Neue Katze verträgt sich nicht mit katzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich weiß nicht was ich beachten soll was ich machen soll damit sie sich besser verstehen

Du hättest Dich vorher (!) über Katzen und deren Haltung kundig machen sollen :-(

Katzen sind sehr eigen, wenn es um ihr Revier geht, Artgenossen sind im "Normalfall" unerwünscht, beziehungsweise werden nur geduldet, wenn es dem Revierinhaber in den "Kram" passt.

Dem natürlichen Bedürfnis dadurch entgegen zu arbeiten, einfach einen Artgenossen aufzuzwingen und häufig damit für dauerhaften Stress zu sorgen, lässt auf eine gehörige Portion Ignoranz des Halters schließen.

Da Wohnungskatzen gar keine andere Wahl haben, werden sie früher oder später zu einer "Einigung" kommen. Die sieht aber häufig nur für den Menschen "gut" aus.

Du kannst es ihnen zumindest dadurch leichter machen, dass Du Dich aus dieser "Einigung" heraushältst.

Sie müssen das unter- und miteinander ausmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr sie richtig zusammengeführt? (Nicht einfach alle in eine Raum und fertig, das wäre wirklich nicht gut!). Ich meine professionell? Wie seid ihr da ran gegangen?

Altersunterschied kann Probleme geben. Wie bei Menschen auch. Das ist eben so und das weiß man ja auch vorher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib den Katzen Zeit sich aneinander zu gewöhnen und die Rangordnung fest zu legen. Das kann einige Wochen dauern.

Wenn die Katzen sich nur anfauchen, aber nicht angreifen, ist das schon mal ein sehr gutes Zeichen.

Du musst aber darauf achten, dass alle Katzen genug Platz haben, um sich zurück zu ziehen. Dann wird das schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die legen ihre Rangordnung fest. Nix machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?