neue kaninchen vorbereitung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,

toll und (im Namen der Tiere) Danke, das Du Dich vor der Anschaffung informierst! :D

"was sollte ich ihnen zu essen geben und wieviel ?"

Hier mal eine Liste, wie eine artgerchte (gesunde) Ernährung ausieht:

  • Heu  (muss 24 Stunden am Tag vorhanden sein)

"GRÜNZEUG"  (wenn möglich täglich geben):

  • Wiese/ Gras
  • Löwenzahn  (frisch & getrocknet)
  • Kräuter (zB. Petersilie, Basilikum, Salbei, Kerbel, Melisse, Kresse, uvm) (frisch & getrocknet)
  • Äste (zum nagen) / Blätter (bei beidem aber nicht jede Sorte)
  • ...

GEMÜSE (regelmäßig bis täglich geben, wenn kein Grünzeug vorhanden. Oder zusätzlich zum Grünzeug):

  • Salate / Chicoree uä.
  • Gurke
  • Möhren (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie
  • Radiesschengrün (nicht das Radisschen selbst bzw nur sehr sehr selten geben!!)
  • Fenchel
  • Tomaten (ohne das Grüne, da giftig)
  • Pastinake  (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Staudensellerie/ Knollensellerie (auch die Blätter)
  • Brokkoli/ Blumenohl (am Anfang langsam anfüttern)
  • Kohl/ Kohlrabi (besonders langsam anfüttern)
  • ...

OBST (nicht in großen Mengen geben, eher selten füttern):

  • Äpfel  (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Banane  (ohne Schale)   (frisch & getrocknet  - getrocknet ist als Leckerlie toll)
  • Pfirsich  (ohne Kern) /  Erdbeeren (beides selten geben)
  • ...

Immer mindestens 3-5 verschiedene Dinge füttern und davon so viel, das bis zur nächsten Fütterung noch was da ist

Was Kaninchen nicht bekommen sollten:

  • Fertigfutter, Knabberstagen, Drops und Co.
  • Brot/ Brötchen uä.
  • generell nichts das (für den Menschen) hergestellt wurde
  • Haferflocken (nur bei Krankheit/ Abmagerung zum päppeln
  • Mais (nur in winzig kleinen mengen ab-und-zu als Leckerlie)...

-  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -  -

Bei der Kanichenhaltung/ Ernährung/ Pflege/ Umgang kann man leider sehr viel falsch machen; es gibt daher viel zu beachten, und weil das sehr viel ist, hatte ich in der Vergangenheit mal eine grobe Liste zusammengefasst:

Weitere und ausführliche Infos findet man auf diesen beiden Webseiten

Beachte bitte, das es bei der Tierhaltung nicht um das eigene Wohl geht, sondern um das der Tiere. Kann oder will man ihnen nicht das bieten was sie wollen und brauchen, sollte man sich keine Tiere (Kaninchen) anschaffen, da diese sonst leiden.

Ich hoffe Du wirst eine verantwortungsvoller Kaninchenhalter^^

Gruß

Hallo :-) also ich kann dir den Rat geben das du dir ein Männchen und ein Weibchen zulegst und das Männchen dann auch bitte kastrieren lässt. Dabei gibt es auch etwas zu beachten. Zum Beispiel das du sie 6 wochen trennen musst wenn sie schon geschlechtsreif sind. Und das das Männchen dann 10 Tage einen Halskragen tragen muss damit er sich die Fäden nicht zieht. Wenn du dazu noch fragen hast dann frag einfach. :-)

Wie möchtest du die Kaninchen denn halten?

Colin4000 20.02.2017, 13:59

in der wohnung und ich kriege jüngere 1 männchen und 1 weibchen, und wie ? 6 wochen trennen ?

0
Sharon445 20.02.2017, 14:20

Okay das ist schonmal gut. Also wenn die beiden unter 3 monate sind kannst du die beiden nach der kastraktion normal wieder zusammen setzten. Aber ab 3 monate werden sie geschlechtreif und dann musst du sie trennen 6 wochen weil er sie noch schwängern kann wegen den restsamen. Also wirklich in verschiedene räume ohne das sie sich sehen am besten

Hast du dann ein freilaufgehege in der Wohnung ?

