. Das liegt aber auch daran, das ja gerade junge Katzen sehr neugierig sind und quasi Hummeln im Hintern haben. Ausserdem ist der Neuankömmling ein Eindringling im Reich der alten Katze. Die erste Zeit war ich auch immer in Habacht-Stellung und habe die beiden genau beobachtet. Mit der Zeit wurde das aber immer besser. Auch weil ich der alten klar gezeigt habe, das sie immer noch das sagen hat. Sprich sie hat erst das Futter bekommen. Wurde erst gestreichelt.. Denn auch in der freien Natur muss die Rangordnung ja geklärt werden, daher sind leichte Reibereien total normal. Hab da ganz viel Geduld. Ich weiss, ist schwer, weil man doch will, das sie sich lieb haben und harmonisch zusammen leben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hallihallo1409 19.06.2016, 18:11

Finn ist im Wohnzimmer und loona kommt ab und zu schnuppern will dann aber sofort raus wenn sie finn sieht.. Sie ist schon den ganzen Tag draußen... Ist das normal? Nicht das sie nicht mehr heim kommt :(

0
cajale 19.06.2016, 20:06
@Hallihallo1409

Wenn sie aber schon mal schnuppern kommt, heisst es doch, sie ist neugierig auf den Zuwachs. Und hey, es ist Sommer, da sind Freigänger doch eh fast den ganzen Tag draußen unterwegs, oder? 

0

also bei mir war es ähnlich und die ältere Katze hat den kleinen Kater nicht angenommen.

Der bekam andauern so eine gebrettert wenn er sich nähern wollte,das dieser durch den ganzen Raum flog. 

Das wird sehr schwierig denke ich und die beiden darfst du nicht alleine lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hallihallo1409 19.06.2016, 15:31

Wie lang hast du es ausprobiert?

0
oxygenium 19.06.2016, 15:44
@Hallihallo1409

also bei mir hatte sich das von selbst erledigt,da die ältere Katze leider Krebs hatte.Aber es hat Wochen gedauert und es entstand keine Freundschaft zischen den beiden.

Muss aber bei deinen jetzt auch nicht so sein und musst du ausprobieren in langsamen Schritten.

Ich habe meinen kleinen Kater dann immer im Tuch wie ein Kängeru mitgenommen und so meine Hausarbeit verrichtet.Der kleine Kater fand das toll und die Katze hatte so ihre Ruhe vor dem Wildfang;-)

0

Was möchtest Du wissen?