Neue Katze faucht und brummt unsere alte Katze an

2 Antworten

Das ist am Anfang ganz normal. Der neue Kater muss sich erst an die neue Umgebung und das andere Tier gewöhnen. Da musst Du schon ein paar Tage mehr Geduld haben. In der Regel dauert es ca. 3 Wochen bis sich Tiere aneinander gewöhnen. Helfen tut dabei das gemeinsame Fressen zur gleichen Zeit. Die Näpfe sollten nebeneinander stehen. Dabei vergessen sie das Fremde und Feindschaft.

abwarten die müssen sich kennen lernen zeig dem Neuling aber schon mal wo alles ist also futter und Klo wen nicht anders geht nachts räumliche Trennung zum Anfang und immer auf der hut das der grosse den kleinen nicht zu sehr vermöbelt der rest kommt dann schon

lg

Ist es schlimm wenn meine Katze nicht mehr raus kann?

Ich muss von einer Wohnung mit Balkon auf dem sie immer gern rumturnt jetzt in eine wohnung ziehen mitten in der stadt ohne Balkon. Jetzt hab ich Angst dass sie depressionen bekommt dadurch weil sie liebt es einfach auf den balkon zu spatzieren und sicj zu sonnen. Der Vorteil ist dass sie in der neuen wohnung eine Spielkameradin in ihrem alter bekommt. Was meint ihr dazu ? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Erstkater faucht Zweitkatze an und haut ab?

Hallo :) Wir haben jetzt einen ca. 3/4 Jahr alten Kater, der bis vor Kurzem noch eine Schwester hatte, die aber leider überfahren wurde. Nun erschien er uns etwas einsam und wir wollten ihm einen Gefallen tun und haben eine 8 Wochen alte Katze dazugeholt, damit er etwas Gesellschaft und jemanden zu spielen hat. Unser Kater ist davon aber nicht so begeistert, er faucht und brummt das Kleine an und läuft dann weg. Heißt das, das es eine schlechte Idee war die kleine Katze dazuzuholen? Wir wollen ihn ja nicht ärgern oder so, wenn er jetzt so unzufrieden damit ist, müssen wir das Kätzchen wieder zurückgeben. Oder wird er sich nicht nur daran gewöhnen, sondern sich letztendlich auch mit ihr anfreunden? Über Tipps oder Erfahrungen von jemandem, der ähnliches erlebt hat, würden wir uns sehr freuen. Danke schonmal im Voraus

...zur Frage

Neue Katze im Haus, Kater neugierig aber frisst nicht mehr?

Hallo zusammen, wir haben seit Gestern eine neue Katze im Haus, unser Kater der vor ca. einem halben Jahr zu uns gekommen ist war vorher immer mit anderen Katzen zusammen, nur dieses halbe Jahr jetzt nicht. Die neue Katze faucht ab und zu wenn er in ihrer Nähe ist. Unser Kater frisst eigentlich immer, besonders morgens kann er es nicht erwarten sein Nassfutter zu kriegen. Heute morgen frisst er aber gar nicht, nicht mal seine Leckerlies will er haben. Meine Frage ist ob das anfauchen der neuen Katze normal ist, weil sie uns, die Wohnung und den Kater noch nicht kennt. Und ist es normal das unser Kater nicht mehr fressen will und nicht mehr richtig auf uns reagiert? Achja wenn sie faucht rennt er immer ein Stück weg. Würde mich sehr um eine Rückmeldung freuen, habe vorher nie Katzen zusammen geführt.

...zur Frage

Neue Katze faucht unseren kleinen Kater an?

Ihr müsst mir unbedingt helfen!!! Wir haben uns Mitte Juni einen kleinen Kater gekauft (12 Wochen bei Kauf) Und jetzt haben wir uns ( heute) eine 16 Wochen alte Katze gekauft damit er einen Spielkameraden hat also sie sind jetzt ungefähr gleich alt.

Nur haben wir uns das ganz anders erhofft weil die neue Katze faucht unseren kleinen Kater nur an und knurrt wenn er nur in die nähe kommt. Was kann man da tun. Oder noch Zeit lassen? Aber wir haben Angst das sie sich "Kloppen" über Nacht. :( Hoffe irgendwer kann mir helfen.. :( :)

...zur Frage

Zweitkatze, welches Geschlecht?

Guten Abend ihr lieben,

nun ist es soweit, ich hoffe, Anfang Dezember ausziehen zu können von meinem jetzigen zu Hause. Ich habe eine ältere Katzendame (12 Jahre) sie ist eine recht dominante Katze, aber doch möchte sie ihre Kuscheleinheiten. Sie ist noch wirklich sehr für und verspielt. Wir haben sie mit 3 Monaten bekommen und von da an war sie mit einem älteren Kater zsm in der Wohnung und es hat fantastisch geklappt, jedoch ist er leider gestorben, als sie 5 war. Seitdem hatten wir keine Zweitkatze mehr. Da sie nicht gerne alleine ist (wenn keiner zu Hause ist), und ich ja jetzt alleine in eine Wohnung ziehen werde, möchte ich wieder eine Zweitkatze holen, da ich Tagsüber meiner Ausbildung nachgehe. Und ich eh schon immer dafür war, ihr eine Zweitkatze als Kamerad zu holen.

Nun ist meine Frage, ob es sinnvoller wäre, eine Katze oder einen Kater zu holen?

Wie gesagt, damals war sie mit einem Kater zsm, jedoch kann man das ja nicht wirklich davon abhängig machen. Und ich werde mr eine junge Katze/ Kater holen, da sie damit denke besser klar kommt. Wir hatten nämlich schonmal eine kleine notfallkatze aufgenommen gehabt (da war noch der alte Kater da). Und es hat wunderbar funktioniert.

Freue mich auf hilfreiche antworten und bedanke mich im Voraus ☺️

...zur Frage

Glückliche Wohnungskatze trotz Freigang-Erfahrung?

Hallo, Von 2000 bis 2015 hatten wir einen Kater, der lediglich in der Wohnung unterwegs war. Aufgrund unserer Wohnsituation geht es nicht anders, wir haben auch keinen Balkon. Er schien immer recht zufrieden, bis er aufgrund einer Krankheit an Lebensqualität einbüßen musste. Als ich geboren wurde ist er natürlich durchgedreht (auf Grund von Aufmerksamkeitsmangel). Als ich älter war haben wir aber viel gespielt und gekuschelt. Bevor er zu uns kam, war er nie draußen, wusste also nicht, was ihm entgeht. Nun haben wir wieder einen Kater. Zwölf Wochen jung, von einem Bauernhof stammend, also auch Freigang gewöhnt. Da wir aber immernoch hier wohnen, kann auch er nicht nach draußen. Ich frage mich nun, ob auch dieser Kater bei ausreichend Beschäftigung und mit einem großen Kratzbaum glücklich werden kann. Ich möchte nicht, dass er leidet, nur weil wir gern eine Katze als Mitbewohner haben möchten. Kann mir jemand aus Erfahrung Tipps geben und mir sagen, ob mein schlechtes Gewissen berechtigt ist? Danke und lieben Gruß!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?