0
Colin4000 20.02.2017, 14:28
@Sharon445

ja eig. schon aber 6 wochen xD muss ich erstmal meiner mutter erklären... vlt. auch nur 2 männchen

0
Sharon445 20.02.2017, 14:37
@Colin4000

2 Männchen würde ich jetzt auch nicht unbedingt empfehleb weil die sich schnell streiten und beißen und du müsstesr beide kastrieren. Also ich kann die nur ein männchen und ein weibchen ans Herz legen. Ich hab auch zwei und ich habe ehrlich gesagt meine beiden nicht getrennt weil ich wusste das Maja sich nicht berammeln lässt und weil das ein riesen theater war sie die ersten tage zu trennen. Aber ich hatte glück und recht sie hat sich nicht rammeln lassen 😂

1
Sharon445 20.02.2017, 14:40
@Colin4000

Du bekommst das schon hin aber dein Tierarzt wird dich da auch nochmal informieren :-) frag ihn einfach mal und viel Spaß mit den beiden

0
monara1988 20.02.2017, 15:27
@Colin4000

ich versuch es die beiden zu trenn

Nicht trennen!

Du solltest das Männchen vor der 12 Woche kastrieren lassen (das ist am besten so) und dann müssen die nicht getrennt werden.

Nur wenn Du ihn erst nach der 12 Woche kastrieren lässt, dann muss er 6 Wochen alleine sitzen.

Da Einzelahtlung aber Tierquälerei ist, auch für 6 Wochen, sollte man immer schauen das man alle Männchen rechtzeitig kastriert^^

Auch müssen generell alle Männchen kastriert wrden.

Hole Dir aber bitte Kaninchen aus dem Tierheim (niemals aud dem Tierhandel oder vom Züchter/ Hobbyzüchter); da sind die ua. schon kastriert.

2
Sharon445 20.02.2017, 15:56
@monara1988

@monara1988 les mal vorher alles genau durch ich habe ihr gesagt wenn sie das männchen nach 3 monaten kastriert dann muss sie die trennen. Wenn sie die Kaninchen bekommt die schon über 3 monate sind dann geht es nicht anders. Aber sie soll versuchen das es eine frühkastraktion ist

0

Als erstes würde ich damit zum Tierarzt gehen. Uns wurden damals 2 Weibchen versprochen, hatte mich von Familie überreden lassen, grmpfl, und wir haben sie von der Nachbarin, die aktiv im Tierschutzverein tätig ist, auch "checken" lassen und sie bestätigte das; also es wären 2 Weibchen.

Irgendwann im Urlaub gewesen und der Opa vom Sohnemann übernahm die Pflege und warnte uns schon, als ehemaliger Zoofachhändler, da würde eine sich rupfen und anfangen ein Nest zu bauen.

3 Wochen später, als wir zurück kamen, hatte wir nicht mehr 2 Kaninchen, sondern gesamt 6.

Haben dann glücklicherweise Abnehmer gefunden für den Nachwuchs und es stellte sich heraus, dass ein Kaninchen halt doch männlich war. Der wurde dann, nunja, seine Hoden los.

Schlimm finde ich, es war Inzucht, denn die beiden waren Geschwister.

Ernährung und Haltungsbedingungen sind was anderes. Sie brauchen einen warmen Stall, falls sie draußen gehalten werden, und ein großes Freigehege mit etlichen Versteckmöglichkeiten. Natürlich graben sie sich da dann wieder unten raus oder springen über den Zaun, wenn der nicht hoch genug ist usw. usf. :-)

Colin4000 20.02.2017, 13:14

ok danke ich musste lachen "hoden los" ^^

0
Akecheta 20.02.2017, 13:25
@Colin4000

Später fand ich es dann auch lustig und muss auch lachen, wenn ich daran denke ;-)

1
Colin4000 20.02.2017, 13:54
@Akecheta

und weißt  du ob wenn die kaninchen in der wohnung wohnen kann man dann abends einfach licht ausmachen oder...?

0
Colin4000 20.02.2017, 13:59
@Sharon445

ok weil ich dachte das die sich dann erschrecken oder so ^^

0
Akecheta 20.02.2017, 14:00
@Colin4000

Mag ich so nicht beantworten, hatte lange genug deswegen ein schlechtes Gewissen. Bin nämlich grundsätzlich gegen Tierhaltung, wenn man sie einsperren muss.

Unsere Kanichen waren auch keine Züchtungen vom Händler, sondern ganz einfache, so graubraune einfarbige und wir hielten sie draußen, im Sommer wie Winter und waren sie eh gewohnt, kamen schon aus dem Freien von einem Bauernhof.

Ob Züchtungen nur in einer Wohnung klar kommen, weiß ich nicht. Grundsätzlich aber richten sich Tagtiere mit ihrem Rhytmus nach der Sonne und wenn sie in der Wohnung gehalten werden, kommt der durcheinander, weil Mensch niemals das Licht ausschält, wenn es draußen gerade Dunkel wird.

0
Deamonia 20.02.2017, 14:02

Oh ja, das kenne ich nur zu gut....

Bei mir waren es damals zwar wirklich 2 Weibchen, aber sie waren im Zooladen nicht getrennt, den Rest kann man sich denken.. Es waren bei der einen 10 und bei der anderen 7...

Heute würde ich natürlich NIE MEHR ein Tier in einer Zoohandlung kaufen, damals wusste man kaum was über die Zustände hinter den Kulissen... 

0

Da wird es ja höchste Zeit !!

Wer Tiere halten will, sollte sich lange davor das dafür notwendige Wissen aneignen.

Du solltest also schnellstens jemanden fragen, der darüber Bescheid weiß.

Am besten einen erfahrenen Kaninchenhalter.

Außerdem solltest Du selbst ein Fach- bzw. Sachbuch zu diesem Thema lesen.

Das deutsche Tierschutzgesetz verpflichtet Dich zur Selbstunterrichtung.

Es ist also deine Pflicht, dies ernsthaft und gewissenhaft wahrzunehmen.

Tierhaltung ist nicht nur Spaß - es ist eine ernsthafte, verantwortungsvolle und sehr ernstzunehmende Aufgabe.

Geeignet dafür sind nur sehr zuverlässige Personen, sonst leiden oder sterben Tiere.

Mit besten Grüßen

gregor443

monara1988 20.02.2017, 15:28

Wow.... so viel Text ohne die Frage zu beantworten XD

2

Die Mischung macht's!

Wir geben unseren Kaninchen immer viel Frisches also Möhren, Salat, Äpfel, Kartoffeln, Kohl, Melone, Gurke, Birne, Beeren, ... Zum Knabbern getrocknetes Vollkornbrot oder frische Zweiges, zum Beispiel Weide, & natürlich Gräser frisch von der Wiese, Löwenzahn, Gänseblümchen, Spitzwegerich, ... Auch Vollkornnudeln, Getreide oder Nüsse können gefüttert werden. Wir haben herausgefunden: Die Mischung macht's! Allerdings darf nichts davon überhand nehmen. Besonders von Kohl bekommen die kleinen Tiere schnell Blähungen & Bauchschmerzen. Auch auf den Fettgehalt der Nahrung solle man achten, da Kaninchen schnell dick werden. Ganz wichtig ist Heu. Es sollte dem Tier immer zur Verfügung stehen, da es notwendig für die Verdauung ist. 

Wie viel deine Kaninchen brauchen, musst du selbst herausfinden. Jedes Tier hat andere Vorlieben. Das trifft auch auf den Flüssigkeitsbedarf zu. Wir haben einen Zwergwidder, der täglich 500 ml trinkt. Andere Tiere trinken dagegen fast nichts... Du solltest jedoch vorsichtig sein, damit du deine Kaninchen nicht überfütterst. Wir legen zum Beispiel einmal die Woche einen Fastentag ein. Dann bekommen alle nur Wasser & Heu. Für den Anfang könntest du deinen Tieren zusammen die Menge von ungefähr einen halben Apfel und zwei Möhren anbieten. Je nach Größe, Alter, Gewohnheit & Aktivität variieren die Bedürfnisse. Mit der Zeit wirst du es herausfinden. 

halloiwoeik 20.02.2017, 14:00

Kartoffeln, Getreide, Brot und Nudeln darf man NICHT füttern!

Ein fastentag ist schlecht, weil Kaninchen überwiegend Gemüse fressen und nicht Heu.

Und ein halber Apfel und zwei Möhren sind VIEL ZU WENIG!

4
halloiwoeik 20.02.2017, 14:04
@Colin4000

Als aVivi auf jeden Fall aber so der experte bin ich auch nicht ich hatte halt mal Kaninchen und hab mich diebrain belesen

1
Colin4000 20.02.2017, 14:07
@halloiwoeik

ok und ich hab gelesen frisches grass, blätter und äste aber löwenzahn macht würmer und davon sterben die stimmt das ?

0
aVivi1999j 20.02.2017, 14:14
@Colin4000

Würmer können grundsätzlich in jedem Gras sein. Deswegen ist eine regelmäßige Untersuchung vom Tierarzt empfehlenswert. Er kann feststellen ob das Kaninchen Würmer hat & welche. Anschließend wir mit einer Wurmkur gegen die Art von Würmern mit denen das Tier infiziert ist vorgegangen.

1
aVivi1999j 20.02.2017, 14:09

Ich bin kein Experte aber wir haben seit ich denken kann verschiedene Rassen von Kaninchen und haben mit diesen Methoden bis jetzt nur positive Erfahrungen gemacht. Ich lasse mich zum Wohl meiner Tiere gern belehren aber mir ist noch nie ein Kaninchen (ausgenommen an Altersschwäche) verstorben.

Ich habe schon oft mitbekommen, dass die Meinungen auch unter erfahrenen Haltern auseinander gehen. Das sind meine Erfahrungen...

0
Colin4000 20.02.2017, 14:20
@aVivi1999j

also einfach grass und löwenzahn geben oder ? und man sollte es doch vorher abwaschen...oder?

0
aVivi1999j 20.02.2017, 14:27
@Colin4000

Das stimmt. Vieles ist mit Pestiziden behandelt. Außer du hast deinen eigenen Garten, dann weißt du ja, was mit dem Futter passiert ist. 

Ich weiß nicht ob du das so meinst aber nur Gras & Löwenzahn sind ein bisschen wenig. Besonders bei Löwenzahn sollte man auf die Menge achten. Darin ist viel Blausäure enthalten. Pflanzenfresser kommen mit diesem Gift zwar relativ gut zurecht aber so ein kleines Kaninchen verträgt dennoch nicht all zu viel. Und um diese Jahreszeit ist es mit Gras auch nicht so einfach. Gemüse tut es da auch.

0
Akecheta 20.02.2017, 14:20

Den "Fehler" hatten wir auch gemacht. Immer frisch gepflügtes direkt vom Feld, hier und da eine Möhre oder einen Apfel, also alles was man so hört und liest und natürlich Heu.

Nur stellte ich fest, dass die Kaninchen irgendwann keine "Kugeln" mehr machten, sondern das Einstreu öfters einfach "verschmutzt" aussah. Stellte sich als Durchfall heraus.

Darin legten dann Mücken ihre Eier ab und es gab Maden im Stall und wollten schon an die Kanichen ran.

Eine Tierärztin hat uns dann richtig aufgeklärt und wir gaben nur noch Heu und nur noch selten frisches Gemüse. Die Kugeln kamen wieder und die Maden hatten keine Chance mehr. Die Kaninchen nahmen deswegen trotzdem nicht großartig ab, passte ab da alles hervorragend.

Daher mein Tipp: Immer schön auf die Ausscheidungen der Tiere achten.

1
Colin4000 20.02.2017, 14:26
@Akecheta

ok danke, aber brauchen die nicht heu für die zähne ?

0
aVivi1999j 20.02.2017, 14:29
@Akecheta

Da kann ich nur zustimmen. Deshalb habe ich vorhin auch den Fastentag angesprochen. Unseren Kaninchen hilft dieser bei der Verdauung sehr. 

Aber auch für die Zähne ist Heu gut.

1
Colin4000 20.02.2017, 14:31
@aVivi1999j

ok danke für deine hilfe. und muss man männchen und weibchen 6 wochen auseinander halten ?

0
aVivi1999j 20.02.2017, 14:49
@Colin4000

Ich weiß nicht recht, was du meinst. Die Rammler halten wir alle einzeln, da wir sonst ständig Nachwuchs oder Streit hätten. Sie haben jedoch Sichtkontakt zu ihren Artgenossen. Die Weibchen halten wir in kleinen Gruppen von 3 bis 5 Tieren. 

Wenn du die Tiere vergesellschaften möchtest, fängst du am besten klein an. Das bedeutet mit dem Geruch. Man tauscht immer die Tiere unter ihren Ställen. Anfangs nur für ein paar Minuten, dann immer länger bis beiden der Geruch des anderen nichts mehr ausmacht und sie ihn als selbstverständlich nicht als Feind erachten. Dann beginnt man langsam mit Sichtkontakt. Die Tiere sollten aber noch nicht zueinander können, sonst kann es eine Beißerei geben. Das finale Zusammenführen sollte auf neutralem Boden erfolgen. Also an einem Ort, an dem der Geruch seines Tieres nicht dem anderen überwiegt oder ein Tier sich besser auskennt & so sicherer fühlt. & selbst nach dieser Prozedur kann es noch zu Auseinandersetzungen kommen. Deshalb sollte genügend Platz zum Ausweichen vorhanden sein. Es ist normal, dass die Tiere sich jagen und ein wenig ins Fell beißen. Nach einer kurzen Klärung der Rangfolge sollte das jedoch geklärt sein. Anderen falls sollte man eingreifen um Verletzungen zu vermeiden. Man muss Geduld haben. & es gibt Tiere die sich ein Leben lag nicht riechen können & sich nicht vergesellschaften lassen...

Möchtest du sie allerdings verpaaren,  wartest du einfach einen günstigen Zeitpunkt ab. Beide Tiere sollten gesund & wohl auf sein. Wir setzen immer das Männchen für einige Stunden in den Stall des Weibchens. Man sollte die Tiere jedoch beobachten, denn manche können sich einfach nicht ausstehen.

0
monara1988 20.02.2017, 15:42

@aVivi1999j

Sorry, aber gebe bitte keinerlei Antworten mehr zum Thema Kaninchen, da Du leider enorm viel falschen Rat gibst der keinem Tier helfen kann, sogar Tierquälerei ist.

Was falsch ist:

Zum Knabbern getrocknetes Vollkornbrot.
[Falsch, da ungesund]

(...)

Auch Vollkornnudeln, Getreide.
[Falsch, da ungesund]

(...)

Kohl bekommen die kleinen Tiere schnell Blähungen & Bauchschmerzen.
[Nur bei falscher Fütterung wiebei Dir]

 (...)

damit du deine Kaninchen nicht überfütterst.
[Das ist, mit gesundem Futter, NICHT möglich]

(...)

Wir legen zum Beispiel einmal die Woche einen Fastentag ein. Dann bekommen alle nur Wasser & Heu.
[FALSCH: Gesundheitsschädlich und Lebensgefährlich!]

(...)

Ich weiß nicht ob du das so meinst aber nur Gras & Löwenzahn sind ein bisschen wenig. Besonders bei Löwenzahn sollte man auf die Menge achten.
[Die Menge ist kein Problem]

(...)

Deshalb habe ich vorhin auch den Fastentag angesprochen. Unseren Kaninchen hilft dieser bei der Verdauung sehr.
[Stimmt nicht; das schadet ihrer Verdauung!]

(...)

Ich weiß nicht recht, was du meinst. Die Rammler halten wir alle
einzeln, da wir sonst ständig Nachwuchs oder Streit hätten.
[! Einzelhaltung ist Tierquälerei! ]

(...)

Sie haben jedoch Sichtkontakt zu ihren Artgenossen.
[Darunter leiden sie enorm und macht sie aggressiv!]

(...)

Die Weibchen halten wir in kleinen Gruppen von 3 bis 5 Tieren.  [Man hält keine reine Weibchengruppen]

(...)

Wenn du die Tiere vergesellschaften möchtest, fängst du am besten klein an. Das bedeutet mit dem Geruch. Man tauscht immer die Tiere unter ihren Ställen. Anfangs nur für ein paar Minuten, dann immer länger bis beiden der Geruch des anderen nichts mehr ausmacht und sie ihn als selbstverständlich nicht als Feind erachten. Dann beginnt man langsam mit Sichtkontakt. Die Tiere sollten aber noch nicht zueinander können, sonst kann es eine Beißerei geben.
[!! GANZ FALSCH, darunter leiden sie und es macht sie aggressiv und unverträglich !!]

(...)

Man muss Geduld haben. & es gibt Tiere die sich ein Leben lag nicht riechen können & sich nicht vergesellschaften lassen...
[Nur wenn der Halter was falsch macht!]

Und:

Möchtest du sie allerdings verpaaren,  wartest du einfach einen
günstigen Zeitpunkt ab.

Ohne Wissen zu Genetik und Abstammung vermehrt man KEINE Kaninchen! Hinzu kommt das es schon genug Kaninchen gibt die keiner braucht und will, da muss man nicht noch mehr dazu setzen.

Bitte lies meine Antwort zu der Frage und nutze sie um Dich zu informieren^^

gruß

5
spikecoco 20.02.2017, 18:28
@monara1988

Tausend DH, was die Tiere so alles erleiden müssen unter ihren unwissenden Haltern.

2
monara1988 20.02.2017, 20:20
@spikecoco

was die Tiere so alles erleiden müssen unter ihren unwissenden Haltern.

Ja das ist leider so und es ist mir echt völlig unverständlich, wo man heutzutage doch SO EASY an informationen kommt!!! -.-
Vor 15 Jahren durfte man solche Fehelr noch machen weil es niemand besser wusste oder sein Wissen nicht verbreiten konnte; aber heute?
Lieber rumprobieren und uraltes (FALSCHES!) "Wissen" weiter geben anstatt das Interent mal für was sinnvolles zu nutzen...

3

Was möchtest Du wissen?